Zürcher S-Bahn: Immer mehr Doppelstöcker DPZPlus im Einsatz

Am 28. August 2012 war der erste modernisierte Doppelstockzug DPZPlus auf dem Zürcher S-Bahn-Netz unterwegs. Das Plus im Namen steht unter anderem für Klimatisierung, frisch revidierte Innenräume, grosszügige Einstiegszonen sowie Informations-Bildschirme. Die SBB und der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) modernisieren in den nächsten Jahren sämtliche 115 S-Bahn-Züge der ersten Generation.

erstellt am 28. August 2012 @ 11:40 Uhr
SBB CFF FFS / ZVV / Peter Specker / Sandro Hartmeier / Selectron, Newsletter / SIEMENS, Monitor / PROSE / Jürg Bender
SBB DPZPlus 50671_01Am 28. August 2012 war der erste modernisierte Doppelstockzug DPZPlus auf dem Zürcher S-Bahn-Netz unterwegs. Das Plus im Namen steht unter anderem für Klimatisierung, frisch revidierte Innenräume, grosszügige Einstiegszonen sowie Informations-Bildschirme. Die SBB und der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV) modernisieren in den nächsten Jahren sämtliche 115 S-Bahn-Züge der ersten Generation. „Zürcher S-Bahn: Immer mehr Doppelstöcker DPZPlus im Einsatz“ weiterlesen

Stärkung internationale Verkehre: BLS Cargo investiert in 15 neue Vectron-Lokomotiven

BLS Cargo AG beschafft bei Siemens 15 neue Mehrsystem – Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS. Die Lokomotiven sind für den grenzüberschreitenden Einsatz in den Ländern Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH), Italien (I) und Niederlande (NL) vorgesehen. Alle entsprechenden Traktions- und Zugsicherungssysteme des Nord-Süd-Güterkorridors sind an Bord. Die Lokomotive kann bis zu 200 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen und verfügt über eine Leistung von 6.400 kW. Die Auslieferung erfolgt in drei Phasen. Bereits im zweiten Halbjahr 2016 sollen die ersten Lokomotiven in Betrieb gehen. Damit verstärkt BLS Cargo den erfolgreichen Einsatz von grenzüberschreitenden Lokomotiven und baut ihre führende Stellung auf dem Nord-Süd-Güterkorridor aus.

erstellt am 27. März 2015 @ 09:15 Uhr
BLS Cargo / Siemens / Markus Seeger / BLS Cargo, Newsletter
BLS Cargo Vectron Visualisierung

  • 15 Lokomotiven vom Typ Vectron MS
  • Einsatz auf dem Korridor D-A-CH-I-NL
  • Höchstgeschwindigkeit bis zu 200 km/h

BLS Cargo AG beschafft bei Siemens 15 neue Mehrsystem-Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS. Die Lokomotiven sind für den grenzüberschreitenden Einsatz in den Ländern Deutschland (D), Österreich (A), Schweiz (CH), Italien (I) und Niederlande (NL) vorgesehen. Alle entsprechenden Traktions- und Zugsicherungssysteme des Nord-Süd-Güterkorridors sind an Bord. Die Lokomotive kann bis zu 200 km/h Höchstgeschwindigkeit erreichen und verfügt über eine Leistung von 6.400 kW. Die Auslieferung erfolgt in drei Phasen. Bereits im zweiten Halbjahr 2016 sollen die ersten Lokomotiven in Betrieb gehen. Damit verstärkt BLS Cargo den erfolgreichen Einsatz von grenzüberschreitenden Lokomotiven und baut ihre führende Stellung auf dem Nord-Süd-Güterkorridor aus. „Stärkung internationale Verkehre: BLS Cargo investiert in 15 neue Vectron-Lokomotiven“ weiterlesen

Geduld ist gefragt beim neuen Züri-Tram

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) haben Anfang 2014 beim Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) das Kostengutsprachegesuch zur Finanzierung der neuen Fahrzeuge gestellt. Dieses wurde abgelehnt. Als Folge dieses Verkehrsratsentscheids ist die Finanzierung für die zu beschaffenden Fahrzeuge nach wie vor nicht gesichert und ein Vergabeentscheid nicht möglich. Die VBZ haben nun gegen den ablehnenden Entscheid des Verkehrsrats beim Regierungsrat des Kantons Zürich Rekurs eingereicht.

