Start Autoren Beiträge von Redaktion

Redaktion

6647 BEITRÄGE 43 KOMMENTARE
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.
video

Portes ouvertes dans l’Arc lémanique: Plus de 30’000 visiteurs dans les coulisses de la...

Grand succès pour le week-end de portes ouvertes de la mobilité dans l’Arc lémanique : les CFF et leurs partenaires ont accueilli plus de 30’000 visiteurs sur les 10 sites ouverts pour l’occasion.
Fernverkehrszuege InterCity-Neigezug EW-IV-Pendel Gotthardstrecke_Gian Vaitl_23 10 14

Nationale Fernverkehrskonzession: SBB reicht Konzessionsgesuch für 15 Jahre ein

Die SBB hat am 8. September 2017 beim BAV die Erneuerung der schweizweiten Fernverkehrskonzession für weitere 15 Jahre beantragt. Der Antrag der SBB entlastet Bund und Kantone um jährlich bis zu 30 Mio. Franken. In den letzten zehn Jahren hat die SBB den nationalen Fernverkehr erfolgreich geplant, produziert und zum Rückgrat des Öffentlichen Verkehrs der Schweiz entwickelt. Die Kundenzufriedenheit konnte laufend gesteigert werden. Zur Neuvergabe der Fernverkehrskonzession hatte das BAV einen Wettbewerb der Ideen lanciert; im Februar wurden die Gespräche dazu am runden Tisch mit dem BAV und den Bahnen ohne Ergebnis beendet. Die SBB hat die Gespräche weitergeführt und konnte mit der SOB Anfang Juli eine Einigung erzielen. Die BLS ist nicht auf das SBB Kooperationsangebot eingetreten. Die SBB ist auch jetzt zu einer Kooperation bereit, wenn diese unter einer schweizweiten Konzession erfolgt. Dabei muss für Kunden ein deutlicher Mehrwert resultieren, die Gesamtsystemkosten dürfen nicht steigen, und die betriebliche Machbarkeit muss gewährleistet sein.
SBB-Logo

Davantage de confort et de services: Début des travaux en gare de Vevey

Les travaux de transformation du bâtiment de la gare de Vevey ainsi que les travaux de modernisation des accès aux trains ont commencé. Le chantier a pour but de réaménager les surfaces du bâtiment et de faciliter l’accès aux quais. Un chauffage à distance écologique sera installé, ainsi que de nouvelles toilettes et un nouvel ascenseur pour accéder au quai 1.
Weissensteintunnel Portal SBB GTW_Infras_2 16

VCS kritisiert Kritik der Eidg. Finanzkontrolle an der Sanierung des Weissensteintunnels

Die Kritik der Eidg. Finanzkontrolle an den Kosten für die Sanierung des Weissensteintunnels basiert auf einem sehr oberflächlichen Blick auf die Zahlen. Sie sollte genauer hinschauen und würde dabei erkennen: Ein Grossteil des Sanierungsbedarfes fällt nun nach hundert Jahren an, weil der Unterhalt der Linie sträflich vernachlässigt wurde. Dieser Sanierungsrückstand ist nicht der kommenden Instandstellung anzulasten. Interessanterweise scheint sich die Finanzkontrolle nie kritisch zu den 6.5 Milliarden für die überdimensionierte Tranjuranne geäussert zu haben.
gotthard-basistunnel-einfahrt-nordportal-icn_sandro-hartmeier_14-11-16

BAV sichert Güterverkehrs-Trassen am Gotthard

Im Rahmen der Revision des Gütertransportgesetzes hat das Bundesamt für Verkehr (BAV) von Bundesrat und Parlament neu die Aufgabe erhalten, die Fahrrechte (Trassen) sowohl für den Güter- als auch für den Personenverkehr zu sichern und für beide Verkehrsarten ein attraktives Angebot zu ermöglichen. Damit soll verhindert werden, dass der Güterverkehr das Nachsehen hat. Das BAV hat vor diesem Hintergrund entschieden, mit dem Fahrplan 2018 jeweils für Freitag bis Montag einen zusätzlichen Personenverkehrszug von Basel über Luzern nach Locarno zu bewilligen. An den übrigen Wochentagen bleibt die Trasse für den Güterverkehr reserviert.
Thurbo GTW S-Bahn Schaffhausen_SBB GmbH

