Gemeinsame Ausschreibung für Anschaffung von Rollmaterial: STADLER-Züge für 6 Westschweizer Unternehmen

Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere Fahrzeuge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken.

erstellt am 13. März 2013 @ 14:40 Uhr
MBC / TRAVYS / MOB / TPF / Sandro Hartmeier / Stadler Rail Group
Die Transportunternehmen der Regionen Morges – Bière – Cossonay (MBC) und Vallée de Joux – Yverdon – Sainte-Croix (TRAVYS), die Montreux–Berner Oberland-Bahn (MOB) sowie die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) haben den Auftrag für 17 neue Züge an die Stadler Bussnang AG vergeben. Die ersten Fahrzeuge werden 2015 geliefert. Später bestellten noch Transports Publics du Chablais (TPC) für die AOMC  und Transports Montreux-Vevey-Riviera (MVR) weitere 11 Züge. Die Kosten der Bestellungen belaufen sich auf rund 231 Millionen Franken. „Gemeinsame Ausschreibung für Anschaffung von Rollmaterial: STADLER-Züge für 6 Westschweizer Unternehmen“ weiterlesen

Instandstellungsarbeiten in Daillens: Seit dem 6. Mai verkehren wieder alle Züge

Am Nachmittag des 5. Mai 2015 wurde der SBB Schienenverkehr auf der nach dem Unfall in Daillens vom 25. April 2015 unterbrochenen Strecken wieder vollständig aufgenommen. Seit Mittwochmorgen, 6. Mai 2015, verkehren auch die TGV Züge zwischen Lausanne und Paris wieder wie gewohnt via Vallorbe.

erstellt am 05. Mai 2015 @ 14:52 Uhr
SBB CFF FFS / SBB CFF FFS Cargo
Entgleisung DaillensAm Nachmittag des 5. Mai 2015 wurde der SBB Schienenverkehr auf der nach dem Unfall in Daillens vom 25. April 2015 unterbrochenen Strecken wieder vollständig aufgenommen. Seit Mittwochmorgen, 6. Mai 2015, verkehren auch die  TGV  Züge zwischen Lausanne und Paris wieder wie gewohnt via Vallorbe. „Instandstellungsarbeiten in Daillens: Seit dem 6. Mai verkehren wieder alle Züge“ weiterlesen

Pas de blessé: Accident de train sur la ligne Ste-Croix – Yverdon–les-Bains

Vendredi 2 octobre 2015, vers 08h30, un convoi composé d’une automotrice et d’un voiture-pilote a quitté Ste-Croix sans passager. Peu après le départ, un système d’alerte a bloqué le train. Alors que le mécanicien examinait la voie, le convoi s’est mis en route, seul. Il a déraillé peu après la halte de Trois-Villes. Le mécanicien a été légèrement blessé.

erstellt am 02. Oktober 2015 @ 15:04 Uhr
Police VD / Sandro Hartmeier / SESE
Accident train ligne Ste Croix Yverdon les BainsVendredi 2 octobre 2015, vers 08h30, un convoi composé d’une automotrice et d’un voiture-pilote a quitté Ste-Croix sans passager. Peu après le départ, un système d’alerte a bloqué le train. Alors que le mécanicien examinait la voie, le convoi s’est mis en route, seul. Il a déraillé peu après la halte de Trois-Villes. Le mécanicien a été légèrement blessé. „Pas de blessé: Accident de train sur la ligne Ste-Croix – Yverdon–les-Bains“ weiterlesen

Infrastructure ferroviaire et matériel roulant: rénovations et augmentations des prestations sur les lignes régionales VD

Les chemins de fer régionaux apportent une contribution primordiale à la desserte fine du territoire. Améliorer le niveau du service public sur ces lignes dont l’utilisation a fortement crû au cours des dernières années est l’un des objectifs prioritaires du Conseil d’Etat pour la législature. Il propose donc au Grand Conseil deux décrets pour renouveler et étendre le parc de matériel roulant ainsi que pour entretenir et développer l’infrastructure ferroviaire, pour un montant total d’environ 300 millions de francs. Les améliorations de confort, d’accessibilité, de fréquences et de capacités qui en découleront doivent permettre d’accompagner l’augmentation de l’utilisation des transports publics en maintenant la haute qualité des prestations.

