Start Autoren Beiträge von Redaktion

Redaktion

7372 BEITRÄGE 65 Kommentare
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.
SBB-Logo

CEO-Wechsel: Thomas Neff verlässt die SBB GmbH

Thomas Neff, CEO der deutschen SBB-Tochtergesellschaft SBB GmbH, verlässt im Sommer die SBB. Der Nachfolgeprozess ist eingeleitet.
Sitztest EW III 1 Klasse_BLS_25 11 15

Beschaffung neuer BLS-Züge: Vier Anbieter im Hauptverfahren

Bei der öffentlichen Ausschreibung der BLS für die Beschaffung von rund 60 neuen Zügen haben sich Alstom, Bombardier, Siemens und Stadler für das Hauptverfahren qualifiziert. Die vier Hersteller werden der BLS nun eine detaillierte Offerte unterbreiten. In den Ausschreibungsprozess fliesst zudem das Ergebnis eines Sitzplatztests ein, bei dem die Reisenden ihre Präferenzen für die Ausstattung des Sitzbereichs abgeben konnten.
BE Regionales Angebotskonzept OeV 2018–2021_Regionalkonferenz Bern-Mittelland_1 16

ÖV Region Bern: Verbesserungen im Abend- und Wochenendangebot

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland RKBM gibt das Regionale Angebotskonzept öffentlicher Verkehr (ÖV) für die Jahre 2018 bis 2021 in die Mitwirkung. Die vorgeschlagenen Massnahmen zielen hauptsächlich auf Verbesserungen im Abend- und Wochenendangebot im ländlichen Raum, in der Agglomeration und in der Stadt Bern ab.
PK-SBB_Pensionskasse-SBB_20

Pensionskasse SBB: Positive Anlagerendite in schwierigem Umfeld 2015

Die Pensionskasse SBB (PK SBB) erzielte 2015 eine Anlagerendite von 1,5%. Sie übertraf damit den Durchschnitt der Schweizer Pensionskassen. Der Deckungsgrad per 31. Dezember 2015 lag bei 105,7% (Vorjahr 107,3%).
Zug des Monats Februar 2016_Chemins de fer du Kaeserberg_3 12 15

Chemins de fer du Kaeserberg: Zug des Monats Februar 2016

Die Wahl fiel dieses Mal auf einen Zug des kombinierten Verkehrs, die rollende Autobahn. Er transportiert ganze Schwerverkehrsfahrzeuge. Diese Beförderungsart gilt in der Regel als Umsteiger-Angebot für Strassentransportunternehmen, die auf Kombitransporte umstellen wollen, ihren Fuhrpark aber noch nicht entsprechend erneuert haben.
BLS Ticket naechste Generation_BLS_1 2 16

BLS lance le billet nouvelle génération

Monter dans le train et partir, tout simplement, sans avoir acheté de billet au préalable, ni avoir pris connaissance des tarifs, mais en bénéficiant du meilleur prix : avec sa nouvelle App de billetterie, BLS entend encore mieux répondre aux besoins des clients des transports publics. Dès février, une sélection de clients pourra tester le nouveau billet numérique dans le cadre d’un essai pilote.
Blick Viadukt Camorino_Alptransit Gotthard_15

Galleria di base del Monte Ceneri: sottoscritta una Convenzione tra il Comune di Camorino...

Il Comune di Camorino ha elaborato una Convenzione che, dopo trattative, è stata sottoscritta da Alptransit San Gottardo SA (ATG). L’accordo raggiunto permette di chiudere con soddisfazione delle parti il contenzioso sorto nell’ambito della procedura di approvazione dei piani della modifica di progetto dell’edificio della tecnica ferroviaria (ETF) e dell’antenna radio GSM–R/Polycom.
Ne Schynige Platte-Bahn_AB-Modell_12 15

AB-Modell Ne: Schynige Platte-Bahn

AB-Modell Ne-Neuheiten 2016: Schynige Platte-Bahn Fahrzeuge und Gleismaterial.
Inbetriebsetzung_Nordportal_ICE-S 2_Alptransit Gotthard_18 11 15

Gotthard-Basistunnel: Ansturm auf die Eröffnungszüge

Zwei Wochen nach dem Start des Wettbewerbs für die Mitfahrt in den Eröffnungszügen durch den Gotthard-Basistunnel zogen die Organisatoren von Gottardo 2016 eine sehr positive Bilanz. Über 140'000 Anmeldungen sind seit dem 28. Dezember 2015 bereits eingegangen. Der Wettbewerb lief noch bis Ende Januar 2016.
CEO-Meeting FS SBB 1_SBB CFF FFS_29 1 16

Antrittsbesuch des italienischen Bahnchefs in der Schweiz

Renato Mazzoncini, neuer CEO der italienischen Staatsbahnen (FS), und SBB CEO Andreas Meyer trafen sich am 29. Januar 2016 für ein erstes Kennenlernen in Zürich. Der neue Bahnchef unterstreicht mit seinem Besuch die grosse Bedeutung der Kooperation und die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Bahnen. Im Fokus der Gespräche standen die weitere Verbesserung von Qualität und Komfort sowie die Vereinfachung des elektronischen Ticketings. Mazzoncini bestätigte, dass man auch auf italienischer Seite bereit sein werde, um ab 2021 die Reisezeit ab Zürich nach Mailand auf 3 Stunden zu verkürzen. Zudem wurde vereinbart, dass sich eine Arbeitsgruppe um die Pünktlichkeit auf der Süd-Nord Achse kümmert.