SG: Angebotsverbesserungen werden umgesetzt

Der Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2017 bringt im ganzen Kanton St.Gallen Verbesserungen im regionalen Bahn- und Busangebot. Ausgebaut werden unter anderem Angebote zu den Hauptverkehrszeiten und Tagesrandzeiten. Die grossen Änderungen folgen mit dem Fahrplanwechsel 2019.
Tmf 2 2 169 Emma 3_Regionalverkehr Bern-Solothurn RBS_21 9 17

Neuer Dieseltraktor für den RBS: „Max“ und „Moritz“ haben eine Schwester bekommen

Für den Unterhalt seiner Bahngleise standen dem RBS bisher vier Dieseltraktoren zur Verfügung. Zwei davon wurden 2010 als "Max" und "Moritz" eingeführt. Anfang September 2017 wurde mit "Emma" der fünfte sogenannte Traktor mit Fernsteuerung (Tmf) geliefert. Der Name wurde von RBS-Mitarbeitenden in einem internen "Crowdsourcing" ausgewählt.
FLIRT Gysev_Stadler Rail Group_21 9 17

Stadler und Solaris Tram an der TRAKO 2017

TRAKO 2017 ist die grösste und prestigeträchtigste Eisenbahnmesse in Polen und das zweitgrösste Treffen der Schienenverkehrsbranche in Europa. Während des diesjährigen Ereignisses präsentiert Stadler die Exportversionen der elektrischen Triebzüge, die im Stadler-Werk Siedlce für den ungarischen Betreiber GYSEV und die norwegische Staatsbahn NSB gebaut wurden. An der Messe wird auch Solaris Tram - das Joint Venture von Stadler und Solaris zum ersten Mal präsent sein. Die Besucher können die Strassenbahn Tramino für die deutsche Stadt Leipzig besichtigen.
Rheintalbahn Rastatt_DB AG Armin Skierlo_12 9 17

Sperrung der Nord-Süd-Achse in Rastatt (DE): Zwei parlamentarische Vorstösse verlangen Konsequenzen aus der Rastatt-Krise

Ständerat Josef Dittli (FDP/UR) und Nationalrat Fabio Regazzi (CVP/TI) haben am 27. September 2017 parlamentarische Vorstösse eingereicht, die den Bundesrat auffordern, die Lehren aus der Sperrung der Rheintalstrecke (vom 12. August 2017 bis voraussichtlich zum 2. Oktober 2017) zu ziehen. Die fast 2-monatige Sperrung der wichtigsten Nord-Süd Zubringerachse hat desaströse Folgen für den schienengebundenen Güterverkehr und damit für die gesamte Schweizer Volkswirtschaft. Der Vorfall hat exemplarisch die Verletzlichkeit des europäischen Eisenbahnverkehrssystems aufgedeckt. Ohne die Ausweichmöglichkeit über den Rhein und die Schweizerischen Rheinhäfen, auf die zum Beispiel der Grossteil der Mineralölverkehre kurzfristig verlagert werden konnte, wären die Folgen für die Schweizer Wirtschaft noch weitaus grösser.
neue-uniformen-ab-dez-16-3_sbb-cff-ffs_

Interpellation „Rail Fit 20/30“: CVP-Nationalrat Ammann fordert Antworten

Nationalrat und Transfair Vizepräsident, Thomas Ammann, stellt mit seiner Interpellation gewichtige Fragen zu "Rail Fit 20/30" und rückt dabei den Service Public und das SBB-Personal in den Mittelpunkt.

X