Bauzüge von C. Vanoli und Scheuchzer kollidiert: Gotthardbahn war zwischen Immensee und Arth-Goldau unterbrochen

Am Morgen des 18. März 2015, um ca. 04.30 Uhr, kam es auf der Gotthard-Bahnlinie zwischen Immensee und Arth-Goldau zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Bauzügen von Drittfirmen. Dabei erlitt ein Arbeiter tödliche, ein weiterer mittelschwere Verletzungen. Die Strecken Rotkreuz – Arth-Goldau und Küssnacht am Rigi – Arth-Goldau blieben für den Personen- und Güterverkehr bis am Freitagmittag, 20. März unterbrochen. Die Bergungs- und Reparaturarbeiten liefen noch am Nachmittag des 18. März an.

erstellt am 18. März 2015 @ 07:36 Uhr
SBB CFF FFS / Kapo SZ / Sandro Hartmeier / Christoph Omlin
Bauzuege C Vanoli Scheuchzer kollidiert Gotthardbahn Immensee Arth-Goldau Am Morgen des 18. März 2015, um ca. 04.30 Uhr, kam es auf der Gotthard-Bahnlinie zwischen Immensee und Arth-Goldau zu einer Auffahrkollision zwischen zwei Bauzügen von Drittfirmen. Dabei erlitt ein Arbeiter tödliche, ein weiterer mittelschwere Verletzungen. Die Strecken Rotkreuz – Arth-Goldau und Küssnacht am Rigi – Arth-Goldau blieben für den Personen- und Güterverkehr bis am Freitagmittag, 20. März unterbrochen. Die Bergungs- und Reparaturarbeiten liefen noch am Nachmittag des 18. März an. „Bauzüge von C. Vanoli und Scheuchzer kollidiert: Gotthardbahn war zwischen Immensee und Arth-Goldau unterbrochen“ weiterlesen

Fahrbahnunterhalt: SBB vergibt Aufträge für Gleisbaumaschinen-Leistungen

Die SBB hat am 23. Februar 2015 die Vergabe der Gleisbaumaschinen-Leistungen publiziert. Die Aufträge von jährlich rund 136 Millionen Franken mit einer Laufzeit von fünf bis zehn Jahren gehen grösstenteils an Schweizer Lieferanten. Die Gleisbaumaschinen werden für Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahn eingesetzt.

SBB CFF FFS
Die SBB hat am 23. Februar 2015 die Vergabe der Gleisbaumaschinen-Leistungen publiziert. Die Aufträge von jährlich rund 136 Millionen Franken mit einer Laufzeit von fünf bis zehn Jahren gehen grösstenteils an Schweizer Lieferanten. Die Gleisbaumaschinen werden für Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahn eingesetzt. „Fahrbahnunterhalt: SBB vergibt Aufträge für Gleisbaumaschinen-Leistungen“ weiterlesen

SBB DTZ der S7 in Stäfa mit Bauzug kollidiert

Am Mittwochabend (21.8.2013), gegen 22:50 Uhr, ereignete sich kurz nach der langsamen Abfahrt des SBB DTZ RABe 514 024 der S7 88791 Stäfa – Rapperswil von Gleis 3 im Bahnhof Stäfa eine seitliche Streifkollision mit einer rangierenden Komposition des SBB Baudienstes mit Rollmaterial der Firma Vanoli. Es waren keine Verletzten zu verzeichnen. Alle Reisenden konnten den Zug verlassen. An den beiden Zügen entstand erheblicher Sachschaden. Die Strecke war bis am Donnerstagmorgen um 05.30 Uhr unterbrochen.

