SMA wird international

Zusätzlich zu den bestehenden Standorten in Zürich, Lausanne und Santa Ana (Kalifornien) werden Sie SMA ab 1. Oktober 2015 auch in Frankfurt am Main und vom 1. November 2015 an in Paris finden. Diese Internationalisierung soll uns in erster Linie näher zu unseren Kunden bringen. Unsere heutigen Strukturen bleiben dabei unverändert, so dass Ihnen auch zukünftig Ihre gewohnten Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

SMA und Partner
Zusätzlich zu den bestehenden Standorten in Zürich, Lausanne und Santa Ana (Kalifornien) werden Sie SMA ab 1. Oktober 2015 auch in Frankfurt am Main und vom 1. November 2015 an in Paris finden. Diese Internationalisierung soll uns in erster Linie näher zu unseren Kunden bringen. Unsere heutigen Strukturen bleiben dabei unverändert, so dass Ihnen auch zukünftig Ihre gewohnten Ansprechpartner zur Verfügung stehen. „SMA wird international“ weiterlesen

SBB-Fahrplanwechsel: Neue Züge am Gotthard, Ausbau in der Westschweiz

Am 14. Dezember 2014 wechselte der Fahrplan: Dieses Jahr brachte er in der Westschweiz den Halbstundentakt zwischen Freiburg und Romont sowie zwischen Freiburg und Yverdon-les-Bains. Am Gotthard fahren neu Züge des Typs ETR 610 und der RegioExpress zwischen Bern und Biel verkehrt überwiegend mit RegioDosto-Zügen. Auf SBB Mobile lassen sich seit kurzem Sparbillette lösen und demnächst wird das Abend-GA erhältlich sein.

erstellt am 27. November 2014 @ 11:40 Uhr
SBB CFF FFS / Pro Bahn Schweiz / Sandro Hartmeier
Abfahrtsanzeiger Generalanzeiger Zuerich HBAm 14. Dezember 2014 wechselte der Fahrplan: Dieses Jahr brachte er in der Westschweiz den Halbstundentakt zwischen Freiburg und Romont sowie zwischen Freiburg und Yverdon-les-Bains. Am Gotthard fahren neu Züge des Typs ETR 610 und der  RegioExpress  zwischen Bern und Biel verkehrt überwiegend mit RegioDosto-Zügen. Auf SBB Mobile lassen sich seit kurzem Sparbillette lösen und demnächst wird das Abend-GA erhältlich sein. „SBB-Fahrplanwechsel: Neue Züge am Gotthard, Ausbau in der Westschweiz“ weiterlesen

Fahrpläne 2015 im Überblick

Fahrpläne 2015 im Überblick.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Fahrpläne für das Jahr 2015 und weiterführende Links in Listenform. „Fahrpläne 2015 im Überblick“ weiterlesen

InnoTrans: Nochmals mehr Einkäufer und Fachbesucher auf der SWISSRAIL Plattform in Berlin

Der gemeinsame Auftritt von über 50 Unternehmen der Schweizer Bahnindustrie auf der gemeinsamen Plattform von SWISSRAIL Industry Association stiess bei den 139‘000 Einkäufern und Fachbesuchern der Innotrans 2014 auf riesiges Interesse. Wie die gesamte Messe, verzeichneten auch die Schweizer Aussteller in Berlin abermals Besucherrekorde. Gleichzeitig vermeldeten die Aussteller auch einen Anstieg der an der Messe getätigten Geschäftsabschlüsse.

SWISSRAIL Industry Association
Swissrail InnotransDer gemeinsame Auftritt von über 50 Unternehmen der Schweizer Bahnindustrie auf der gemeinsamen Plattform von SWISSRAIL Industry Association stiess bei den 139‘000 Einkäufern und Fachbesuchern der Innotrans 2014 auf riesiges Interesse. Wie die gesamte Messe, verzeichneten auch die Schweizer Aussteller in Berlin abermals Besucherrekorde. Gleichzeitig vermeldeten die Aussteller auch einen Anstieg der an der Messe getätigten Geschäftsabschlüsse. „InnoTrans: Nochmals mehr Einkäufer und Fachbesucher auf der SWISSRAIL Plattform in Berlin“ weiterlesen

