VAP-Verkehrsforum: Mehr Wettbewerb zwischen den Bahnen

Die Trennung von Infrastruktur und Betrieb sowie die vollständige Liberalisierung auch des Personenverkehrs sind das Ziel der Vertreter des Bahngüterverkehrs, die sich am internationalen Güterverkehrsforum des VAP* in Zürich ausgetauscht haben. Als unumgänglichen Zwischenschritt der Bahnreform fordern sie eine unabhängige und neutrale Fahrplanplanung und insbesondere Netzentwicklung, die Vergabe von System relevanten Führungsfunktionen wie Stromversorgung, IT usw. auch an andere Transportunternehmungen als die SBB mit verbindlicher Auftragsdefinition. „Firewalls“ zwischen Monopol- und Wettbewerbsbereichen ohne Quersubventionierungen sowie eine starke und unabhängige Aufsichts- und Rekursinstanz sollen die letzten systembedingten Monopole regulieren. Zur Beschleunigung der Lärmreduktion im Güterverkehr verlangt die Branche eine Rückerstattung des Lärmbonus‘ an die Wagenhalter statt an die Transportunternehmungen, die in diesem Zusammenhang keine Kosten zu tragen haben.

VAP Verband der verladenden Wirtschaft
Guterwagen_dynamisch2 67274_01Die Trennung von Infrastruktur und Betrieb sowie die vollständige Liberalisierung auch des Personenverkehrs sind das Ziel der Vertreter des Bahngüterverkehrs, die sich am internationalen Güterverkehrsforum des VAP in Zürich ausgetauscht haben. Als unumgänglichen Zwischenschritt der Bahnreform fordern sie eine unabhängige und neutrale Fahrplanplanung und insbesondere Netzentwicklung, die Vergabe von System relevanten Führungsfunktionen wie Stromversorgung, IT usw. auch an andere Transportunternehmungen als die SBB mit verbindlicher Auftragsdefinition. „Firewalls“ zwischen Monopol- und Wettbewerbsbereichen ohne Quersubventionierungen sowie eine starke und unabhängige Aufsichts- und Rekursinstanz sollen die letzten systembedingten Monopole regulieren. Zur Beschleunigung der Lärmreduktion im Güterverkehr verlangt die Branche eine Rückerstattung des Lärmbonus‘ an die Wagenhalter statt an die Transportunternehmungen, die in diesem Zusammenhang keine Kosten zu tragen haben. „VAP-Verkehrsforum: Mehr Wettbewerb zwischen den Bahnen“ weiterlesen

Gründer der WASCOSA AG verstorben

​Am 14. Oktober 2013 ist der Gründer der WASCOSA AG, Max Sandmeier-Novarese, im Alter von 86 Jahren in Oberägeri, Kanton Zug, gestorben. Als Pionier und Macher hat er den Aufbau und die Entwicklung der WASCOSA während 30 Jahren geprägt.

WASCOSA
​Am 14. Oktober 2013 ist der Gründer der WASCOSA AG, Max Sandmeier-Novarese, im Alter von 86 Jahren in Oberägeri, Kanton Zug, gestorben. Als Pionier und Macher hat er den Aufbau und die Entwicklung der WASCOSA während 30 Jahren geprägt. „Gründer der WASCOSA AG verstorben“ weiterlesen

WASCOSA-Kesselwagen: Der FC Basel geht auf die Schiene

Aus einer spontanen Idee entstand ein veritables Bijou: ein FCB-Kesselwagen! Nach Abschluss der erfolgreichen Saison wurde der Wagen von Adrian Knup eingeweiht.

WASCOSA
WASCOSA FCB Kesselwagen 62895_01Aus einer spontanen Idee entstand ein veritables Bijou: ein FCB-Kesselwagen! Nach Abschluss der erfolgreichen Saison wurde der Wagen von Adrian Knup eingeweiht. „WASCOSA-Kesselwagen: Der FC Basel geht auf die Schiene“ weiterlesen

WASCOSA präsentiert neuen Industriestandard für optimierte Sicherheit im Gefahrguttransport an transport logistic 2013

Auch die WASCOSA ist wieder dabei, wenn sich das «Who’s who» der Branche vom 4. bis 7. Juni 2013 zur weltweit grössten Messe für Transport und Logistik in München trifft. Auf dem Freigelände Block 704/5, Gleis 3/3 präsentiert der fortschrittlichste Güterwagenvermieter Europas unter dem diesjährigen Messemotto «going new ways» einmal mehr Innovationen aus seinem Wagenpark.

WASCOSA
Auch die WASCOSA ist wieder dabei, wenn sich das «Who’s who» der Branche vom 4. bis 7. Juni 2013 zur weltweit grössten Messe für Transport und Logistik in München trifft. Auf dem Freigelände Block 704/5, Gleis 3/3 präsentiert der fortschrittlichste Güterwagenvermieter Europas unter dem diesjährigen Messemotto «going new ways» einmal mehr Innovationen aus seinem Wagenpark. „WASCOSA präsentiert neuen Industriestandard für optimierte Sicherheit im Gefahrguttransport an transport logistic 2013“ weiterlesen

WASCOSA verstärkt die Geschäftsleitung

Der fortschrittlichste Güterwagenvermieter Europas richtet die Geschäftsleitung strategisch neu aus

WASCOSA
WASCOSA verstaerkt Geschaeftsleitung 53072_01Der fortschrittlichste Güterwagenvermieter Europas richtet die Geschäftsleitung strategisch neu aus