erstellt am 12. Juni 2013 @ 06:28 Uhr
Canton de Vaud / Stadler Rail Group
De nouvelles compositions sur la ligne Nyon-St-Cergue NStCM 61650_01Les chemins de fer régionaux apportent une contribution primordiale à la desserte fine du territoire. Améliorer le niveau du service public sur ces lignes dont l’utilisation a fortement crû au cours des dernières années est l’un des objectifs prioritaires du Conseil d’Etat pour la législature. Il propose donc au Grand Conseil deux décrets pour renouveler et étendre le parc de matériel roulant ainsi que pour entretenir et développer l’infrastructure ferroviaire, pour un montant total d’environ 300 millions de francs. Les améliorations de confort, d’accessibilité, de fréquences et de capacités qui en découleront doivent permettre d’accompagner l’augmentation de l’utilisation des transports publics en maintenant la haute qualité des prestations. „Infrastructure ferroviaire et matériel roulant: rénovations et augmentations des prestations sur les lignes régionales VD“ weiterlesen

Ehemaliger ZB-Dienstwagen dient bei TRAVYS als Personal-Aufenthaltsraum im Bahnhof Yverdon-les-Bains

Den schon früher von der Zentralbahn übernommenen Dienstwagen X 9753 hat TRAVYS zu einem Personal-Aufenthaltsraum umgebaut.

Sandro Hartmeier
Den schon früher von der Zentralbahn übernommenen Dienstwagen X 9753 hat TRAVYS zu einem Personal-Aufenthaltsraum umgebaut. „Ehemaliger ZB-Dienstwagen dient bei TRAVYS als Personal-Aufenthaltsraum im Bahnhof Yverdon-les-Bains“ weiterlesen

100 Jahre Mont d’Or-Tunnel: Feierlichkeiten im Bahnhof Vallorbe

Am 16. Mai 1915 wurde der Mont d’Or Tunnel an der Strecke Frasne – Vallorbe in Betrieb genommen. Zum Jubiläum „100 Jahre Mont d’Or“ fuhr das SBB Historic Team Winterthur mit dem „Wyländerli“ und SBB Historic mit dem RAe TEE 1053 am 16. Mai 2015 an den Jubiläumsanlass nach Vallorbe.

Sandro Hartmeier / Marcel Manhart / Bernhard Ledermann
100 Jahre Mont dOr-TunnelAm 16. Mai 1915 wurde der Mont d’Or Tunnel an der Strecke Frasne – Vallorbe in Betrieb genommen. Dieses Jubiläum wurde genau 100 Jahre später unter anderem im Bahnhof Vallorbe gefeiert. „100 Jahre Mont d’Or-Tunnel: Feierlichkeiten im Bahnhof Vallorbe“ weiterlesen

TRAVYS rüstet mit VisiWeb auf

Ruf Multimedia rüstet für den Waadtländer Betreiber TRAVYS vier bestehende Fahrzeuge mit dem VisiWeb Fahrgastinformationssystem aus.

Ruf Gruppe
travys bt51Ruf Multimedia rüstet für den Waadtländer Betreiber TRAVYS vier bestehende Fahrzeuge mit dem VisiWeb Fahrgastinformationssystem aus. „TRAVYS rüstet mit VisiWeb auf“ weiterlesen

Entgleisung in Daillens: Strecke seit 4. Mai teilweise befahrbar

Die Instandstellungsarbeiten am Unfallort in Daillens sind in vollem Gange. Wie die SBB beabsichtigte, konnte am Montag, 4. Mai 2015 der Bahnverkehr auf einem Gleis wieder aufgenommen werden. Die ICN-Züge sowie einzelne S-Bahnzüge verkehren in beiden Richtungen fahrplanmässig. Reisende mit dem TGV von Lausanne nach Paris fahren ab Genf mit dem TGV. Es ist noch mit einigen Tagen zu rechnen, bis der Bahnverkehr wieder normal aufgenommen werden kann.

