„UIC Sustainability Award 2010“ Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB wurden ausgezeichnet

Anlässlich der 11. Nachhaltigkeitskonferenz, die der Internationale Eisenbahnverband UIC und die Spanischen Bahnen RENFE am 16. und 17. Juni 2010 in Madrid ausrichteten, wurde der UIC-Preis für Nachhaltigkeit zum zweiten Mal vergeben.

erstellt am 24. Juni 2010 @ 08:47 Uhr
UIC – Internationaler Eisenbahnverband / SBB CFF FFS
Anlässlich der 11. Nachhaltigkeitskonferenz, die der Internationale Eisenbahnverband UIC und die Spanischen Bahnen RENFE am 16. und 17. Juni 2010 in Madrid ausrichteten, wurde der UIC-Preis für Nachhaltigkeit zum zweiten Mal vergeben. „„UIC Sustainability Award 2010“ Die Schweizerischen Bundesbahnen SBB wurden ausgezeichnet“ weiterlesen

Xrail – Europäische Allianz für den Wagenladungsverkehr: Allianz steigert Wettbewerbsfähigkeit des Güterverkehrs auf der Schiene

Sieben führende europäische Güterbahnen haben am 18. Februar 2010 in Zürich die Allianz Xrail gegründet. Xrail verfolgt das Ziel, den internationalen Wagenladungsverkehr auf der Schiene kundenfreundlicher und effizienter zu erbringen. Die Unternehmen wollen die Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs spürbar verbessern und damit einen aktiven Beitrag zur Entlastung der Strassen und der Umwelt leisten.

erstellt am 18. Februar 2010 @ 11:41 Uhr
Xrail (Text/Präsentation/Foto) / SEV (Text) / Sandro Hartmeier (Text) / M. Manhart (Foto)
Xrail Präsentation (PDF-File)
Xrail 18713_01Sieben führende europäische Güterbahnen haben am 18. Februar 2010 in Zürich die Allianz Xrail gegründet. Xrail verfolgt das Ziel, den internationalen Wagenladungsverkehr auf der Schiene kundenfreundlicher und effizienter zu erbringen. Die Unternehmen wollen die Wettbewerbsfähigkeit des Schienengüterverkehrs spürbar verbessern und damit einen aktiven Beitrag zur Entlastung der Strassen und der Umwelt leisten. „Xrail – Europäische Allianz für den Wagenladungsverkehr: Allianz steigert Wettbewerbsfähigkeit des Güterverkehrs auf der Schiene“ weiterlesen

Start des europäischen Schienengüterverkehrsportals der UIC

Der Internationale Eisenbahnverband startet sein zu 100% dem europäischen Schienengüterverkehr gewidmetes online-Portal www.RailFreightPortal.com, das dazu beitragen soll, die Wahrnehmung des Schienengüterverkehrs mit seinem verbesserten Logistikangebot positiv zu beeinflussen.

UIC
Der Internationale Eisenbahnverband startet sein zu 100% dem europäischen Schienengüterverkehr gewidmetes online-Portal www.RailFreightPortal.com, das dazu beitragen soll, die Wahrnehmung des Schienengüterverkehrs mit seinem verbesserten Logistikangebot positiv zu beeinflussen. „Start des europäischen Schienengüterverkehrsportals der UIC“ weiterlesen

50-mal pro Jahr mit der Eisenbahn: Schweizer weiterhin Europa- und Weltmeister beim Bahnfahren

Wie aus der neusten UIC-Statistik hervorgeht, ist 2008 jeder Einwohner der Schweiz im Durchschnitt 50-mal mit der Eisenbahn gefahren. Der Wert von 50-mal pro Jahr mit der Eisenbahn wurde noch nie zuvor erreicht. In keinem anderen europäischen Land wird zudem so häufig Eisenbahn gefahren. Dieser europäische Spitzenrang ist auf die attraktiven Angebote (Taktfahrplan u.a.m.) der öffentlichen Transportunternehmungen sowie die modernen und komfortablen Fahrzeuge und Anlagen zurückzuführen. Weltweit gesehen liegt auch im vergangenen Jahr nur Japan mit 71 Fahrten pro Einwohner und Jahr vor der Schweiz. Bezogen auf die zurückgelegte Distanz pro Einwohner und Jahr liegt die Schweiz mit 2422 Kilometern weit vor Japan mit 2010 Kilometern. Sie hat damit ihre weltweite Spitzenstellung weiter ausgebaut.

LITRA
50-mal pro Jahr mit der Eisenbahn 14284_01Wie aus der neusten UIC-Statistik hervorgeht, ist 2008 jeder Einwohner der Schweiz im Durchschnitt 50-mal mit der Eisenbahn gefahren. Der Wert von 50-mal pro Jahr mit der Eisenbahn wurde noch nie zuvor erreicht. In keinem anderen europäischen Land wird zudem so häufig Eisenbahn gefahren. Dieser europäische Spitzenrang ist auf die attraktiven Angebote (Taktfahrplan u.a.m.) der öffentlichen Transportunternehmungen sowie die modernen und komfortablen Fahrzeuge und Anlagen zurückzuführen. Weltweit gesehen liegt auch im vergangenen Jahr nur Japan mit 71 Fahrten pro Einwohner und Jahr vor der Schweiz. Bezogen auf die zurückgelegte Distanz pro Einwohner und Jahr liegt die Schweiz mit 2422 Kilometern weit vor Japan mit 2010 Kilometern. Sie hat damit ihre weltweite Spitzenstellung weiter ausgebaut. „50-mal pro Jahr mit der Eisenbahn: Schweizer weiterhin Europa- und Weltmeister beim Bahnfahren“ weiterlesen