Im Zusammenhang mit der kontinuierlichen Erweiterung der WASCOSA-Flotte hinsichtlich Stückzahl und Gattungsarten sowie dem Blick auf die strategische Weiterentwicklung der Produkte und der Geschäftsbeziehungen formt die WASCOSA ihre Geschäftsleitung neu. „WASCOSA verstärkt die Geschäftsleitung“ weiterlesen

Schweizer Engagement an EU-Forschungsprojekt: SBB Cargo liefert Impulse für kundennahe Logistiklösungen im Güterverkehr

SBB Cargo engagiert sich für einen wettbewerbsfähigen internationalen Güterverkehr auf der Schiene und beteiligt sich erstmals an einem EU-Forschungsprojekt. Zusammen mit der ETH Zürich und dem Wagenvermieter Wascosa entwickelt SBB Cargo einen neuen Wagen für den kombinierten Verkehr. Dieser ermöglicht ein vereinfachtes Be- und Entladen von Containern direkt im Anschlussgleis der Kunden und sorgt damit für weitere effiziente Transport- und Logistikmöglichkeiten mit der Bahn.

SBB CFF FFS Cargo
SBB Cargo engagiert sich für einen wettbewerbsfähigen internationalen Güterverkehr auf der Schiene und beteiligt sich erstmals an einem EU-Forschungsprojekt. Zusammen mit der ETH Zürich und dem Wagenvermieter Wascosa entwickelt SBB Cargo einen neuen Wagen für den kombinierten Verkehr. Dieser ermöglicht ein vereinfachtes Be- und Entladen von Containern direkt im Anschlussgleis der Kunden und sorgt damit für weitere effiziente Transport- und Logistikmöglichkeiten mit der Bahn. „Schweizer Engagement an EU-Forschungsprojekt: SBB Cargo liefert Impulse für kundennahe Logistiklösungen im Güterverkehr“ weiterlesen

WASCOSA erhält als erster europäischer Wagenhalter das ECM-Zertifikat nach EU 445/2011

WASCOSA hat am 30. August 2012 als erster Wagenhalter in Europa das ECM-Zertifikat nach der neuen EU-Verordnung EU 445/2011 erhalten. Diese trat im Mai 2012 in Kraft und ersetzt die bisher gültige ECM-Zertifizierung nach dem Memorandum of Understanding (MoU). Die Zertifizierung wurde durch die Schweizer Konformitätsbewertungsstelle SCONRAIL AG mit Sitz in Winterthur durchgeführt.

WASCOSA
Wascosa-EMC-Zertifikat-51032_01.jpgWASCOSA hat am 30. August 2012 als erster Wagenhalter in Europa das ECM-Zertifikat nach der neuen EU-Verordnung EU 445/2011 erhalten. Diese trat im Mai 2012 in Kraft und ersetzt die bisher gültige ECM-Zertifizierung nach dem Memorandum of Understanding (MoU). Die Zertifizierung wurde durch die Schweizer Konformitätsbewertungsstelle SCONRAIL AG mit Sitz in Winterthur durchgeführt. „WASCOSA erhält als erster europäischer Wagenhalter das ECM-Zertifikat nach EU 445/2011“ weiterlesen

Neuer Vertriebspartner für WASCOSA in Italien

WASCOSA baut sein Vertriebsnetz weiter aus. SSI Servizi Speciali Integrativi mit Hauptsitz in Genua wird neuer Vertriebspartner und verstärkt die Marktpräsenz von WASCOSA im italienischen Güterverkehrsmarkt.

WASCOSA
WASCOSA baut sein Vertriebsnetz weiter aus. SSI Servizi Speciali Integrativi mit Hauptsitz in Genua wird neuer Vertriebspartner und verstärkt die Marktpräsenz von WASCOSA im italienischen Güterverkehrsmarkt. „Neuer Vertriebspartner für WASCOSA in Italien“ weiterlesen

WASCOSA verlegt Hauptsitz im August nach Luzern

Aufgrund des starken Wachstums der WASCOSA wurden neue Büros in und um Zug sowie an weiteren Standorten evaluiert. Der Entscheid fiel schliesslich zugunsten von Luzern als neues Domizil des Unternehmens ab Mitte August 2011.

WASCOSA
Aufgrund des starken Wachstums der WASCOSA wurden neue Büros in und um Zug sowie an weiteren Standorten evaluiert. Der Entscheid fiel schliesslich zugunsten von Luzern als neues Domizil des Unternehmens ab Mitte August 2011. „WASCOSA verlegt Hauptsitz im August nach Luzern“ weiterlesen

WASCOSA-Rollmaterial vor der Linse: Machen Sie mit beim grossen Fotowettbewerb

Modern, fortschrittlich, dynamisch: Beim Fotowettbewerb steht die Innovation des WASCOSA-Wagenparks im Zentrum. Schicken Sie uns Ihre besten Aufnahmen – und gewinnen Sie als Hauptpreis eine Fahrt mit dem berühmten Glacier-Express inklusive zwei Übernachtungen für zwei Personen. Jedermann kann mitmachen!

WASCOSA
Modern, fortschrittlich, dynamisch: Beim Fotowettbewerb steht die Innovation des WASCOSA-Wagenparks im Zentrum. Schicken Sie uns Ihre besten Aufnahmen – und gewinnen Sie als Hauptpreis eine Fahrt mit dem berühmten Glacier-Express inklusive zwei Übernachtungen für zwei Personen. Jedermann kann mitmachen! „WASCOSA-Rollmaterial vor der Linse: Machen Sie mit beim grossen Fotowettbewerb“ weiterlesen