SBB Fahrplan 2014: Einführung neue S-Bahn St. Gallen – Ausbau in den Regionen und im internationalen Verkehr – Übersicht Fahrplanänderungen bei Privatbahnen, Verkehrsbetrieben und Verbünden

In der Ostschweiz wurde mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 das Angebot des öffentlichen Verkehrs für die Kundinnen und Kunden weiter ausgebaut: Mit der Einführung der neuen S-Bahn St. Gallen wurde auf den wichtigsten Linien der Halbstundentakt eingeführt. Die Fahrzeit des RE Rheintal-Express von St. Gallen nach Chur verkürzt sich seither um 12 Minuten. Auf der Linie Zürich – Chur wurde der RegioExpress eingeführt. In der Westschweiz optimierte die SBB das Angebot auf den Linien Biel – Sonceboz – Moutier und nach La Chaux-de-Fonds. Im internationalen Verkehr verbesserte die SBB das Angebot nach Österreich, auf der Nord-Süd-Achse und verstärkte die Verbindung nach München. Der Fahrplan im Nord-Süd-Verkehr wird auf Mitte 2014 stabilisiert und die Verbindungen besser in den Bahnknoten Milano eingebunden. Mitte Juni 2014 folgt die Eröffnung der Durchmesserlinie in Zürich. Parallel zu den besseren Fahrplanverbindungen erhöht die SBB mit dem Einsatz von neuem Rollmaterial den Komfort laufend.

erstellt am 04. Dezember 2013 @ 15:12 Uhr
SBB CFF FFS / Sandro Hartmeier / Peter Walter
SBB Fahrplan 2014 Folie 1 68517_01In der Ostschweiz wurde mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 das Angebot des öffentlichen Verkehrs für die Kundinnen und Kunden weiter ausgebaut: Mit der Einführung der neuen S-Bahn St. Gallen wurde auf den wichtigsten Linien der Halbstundentakt eingeführt. Die Fahrzeit des  RE Rheintal-Express  von St. Gallen nach Chur verkürzt sich seither um 12 Minuten. Auf der Linie Zürich – Chur wurde der  RegioExpress  eingeführt. In der Westschweiz optimierte die SBB das Angebot auf den Linien Biel – Sonceboz – Moutier und nach La Chaux-de-Fonds. Im internationalen Verkehr verbesserte die SBB das Angebot nach Österreich, auf der Nord-Süd-Achse und verstärkte die Verbindung nach München. Der Fahrplan im Nord-Süd-Verkehr wird auf Mitte 2014 stabilisiert und die Verbindungen besser in den Bahnknoten Milano eingebunden. Mitte Juni 2014 folgt die Eröffnung der Durchmesserlinie in Zürich. Parallel zu den besseren Fahrplanverbindungen erhöht die SBB mit dem Einsatz von neuem Rollmaterial den Komfort laufend. „SBB Fahrplan 2014: Einführung neue S-Bahn St. Gallen – Ausbau in den Regionen und im internationalen Verkehr – Übersicht Fahrplanänderungen bei Privatbahnen, Verkehrsbetrieben und Verbünden“ weiterlesen

Bahnjournalisten der Schweiz machen Halt in Liechtenstein

Am 15. April 2014 machte die Vereinigung der Bahnjournalisten Schweiz auf Ihrer Medienreise in die Bodensee-Region auch Halt in Liechtenstein.

Liechtensteinische Landesverwaltung
(ots/ikr) Am 15. April 2014 machte die Vereinigung der Bahnjournalisten Schweiz auf Ihrer Medienreise in die Bodensee-Region auch Halt in Liechtenstein. „Bahnjournalisten der Schweiz machen Halt in Liechtenstein“ weiterlesen

Studie Bahnentwicklung Winterthur

Der Stadtrat Winterthur hat die Studie «Bahnentwicklung Winterthur» zur Kenntnis genommen und leitet sie der Regionalplanung Winterthur und Umgebung (RWU) zur räumlichen Koordination weiter. Die RWU soll insbesondere eine Detailabstimmung für einzelne Bahnlinien mit den Nachbarregionen initiieren und dabei das Augenmerk auf «Park+Ride» und «Bike+Ride» setzen.

