Tarifanpassungen bei der LSVA – Motion Amstutz: Der Nationalrat bestätigt die Verlagerungspolitik

Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS), der Verein Alpeninitiative und der WWF Schweiz freuen
sich, dass der Nationalrat heute eine Schwächung der LSVA abgelehnt hat. Das Parlament hat
damit die Verlagerungspolitik von der Strasse auf die Schiene und das Verursacherprinzip im
Schwerverkehr bekräftigt.

Der Verkehrsclub der Schweiz (VCS), der Verein Alpeninitiative und der WWF Schweiz freuen
sich, dass der Nationalrat heute eine Schwächung der LSVA abgelehnt hat. Das Parlament hat
damit die Verlagerungspolitik von der Strasse auf die Schiene und das Verursacherprinzip im
Schwerverkehr bekräftigt.
„Tarifanpassungen bei der LSVA – Motion Amstutz: Der Nationalrat bestätigt die Verlagerungspolitik“ weiterlesen

Petizione “Diminuite il traffico pesante”

In data odierna a Berna è stata consegnata dall’Associazione Liberale Radicale per l’ambiente (ALRA) sulla terrazza di Palazzo Federale al Segretariato per gli affari giuridici, in presenza di una delegazione parlamentare ticinese, la petizione “Diminuite il traffico pesante”,
Questa iniziativa, tutta ticinese, ha raccolto in pochi mesi 7280 firme nel solo Cantone con l’appoggio dalle sezioni ticinesi di Iniziativa delle Alpi, WWF e ATA.

In data odierna a Berna è stata consegnata dall’Associazione Liberale Radicale per l’ambiente (ALRA) sulla terrazza di Palazzo Federale al Segretariato per gli affari giuridici, in presenza di una delegazione parlamentare ticinese, la petizione “Diminuite il traffico pesante”,
Questa iniziativa, tutta ticinese, ha raccolto in pochi mesi 7280 firme nel solo Cantone con l’appoggio dalle sezioni ticinesi di Iniziativa delle Alpi, WWF e ATA.
„Petizione “Diminuite il traffico pesante”“ weiterlesen

VCS schlägt „GA light“ vor

Zur besseren Auslastung der Züge ausserhalb der Spitzenzeiten schlägt der VCS ein neuartiges Generalabonnement vor: das „GA light“. Er ist gegen übermässige Tarifaufschläge im öffentlichen Verkehr.

Zur besseren Auslastung der Züge ausserhalb der Spitzenzeiten schlägt der VCS ein neuartiges Generalabonnement vor: das „GA light“. Er ist gegen übermässige Tarifaufschläge im öffentlichen Verkehr.

Der VCS lädt die SBB und die Schweizer Transportunternehmen ein, ein deutlich verbilligtes Generalabonnement „GA light“ zu schaffen. Dies schlägt er in seinem Magazin vom September 2008 vor. Der Geltungsbereich des „GA light“ wäre auf den meisten Verbindungen mit jenem des normalen Generalabonnements identisch. Allerdings mit einer wichtigen Einschränkung: In den Spitzenstunden würde es auf jährlich genau zu definierenden und im Fahrplan ausgewiesenen, überlasteten Strecken bzw. Zügen nur als Halbtaxabonnement zählen. Der VCS verspricht sich davon ein gleichmässiger verteiltes Passagieraufkommen während des Tages und insbesondere auch eine höhere Auslastung von schwächer frequentierten Zügen. Am Wochenende wäre das „GA light“ auf allen Verbindungen gültig. „VCS schlägt „GA light“ vor“ weiterlesen

Eidgenössische Initiative «Für mehr öffentlichen Verkehr» – Die Mobilität von morgen aufgleisen

Der öffentliche Verkehr stösst an seine Grenzen, Engpässe gibt es überall. Der ÖV muss dringend ausgebaut werden. Das Volksbegehren des VCS Verkehrs-Club der Schweiz, getragen von einer starken Allianz, verankert die ÖV-Förderung in der Verfassung und bietet einen konkreten Ausweg aus den Finanzierungsproblemen für neue Projekte des öffentlichen Verkehrs. Neu soll die Hälfte der zweckgebundenen Treibstoffabgaben dem ÖV zufliessen.