erstellt am 05. Dezember 2014 @ 13:26 Uhr
Verkehrsbetriebe Zürich / Mona Neubauer
VBZ-Cobra-BellevueDie Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) haben Anfang 2014 beim Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) das Kostengutsprachegesuch zur Finanzierung der neuen Fahrzeuge gestellt. Dieses wurde abgelehnt. Als Folge dieses Verkehrsratsentscheids ist die Finanzierung für die zu beschaffenden Fahrzeuge nach wie vor nicht gesichert und ein Vergabeentscheid nicht möglich. Die VBZ haben nun gegen den ablehnenden Entscheid des Verkehrsrats beim Regierungsrat des Kantons Zürich Rekurs eingereicht. „Geduld ist gefragt beim neuen Züri-Tram“ weiterlesen

Tempomacherin für Neuerungen: 14. Generalversammlung der SOB

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Neben der Verabschiedung der «Strategie SOB 2030» durch Verwaltungsrat und Eigentümer hat die SOB ihre Rolle als Innovationstreiberin der öV-Branche mit «Treno Gottardo» und E-Ticketing gefestigt. Nino Cozzio wurde an der Generalversammlung in Rothenthurm als Nachfolger von Fredy Brunner in den SOB-Verwaltungsrat gewählt.

Schweizerische Südostbahn
Cozzio_Nino SOB VerwaltungsratDie Schweizerische Südostbahn AG (SOB) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück. Neben der Verabschiedung der «Strategie SOB 2030» durch Verwaltungsrat und Eigentümer hat die SOB ihre Rolle als Innovationstreiberin der öV-Branche mit «Treno Gottardo» und E-Ticketing gefestigt. Nino Cozzio wurde an der Generalversammlung in Rothenthurm als Nachfolger von Fredy Brunner in den SOB-Verwaltungsrat gewählt. „Tempomacherin für Neuerungen: 14. Generalversammlung der SOB“ weiterlesen

SIEMENS Mobility: Digitalisierung im Nahverkehr

Die Digitalisierung gehört weltweit zu den Megatrends, die das Leben und Arbeiten der Menschen immer stärker erfassen und verändern. Insbesondere die Mobilität in und zwischen Städten wird davon immer stärker geprägt. Siemens sieht sich als Vorreiter dieses Trends und hat die Digitalisierung neben Automatisierung und Elektrifizierung in den Mittelpunkt seiner Geschäftsstrategie gestellt. Aus diesem Grund steht der Auftritt der Division Mobility auf der diesjährigen internationalen Nahverkehrsmesse UITP in Mailand, Italien, ganz im Zeichen dieser drei Kernkompetenzen von Siemens.

Siemens
SIEMENS UIPT 2015Die Digitalisierung gehört weltweit zu den Megatrends, die das Leben und Arbeiten der Menschen immer stärker erfassen und verändern. Insbesondere die Mobilität in und zwischen Städten wird davon immer stärker geprägt. Siemens sieht sich als Vorreiter dieses Trends und hat die Digitalisierung neben Automatisierung und Elektrifizierung in den Mittelpunkt seiner Geschäftsstrategie gestellt. Aus diesem Grund steht der Auftritt der Division Mobility auf der diesjährigen internationalen Nahverkehrsmesse UITP in Mailand, Italien, ganz im Zeichen dieser drei Kernkompetenzen von Siemens. „SIEMENS Mobility: Digitalisierung im Nahverkehr“ weiterlesen

Jahresversammlung von Technikspezialisten der Schweizer Transportunternehmen in Brig

Die Matterhorn Gotthard Bahn war Gastgeber der diesjährigen Jahresversammlung der TST – Vereinigung Technischer Kader Schweizerischer Transportunternehmungen – vom 07. bis zum 09. Mai 2015.

Matterhorn Gotthard Bahn
Jahresversammlung Technikspezialisten Schweizer Transportunternehmen BrigDie Matterhorn Gotthard Bahn war Gastgeber der diesjährigen Jahresversammlung der TST – Vereinigung Technischer Kader Schweizerischer Transport-Unternehmungen – vom 07. bis zum 09. Mai 2015. „Jahresversammlung von Technikspezialisten der Schweizer Transportunternehmen in Brig“ weiterlesen

Versuchsfahrten bei SOB und BVB: Einfach einsteigen mit neuer eTicketing-Lösung von Siemens

eTicketing ist derzeit ein viel diskutiertes Thema in der Schweiz. Obwohl zahlreiche unterschiedliche eTicketing-Systeme im Einsatz sind, gibt es weltweit keinen Bahnbetreiber, der das berührungslose BiBo-System (Be-in/Be-out) im regulären Fahrgastbetrieb einsetzt. In der Schweiz testet Siemens solche BiBo-Lösungen bei den Basler Verkehrsbetrieben und neustens auch bei der Südostbahn. Dort kommt weltweit erstmals eine Lösung zum Einsatz, bei der das funkbasierte BiBo-eTicketing sogar mit einem handelsüblichen Smartphone möglich ist. Am Innovations-Lunch vom 21. November 2014 im Verkehrshaus Luzern wurde diese Lösung erstmals einem interessierten Fachpublikum präsentiert.