erstellt am 22. August 2013 @ 08:30 Uhr
Von: Sandro Hartmeier / SBB CFF FFS / Kapo ZH
SBB DTZ RABe 514 024 nach Kollision SBB Baudienst Wagen Firma Vanoli Staefa 64200_01Am Mittwochabend (21.8.2013), gegen 22:50 Uhr, ereignete sich kurz nach der langsamen Abfahrt des SBB DTZ RABe 514 024 der  S7  88791 Stäfa – Rapperswil von Gleis 3 im Bahnhof Stäfa eine seitliche Streifkollision mit einer rangierenden Komposition des SBB Baudienstes mit Rollmaterial der Firma Vanoli. Es waren keine Verletzten zu verzeichnen. Alle Reisenden konnten den Zug verlassen. An den beiden Zügen entstand erheblicher Sachschaden. Die Strecke war bis am Donnerstagmorgen um 05.30 Uhr unterbrochen. „SBB DTZ der S7 in Stäfa mit Bauzug kollidiert“ weiterlesen

Gleisunterhalt: Die SBB verlängert Verträge für Gleisbaumaschinen

Die SBB hat Ende November 2011 ihre Verträge für Gleisbaumaschinenleistungen mit sieben Baufirmen bis Ende 2015 verlängert. Damit sichert sie die nötigen Ressourcen für den intensiven Gleisunterhalt der nächsten Jahre. Die Aufträge an die sieben Unternehmen umfassen ein Volumen von zukünftig jährlich rund 135 Millionen Franken.

SBB CFF FFS
Die SBB hat Ende November 2011 ihre Verträge für Gleisbaumaschinenleistungen mit sieben Baufirmen bis Ende 2015 verlängert. Damit sichert sie die nötigen Ressourcen für den intensiven Gleisunterhalt der nächsten Jahre. Die Aufträge an die sieben Unternehmen umfassen ein Volumen von zukünftig jährlich rund 135 Millionen Franken. „Gleisunterhalt: Die SBB verlängert Verträge für Gleisbaumaschinen“ weiterlesen

Brünig-Sperre: Bahnersatzbusse zwischen Sarnen und Meiringen

Die Zentralbahn saniert auf der Strecke zwischen Sarnen und Meiringen zwei Unterführungen und erweitert zwei über 120 Jahre alte Tunnelanlagen. Die gesamte Dauer der verschiedenen Sanierungsprojekte dauert vom 24. Oktober bis 25. November 2011. In der ersten Woche vom 24. bis 30. Oktober war die Strecke von Sarnen nach Meiringen für den Zugsverkehr gesperrt. In der restlichen Zeit vom 1. bis 25. November verkürzt sich die Streckensperre auf Giswil bis Meiringen. Während der ganzen Zeit verkehren jeweils Bahnersatzbusse. Damit die Anschlüsse gewährleistet werden, verkehren diese zum Teil früher.

erstellt am 23. Oktober 2011 @ 16:00 Uhr
SBB CFF FFS / Christoph Omlin / zb Zentralbahn
Neubau Perronunterfuehrung Sachseln 39073_03Update Die Zentralbahn saniert auf der Strecke zwischen Sarnen und Meiringen zwei Unterführungen und erweitert zwei über 120 Jahre alte Tunnelanlagen. Die gesamte Dauer der verschiedenen Sanierungsprojekte dauert vom 24. Oktober bis 25. November 2011. In der ersten Woche vom 24. bis 30. Oktober war die Strecke von Sarnen nach Meiringen für den Zugsverkehr gesperrt. In der restlichen Zeit vom 1. bis 25. November verkürzt sich die Streckensperre auf Giswil bis Meiringen. Während der ganzen Zeit verkehren jeweils Bahnersatzbusse. Damit die Anschlüsse gewährleistet werden, verkehren diese zum Teil früher. „Brünig-Sperre: Bahnersatzbusse zwischen Sarnen und Meiringen“ weiterlesen

locorama: Am 8. Oktober 2011 wurde eine weitere Weiche gestellt

Gleisbaufirma Vanoli baute am Samstag 8. Oktober 2011 Weiche ein.

erstellt am 03. Oktober 2011 @ 10:31 Uhr
locorama
Gleisbaufirma Vanoli baute am Samstag 8. Oktober 2011 Weiche ein.