ÖV-Volksinitiative VCS Schweiz, Roger Nordmann und Adrian Schmid (PDF-File)
Der öffentliche Verkehr stösst an seine Grenzen, Engpässe gibt es überall. Der ÖV muss dringend ausgebaut werden. Das Volksbegehren des VCS Verkehrs-Club der Schweiz, getragen von einer starken Allianz, verankert die ÖV-Förderung in der Verfassung und bietet einen konkreten Ausweg aus den Finanzierungsproblemen für neue Projekte des öffentlichen Verkehrs. Neu soll die Hälfte der zweckgebundenen Treibstoffabgaben dem ÖV zufliessen. „Eidgenössische Initiative «Für mehr öffentlichen Verkehr» – Die Mobilität von morgen aufgleisen“ weiterlesen

Ständeratsentscheid zur Finanzierung von Bahn 2000 (ZEB) – Die Bahn braucht mehr Geld

Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz begrüsst, dass der Ständerat auf die ZEB 1-Vorlage eintritt. Er fordert aber, den dringenden Ausbau der Strecke Lausanne-Genf bereits in die erste Vorlage aufzunehmen. Grundsätzlich stehen heute zu wenig finanzielle Mittel zur Verfügung für den Ausbau der Infrastruktur der Bahn. Der VCS schlägt vor, die Einnahmen aus den Treibstoffzöllen der Strasse vermehrt für den öffentlichen Verkehr einzusetzen und plant eine entsprechende Volksinitiative.

Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz begrüsst, dass der Ständerat auf die ZEB 1-Vorlage eintritt. Er fordert aber, den dringenden Ausbau der Strecke Lausanne-Genf bereits in die erste Vorlage aufzunehmen. Grundsätzlich stehen heute zu wenig finanzielle Mittel zur Verfügung für den Ausbau der Infrastruktur der Bahn. Der VCS schlägt vor, die Einnahmen aus den Treibstoffzöllen der Strasse vermehrt für den öffentlichen Verkehr einzusetzen und plant eine entsprechende Volksinitiative. „Ständeratsentscheid zur Finanzierung von Bahn 2000 (ZEB) – Die Bahn braucht mehr Geld“ weiterlesen

Jahresbericht 2007 des VCS: Vorreiter der umweltgerechten Mobilität

2007 stand für den VCS Verkehrs-Club der Schweiz die Frage des Klimaschutzes im Vordergrund. Mit der anlässlich der Delegiertenversammlung in Ausarbeitung gegebenen Volksinitiative «Für mehr Öffentlichen Verkehr» trägt der VCS zum Kampf gegen die negativen Auswirkungen des Strassenverkehrs und zur Förderung von umweltfreundlicheren Mobilitätsformen bei. Mit Genugtuung konnte der Verband zudem ein positives Rechnungsergebnis zur Kenntnis nehmen.

2007 stand für den VCS Verkehrs-Club der Schweiz die Frage des Klimaschutzes im Vordergrund. Mit der anlässlich der Delegiertenversammlung in Ausarbeitung gegebenen Volksinitiative «Für mehr Öffentlichen Verkehr» trägt der VCS zum Kampf gegen die negativen Auswirkungen des Strassenverkehrs und zur Förderung von umweltfreundlicheren Mobilitätsformen bei. Mit Genugtuung konnte der Verband zudem ein positives Rechnungsergebnis zur Kenntnis nehmen. „Jahresbericht 2007 des VCS: Vorreiter der umweltgerechten Mobilität“ weiterlesen

Ausbau der Eisenbahninfrastruktur: Ständeratskommission stockt Kredit auf

Die Verkehrskommission des Ständerates (KVF) will den Kredit für den Ausbau der Bahninfrastruktur um 200 auf 5400 Millionen aufstocken. Damit sollen zusätzliche Ausgleichsmassnahmen für den Regionalverkehr finanziert werden.

(sda) Die Verkehrskommission des Ständerates (KVF) will den Kredit für den Ausbau der Bahninfrastruktur um 200 auf 5400 Millionen aufstocken. Damit sollen zusätzliche Ausgleichsmassnahmen für den Regionalverkehr finanziert werden. „Ausbau der Eisenbahninfrastruktur: Ständeratskommission stockt Kredit auf“ weiterlesen