Cross veräussert Schwab Verkehrstechnik an Faiveley Transport

•Cross konnte Schwab in den vergangenen Jahren zu Europas führendem Systemanbieter von Shock Absorption in der Schienenfahrzeugbranche weiterentwickeln
•Erfolgreiche Transformation von einem Familienbetrieb zu einem starken, international erfolgreichen schweizerischen Unternehmen
•Nachhaltig profitables Wachstum und Internationalisierung als industrielle Mission von Cross wurden von Schwab vollumfänglich erfüllt
•Neuer Eigentümer ist Faiveley, ein weltweit tätiger Anbieter von Bahnsystemen und Bahndienstleistungen

Cross Equity Partners

  • Cross konnte Schwab in den vergangenen Jahren zu Europas führendem Systemanbieter von Shock Absorption in der Schienenfahrzeugbranche weiterentwickeln
  • Erfolgreiche Transformation von einem Familienbetrieb zu einem starken, international erfolgreichen schweizerischen Unternehmen
  • Nachhaltig profitables Wachstum und Internationalisierung als industrielle Mission von Cross wurden von Schwab vollumfänglich erfüllt
  • Neuer Eigentümer ist Faiveley, ein weltweit tätiger Anbieter von Bahnsystemen und Bahndienstleistungen

Das schweizerische Private-Equity-Unternehmen Cross hat seine Mehrheitsbeteiligung an der Schwab Verkehrstechnik AG an die Faiveley Transport AG verkauft. Schwab mit Sitz in Schaffhausen ist ein europaweit führender Systemlieferant von Shock Absorption im dynamischen Markt der Schienenfahrzeugbranche. „Cross veräussert Schwab Verkehrstechnik an Faiveley Transport“ weiterlesen

Thierry Lalive d’Epinay neuer Verwaltungsrat bei der Schwab Verkehrstechnik AG

Die Schwab Verkehrstechnik AG, ein von Fonds des schweizerischen Private-Equity-Hauses Cross Equity mehrheitlich gehaltenes Unternehmen erfährt weitere Verstärkung. Mit Dr. Thierry Lalive d’Epinay stösst ein erfahrener Unternehmer und Kenner der Bahnindustrie als neues Mitglied zum Verwaltungsrat.

Schwab Verkehrstechnik / Cross Equity Partners
Die Schwab Verkehrstechnik AG, ein von Fonds des schweizerischen Private-Equity-Hauses Cross Equity mehrheitlich gehaltenes Unternehmen erfährt weitere Verstärkung. Mit Dr. Thierry Lalive d’Epinay stösst ein erfahrener Unternehmer und Kenner der Bahnindustrie als neues Mitglied zum Verwaltungsrat. „Thierry Lalive d’Epinay neuer Verwaltungsrat bei der Schwab Verkehrstechnik AG“ weiterlesen

Schwab Schwingungstechnik wird internationaler – Joint Venture Partner Freudenberg übernimmt alle Anteile

Der Engineering Spezialist für Schwingungstechnik in Schienenfahrzeugen, Schwab Schwingungstechnik in Adliswil, soll ganz an den bisherigen Joint Venture Partner Freudenberg gehen. Freudenberg will alle Anteile an den beiden Gesellschaften Schwab Schwingungstechnik in Adliswil, (80 Prozent) und Freudenberg Schwab GmbH, Hennigsdorf, Deutschland (49 Prozent) übernehmen. Die Gesellschaften sollen künftig gemeinsam unter dem Namen Freudenberg Schwab auftreten. Freudenberg will diese Aktivitäten international ausbauen.

Schwab Schwingungstechnik / Freudenberg
Der Engineering Spezialist für Schwingungstechnik in Schienenfahrzeugen, Schwab Schwingungstechnik in Adliswil, soll ganz an den bisherigen Joint Venture Partner Freudenberg gehen. Freudenberg will alle Anteile an den beiden Gesellschaften Schwab Schwingungstechnik in Adliswil, (80 Prozent) und Freudenberg Schwab GmbH, Hennigsdorf, Deutschland (49 Prozent) übernehmen. Die Gesellschaften sollen künftig gemeinsam unter dem Namen Freudenberg Schwab auftreten. Freudenberg will diese Aktivitäten international ausbauen. „Schwab Schwingungstechnik wird internationaler – Joint Venture Partner Freudenberg übernimmt alle Anteile“ weiterlesen

Cross übernimmt Schwab Verkehrstechnik AG

Die auf mittelständische Unternehmen ausgerichtete schweizerische Beteiligungsgesellschaft Cross erwirbt die Mehrheit an der Schwab Verkehrstechnik AG, europaweit die Nummer zwei im Schienenfahrzeugmarkt für Puffer und renommierter Technologieführer für Kupplungen. Mit dieser Nachfolgeregelung wird die Expansion des Schweizer Familienbetriebes, der in Europa über ausgezeichnete Wachstumsaussichten verfügt, nachhaltig gestärkt.

Die auf mittelständische Unternehmen ausgerichtete schweizerische Beteiligungsgesellschaft Cross erwirbt die Mehrheit an der Schwab Verkehrstechnik AG, europaweit die Nummer zwei im Schienenfahrzeugmarkt für Puffer und renommierter Technologieführer für Kupplungen. Mit dieser Nachfolgeregelung wird die Expansion des Schweizer Familienbetriebes, der in Europa über ausgezeichnete Wachstumsaussichten verfügt, nachhaltig gestärkt. „Cross übernimmt Schwab Verkehrstechnik AG“ weiterlesen