Am 8. Oktober 2011 wurde über Initiative von Adolf Müller, Locorama und Ruedi Signer, Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn, ein weiterer wichtiger Schritt zur Vereinfachung des Betriebs mit historischen Eisenbahnfahrzeugen gemacht. Gleis 2 im Areal der Eisenbahn-Erlebniswelt wurde über die Drehscheibe mit dem übrigen Gleisnetz verbunden, damit in Hinkunft auch auf Gleis 2 abgestellte Fahrzeuge verschoben werden können. So wurde die Eisenbahn-Erlebniswelt im alten Lokdepot in Romanshorn durch den Einbau einer Weiche und der Verlängerung eines Gleises noch beweglicher. „locorama: Am 8. Oktober 2011 wurde eine weitere Weiche gestellt“ weiterlesen

Tal-Tunnel am Wochenende gesperrt

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) sperrte am Wochenende 16./17. Juli 2011 den Tal-Tunnel. Reisende wurden mit Bahnersatzbussen transportiert. Gesperrt wurde gleichzeitig in Herisau die Unterführung Güterstrasse ab dem Einlenker Waisenhausstrasse bis zur St Gallerstrasse in Richtung St. Gallen. Eine Umleitung war signalisiert.

erstellt am 16. Juli 2011 @ 00:01 Uhr
Schweizerische Südostbahn
Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) sperrte am Wochenende 16./17. Juli 2011 den Tal-Tunnel. Reisende wurden mit Bahnersatzbussen transportiert. Gesperrt wurde gleichzeitig in Herisau die Unterführung Güterstrasse ab dem Einlenker Waisenhausstrasse bis zur St Gallerstrasse in Richtung St. Gallen. Eine Umleitung war signalisiert. „Tal-Tunnel am Wochenende gesperrt“ weiterlesen

Keine Kabelnetz-/QuickLine-Dienste: Glasfaserkabel an BLS-Strecke bei Kleindietwil durchtrennt

Wegen bei Bauarbeiten am 25. Februar 2011 beschädigter Glasfaserkabel, im Kabelschacht der BLS-Strecke ausgangs Kleindietwil, war in den Gemeinden Rohrbach und Rohrbachgraben sämtliche QuickLine Dienste (Internet, Telefonie, TV/Radio/Verte) unterbrochen. Ab Mitternacht waren die Dienste auch in den Gemeinden Huttwil, Wyssachen, Auswil und Gondiswil nicht verfügbar.

Von: Robert Zerweck
Glasfaserkabel BLS-Strecke Kleindietwil durchtrennt 31091_01Wegen bei Bauarbeiten am 25. Februar 2011 beschädigter Glasfaserkabel, im Kabelschacht der BLS-Strecke ausgangs Kleindietwil, war in den Gemeinden Rohrbach und Rohrbachgraben sämtliche QuickLine Dienste (Internet, Telefonie, TV/Radio/Verte) unterbrochen. Ab Mitternacht waren die Dienste auch in den Gemeinden Huttwil, Wyssachen, Auswil und Gondiswil nicht verfügbar. „Keine Kabelnetz-/QuickLine-Dienste: Glasfaserkabel an BLS-Strecke bei Kleindietwil durchtrennt“ weiterlesen

Rigi: 10‘000 Tonnen Material fürs Botta-Bad

Die Grossbaustelle auf Rigi Kaltbad stellt auch für die Rigi-Bahnen eine grosse logistische Herausforderung dar: In den letzten vier Monaten von Mai bis August wurden rund 1‘700 Tonnen Material inkl. Baumaschinen mit der Bahn transportiert. Bis zum Bauende des Botta-Bades werden es rund 10‘000 Tonnen Material sein!

Projekt RigiPlus, Rigi-Bulletin, Nr. 5
Die Grossbaustelle auf Rigi Kaltbad stellt auch für die Rigi-Bahnen eine grosse logistische Herausforderung dar: In den letzten vier Monaten von Mai bis August wurden rund 1‘700 Tonnen Material inkl. Baumaschinen mit der Bahn transportiert. Bis zum Bauende des Botta-Bades werden es rund 10‘000 Tonnen Material sein! „Rigi: 10‘000 Tonnen Material fürs Botta-Bad“ weiterlesen