erstellt am 01. Mai 2015 @ 18:39 Uhr
SBB CFF FFS / SBB CFF FFS Cargo / Police VD / Sandro Hartmeier
Daillens-Unfall-KesselwagenUpdate Die Instandstellungsarbeiten am Unfallort in Daillens sind in vollem Gange. Wie die SBB beabsichtigte, konnte am Montag, 4. Mai 2015 der Bahnverkehr auf einem Gleis wieder aufgenommen werden. Die  ICN -Züge sowie einzelne S-Bahnzüge verkehren in beiden Richtungen fahrplanmässig. Reisende mit dem  TGV  von Lausanne nach Paris fahren ab Genf mit dem  TGV . Es ist noch mit einigen Tagen zu rechnen, bis der Bahnverkehr wieder normal aufgenommen werden kann. „Entgleisung in Daillens: Strecke seit 4. Mai teilweise befahrbar“ weiterlesen

Daillens: Erste Erkenntnisse zur Unfallursache – SBB setzt sich für sichere Gefahrguttransporte ein

Die SBB hat nach Unfall in Daillens vom 25. April 2015 Untersuchungen eingeleitet. Erste Erkenntnisse der Unfalluntersuchungsstelle SUST weisen auf Güterwagen als wahrscheinliche Ursache hin. Die SBB prüft als Massnahmen verschärfte Zulassungsbedingungen für Gefahrengut-Güterwagen und gezielte Geschwindigkeitsreduktionen für weitere Gefahrguttransporte, ähnlich wie sie per Fahrplanwechsel 2015/16 für Chlortransporte im Raum Genf und Lausanne geplant sind.

erstellt am 29. April 2015 @ 16:16 Uhr
SBB CFF FFS / SBB CFF FFS Cargo / Kapo VD / Sandro Hartmeier
Daillens Unfall KesselwagenDie SBB hat nach Unfall in Daillens vom 25. April 2015 Untersuchungen eingeleitet. Erste Erkenntnisse der Unfalluntersuchungsstelle SUST weisen auf Güterwagen als wahrscheinliche Ursache hin. Die SBB prüft als Massnahmen verschärfte Zulassungsbedingungen für Gefahrengut-Güterwagen und gezielte Geschwindigkeitsreduktionen für weitere Gefahrguttransporte, ähnlich wie sie per Fahrplanwechsel 2015/16 für Chlortransporte im Raum Genf und Lausanne geplant sind. „Daillens: Erste Erkenntnisse zur Unfallursache – SBB setzt sich für sichere Gefahrguttransporte ein“ weiterlesen

Güterzug in Daillens entgleist: Grosse Schäden an Infrastruktur – mehrtägiger Unterbruch auf der Jura-Südfusslinie

Am Samstag, 25. April 2015, um ca. 2:54 Uhr, ist im Bahnhof Daillens ein Güterzug entgleist. Verletzt wurde beim Unfall niemand, jedoch ist Gefahrgut ausgetreten und an der Eisenbahninfrastruktur entstanden grosse Schäden. Die Abpumparbeiten an den Kesselwagen sind im Gang. Die Unfallursache wird von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST untersucht. Die Linien Lausanne – Yverdon-les-Bains und Lausanne – Vallorbe sind unterbrochen, es stehen Ersatzbusse zur Verfügung. Reisende von/nach Neuenburg und Biel werden über Bern gelenkt. Die SBB setzt alles daran, eine gute Kundeninformation sicherzustellen. Der grösste Teil der Güterzüge verkehrt auf alternativen Strecken.

erstellt am 25. April 2015 @ 09:09 Uhr
SBB CFF FFS / SBB CFF FFS, Bahnverkehrsinformation / Sandro Hartmeier / Police VD
Am Samstag, 25. April 2015, um ca. 2:54 Uhr, ist im Bahnhof Daillens ein Güterzug entgleist. Verletzt wurde beim Unfall niemand, jedoch ist Gefahrgut ausgetreten und an der Eisenbahninfrastruktur entstanden grosse Schäden. Die Abpumparbeiten an den Kesselwagen sind im Gang. Die Unfallursache wird von der Schweizerischen Unfalluntersuchungsstelle SUST untersucht. Die Linien Lausanne – Yverdon-les-Bains und Lausanne – Vallorbe sind unterbrochen, es stehen Ersatzbusse zur Verfügung. Reisende von/nach Neuenburg und Biel werden über Bern gelenkt. Die SBB setzt alles daran, eine gute Kundeninformation sicherzustellen. Der grösste Teil der Güterzüge verkehrt auf alternativen Strecken. „Güterzug in Daillens entgleist: Grosse Schäden an Infrastruktur – mehrtägiger Unterbruch auf der Jura-Südfusslinie“ weiterlesen