erstellt am 21. November 2014 @ 11:56 Uhr
Siemens Schweiz / Pro Bahn Schweiz
eTicketing SiemenseTicketing ist derzeit ein viel diskutiertes Thema in der Schweiz. Obwohl zahlreiche unterschiedliche eTicketing-Systeme im Einsatz sind, gibt es weltweit keinen Bahnbetreiber, der das berührungslose BiBo-System (Be-in/Be-out) im regulären Fahrgastbetrieb einsetzt. In der Schweiz testet Siemens solche BiBo-Lösungen bei den Basler Verkehrsbetrieben und neustens auch bei der Südostbahn. Dort kommt weltweit erstmals eine Lösung zum Einsatz, bei der das funkbasierte BiBo-eTicketing sogar mit einem handelsüblichen Smartphone möglich ist. Am Innovations-Lunch vom 21. November 2014 im Verkehrshaus Luzern wurde diese Lösung erstmals einem interessierten Fachpublikum präsentiert. „Versuchsfahrten bei SOB und BVB: Einfach einsteigen mit neuer eTicketing-Lösung von Siemens“ weiterlesen

Zürich muss länger auf neue Trams warten – Millionenentscheid erst 2015

250 bis 300 Millionen Franken wollen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) in bis zu 70 neue Niederflurtrams investieren. Das Verfahren dauert bald fünf Jahre. Die öffentliche Ausschreibung fand bereits 2012 statt. Bis Ende letzten Jahres hätte sich der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) als politisches Finanzierungsgremium für eine Tramofferte aussprechen sollen. Doch geschehen ist seither nichts.

erstellt am 10. Juli 2014 @ 14:24 Uhr
Handelszeitung / Bombardier Transportation
Bombardier Flexity 2 Zuerich bearbeitet(ots) 250 bis 300 Millionen Franken wollen die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) in bis zu 70 neue Niederflurtrams investieren. Das Verfahren dauert bald fünf Jahre. Die öffentliche Ausschreibung fand bereits 2012 statt. Bis Ende letzten Jahres hätte sich der Verkehrsrat des Zürcher Verkehrsverbundes (ZVV) als politisches Finanzierungsgremium für eine Tramofferte aussprechen sollen. Doch geschehen ist seither nichts. „Zürich muss länger auf neue Trams warten – Millionenentscheid erst 2015“ weiterlesen

Nachrüstung diverser SBB Fahrzeuge mit ETCS Level 2

Die SBB hat Siemens Schweiz AG beauftragt, weitere 230 Fahrzeuge für den ETCS Level 2 zu ertüchtigen. Dazu müssen unter anderem die Fahrzeug mit Balisenantenne und Radar ausgerüstet werden. Die Planungs-, Umbau- und Überwachungsaufgaben des 2. Loses erfolgen durch die Firma PEKO AG, Zurzach (Schweiz).

erstellt am 17. Mai 2014 @ 16:06 Uhr
PROSE / SBB CFF FFS
SBB Re 420Die SBB hat Siemens Schweiz AG beauftragt, weitere 230 Fahrzeuge für den ETCS Level 2 zu ertüchtigen. Dazu müssen unter anderem die Fahrzeug mit Balisenantenne und Radar ausgerüstet werden. Die Planungs-, Umbau- und Überwachungs-Aufgaben des 2. Loses erfolgen durch die Firma PEKO AG, Zurzach (Schweiz). „Nachrüstung diverser SBB Fahrzeuge mit ETCS Level 2“ weiterlesen

Ruf Telematik erhält Grossauftrag für Metro Riyadh

Die führerlosen Fahrzeuge für die Metro von Saudi Arabiens Hauptstadt werden mit dem VisiWeb Fahrgastinformationssystem ausgerüstet.

ruf / SIEMENS
SIEMENS Metro Riyadh InspiroDie führerlosen Fahrzeuge für die Metro von Saudi Arabiens Hauptstadt werden mit dem VisiWeb Fahrgastinformationssystem ausgerüstet. „Ruf Telematik erhält Grossauftrag für Metro Riyadh“ weiterlesen