Stadt Winterthur / SMA
Liniennetzplanausschnitt Zielkonzept Bahnentwicklung Winterthur 65477_01Der Stadtrat Winterthur hat die Studie «Bahnentwicklung Winterthur» zur Kenntnis genommen und leitet sie der Regionalplanung Winterthur und Umgebung (RWU) zur räumlichen Koordination weiter. Die RWU soll insbesondere eine Detailabstimmung für einzelne Bahnlinien mit den Nachbarregionen initiieren und dabei das Augenmerk auf «Park+Ride» und «Bike+Ride» setzen. „Studie Bahnentwicklung Winterthur“ weiterlesen

Meilenstein für Bodenseegürtelbahn

Die aktuelle Angebots-Studie für einen besseren Fahrplan auf der Bodenseegürtelbahn von Singen nach Friedrichshafen ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einem leistungsfähigeren Schienenverkehr in der Region. Diese Studie ist für den Bodenseekreis die Basis, um von der Deutschen Bahn (DB), vom Land Baden-Württemberg und von der Bundesrepublik die Elektrifizierung und einen Ausbau dieser Bahnlinie zu fordern mit dem Ziel, die Bundesstrasse B31 zu entlasten. Die “Initiative Bodensee-S-Bahn“ schlägt einen weiter gehenden Ausbau vor, damit nicht nur die Regionalbahn im Halbstundentakt zwischen Singen und Friedrichshafen verkehrt, sondern auch der erfolgreiche Interregio-Express (IRE) zwischen Basel und Lindau/Ulm in Zukunft im Stundentakt.

Verein Initiative Bodensee-S-Bahn
Die aktuelle Angebots-Studie für einen besseren Fahrplan auf der Bodenseegürtelbahn von Singen nach Friedrichshafen ist ein Meilenstein auf dem Weg zu einem leistungsfähigeren Schienenverkehr in der Region. Diese Studie ist für den Bodenseekreis die Basis, um von der Deutschen Bahn (DB), vom Land Baden-Württemberg und von der Bundesrepublik die Elektrifizierung und einen Ausbau dieser Bahnlinie zu fordern mit dem Ziel, die Bundesstrasse B31 zu entlasten. Die “Initiative Bodensee-S-Bahn“ schlägt einen weiter gehenden Ausbau vor, damit nicht nur die Regionalbahn im Halbstundentakt zwischen Singen und Friedrichshafen verkehrt, sondern auch der erfolgreiche Interregio-Express (IRE) zwischen Basel und Lindau/Ulm in Zukunft im Stundentakt. „Meilenstein für Bodenseegürtelbahn“ weiterlesen

SMA und Partner Geschäftsbericht 2012: Vorausdenken – Vorausplanen

Das Jahr 2012 war für SMA und Partner ein weiteres Jahr des Vorausschauens und Vorausplanens. Dies gilt sowohl für die zahlreichen Projekte und Aufgaben, bei denen wir gemeinsam mit unseren Auftraggebern das Eisenbahnsystem von Morgen planen durften. Dies steht aber insbesondere auch für die zukunftsweisenden Veränderungen innerhalb der Führung unseres Unternehmens.

SMA und Partner
Das Jahr 2012 war für SMA und Partner ein weiteres Jahr des Vorausschauens und Vorausplanens. Dies gilt sowohl für die zahlreichen Projekte und Aufgaben, bei denen wir gemeinsam mit unseren Auftraggebern das Eisenbahnsystem von Morgen planen durften. Dies steht aber insbesondere auch für die zukunftsweisenden Veränderungen innerhalb der Führung unseres Unternehmens. „SMA und Partner Geschäftsbericht 2012: Vorausdenken – Vorausplanen“ weiterlesen

Stabsübergabe bei SMA und Partner AG

25 Jahre nach der Gründung der SMA und Partner AG übergibt Werner Stohler (72) seine Anteile am Unternehmen an eine Gruppe langjähriger Mitarbeiter.

SMA und Partner
25 Jahre nach der Gründung der SMA und Partner AG übergibt Werner Stohler (72) seine Anteile am Unternehmen an eine Gruppe langjähriger Mitarbeiter. „Stabsübergabe bei SMA und Partner AG“ weiterlesen