47-mal pro Jahr mit der Eisenbahn – Schweizer weiterhin Europa- und Weltmeister im Bahnfahren

Wie aus der neusten UIC-Statistik hervorgeht, ist 2007 jeder Einwohner der Schweiz im Durchschnitt 47-mal mit der Eisenbahn gefahren. In keinem anderen europäischen Land wird so häufig Eisenbahn gefahren. Dieser europäische Spitzenrang ist auf die attraktiven Angebote (Taktfahrplan u.a.m.) der öffentlichen Transportunternehmungen sowie die modernen und komfortablen Fahrzeuge und Anlagen zurückzuführen. Weltweit gesehen lag auch im vergangenen Jahr nur Japan mit 70 Fahrten pro Einwohner und Jahr vor der Schweiz. Bezogen auf die zurückgelegte Distanz pro Einwohner und Jahr liegt die Schweiz mit 2103 Kilometern erneut weit vor Japan mit 1976 Kilometern. Sie hat damit ihre weltweite Spitzenstellung weiter ausgebaut.

litra. Wie aus der neusten UIC-Statistik hervorgeht (siehe Grafik), ist 2007 jeder Einwohner der Schweiz im Durchschnitt 47-mal mit der Eisenbahn gefahren. In keinem anderen europäischen Land wird so häufig Eisenbahn gefahren. Dieser europäische Spitzenrang ist auf die attraktiven Angebote (Taktfahrplan u.a.m.) der öffentlichen Transportunternehmungen sowie die modernen und komfortablen Fahrzeuge und Anlagen zurückzuführen. Weltweit gesehen lag auch im vergangenen Jahr nur Japan mit 70 Fahrten pro Einwohner und Jahr vor der Schweiz. Bezogen auf die zurückgelegte Distanz pro Einwohner und Jahr liegt die Schweiz mit 2103 Kilometern erneut weit vor Japan mit 1976 Kilometern. Sie hat damit ihre weltweite Spitzenstellung weiter ausgebaut. „47-mal pro Jahr mit der Eisenbahn – Schweizer weiterhin Europa- und Weltmeister im Bahnfahren“ weiterlesen

EcoPassenger – der Umweltrechner der UIC für Reisen

Mit dem Umweltrechner EcoPassenger des internationale Eisenbahnverband UIC kann man auf einfache Weise den Energieverbrauch einer Reise mit Bahn, Auto oder Flugzeug in Europa berechnen lassen.

erstellt am 04. November 2008

Von: Sandro Hartmeier
Update Mit dem Umweltrechner EcoPassenger des internationale Eisenbahnverband UIC kann man auf einfache Weise den Energieverbrauch einer Reise mit Bahn, Auto oder Flugzeug in Europa berechnen lassen. „EcoPassenger – der Umweltrechner der UIC für Reisen“ weiterlesen

10. Internationale Brunel Awards – Projekte von SBB und BLS ausgezeichnet

Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) und die renommierte Watford Group haben am Dienstag (30.09.08) in Wien die 10. Internationalen Brunel Awards für herausragendes Design und Architektur vergeben. Die SBB erhielt dabei je drei Awards und Anerkennungspreise, die BLS einen Award verliehen.

erstellt am 01. Oktober 2008

Der Internationale Eisenbahnverband (UIC) und die renommierte Watford Group haben am 30. September 08 in Wien die 10. Internationalen Brunel Awards für herausragendes Design und Architektur vergeben. Die SBB erhielt dabei je drei Awards und Anerkennungspreise, die BLS einen Award verliehen. „10. Internationale Brunel Awards – Projekte von SBB und BLS ausgezeichnet“ weiterlesen

Alle 12 Minuten ein Zug: Schweizer Bahnen sind Welt- und Europameister auch in der Zugsdichte

2006 verkehrte im Schnitt auf allen schweizerischen Bahnstrecken alle 12 Minuten ein Zug. Oder anders ausgedrückt: Auf allen Bahnstrecken der Schweiz verkehrten täglich durchschnittlich mehr als 93 Züge. Dies bedeutet einsame Spitze aller Bahnen der Welt. Die dichte Streckenbelegung stösst vor allem in den Agglomerationen und im Fernverkehr an ihre Grenzen. Sie verpflichtet die Bahnen, ihr Streckennetz laufend auszubauen und das Rollmaterial zu erneuern. So kann der ständig wachsende Verkehr fahrplanmässig und komfortabel abgewickelt werden.

litra. 2006 verkehrte im Schnitt auf allen schweizerischen Bahnstrecken alle 12 Minuten ein Zug. Oder anders ausgedrückt: Auf allen Bahnstrecken der Schweiz verkehrten täglich durchschnittlich mehr als 93 Züge. Dies bedeutet einsame Spitze aller Bahnen der Welt. Die dichte Streckenbelegung stösst vor allem in den Agglomerationen und im Fernverkehr an ihre Grenzen. Sie verpflichtet die Bahnen, ihr Streckennetz laufend auszubauen und das Rollmaterial zu erneuern. So kann der ständig wachsende Verkehr fahrplanmässig und komfortabel abgewickelt werden. „Alle 12 Minuten ein Zug: Schweizer Bahnen sind Welt- und Europameister auch in der Zugsdichte“ weiterlesen