NAD bereitet Übergabe der parlamentarischen Oberaufsicht über den Bau der Neat...

Das Parlament hat am 22. März 2019 einstimmig die Auflösung der NAD per 30. November 2019 beschlossen. Im Hinblick darauf fasste die NAD ...

SBB Re 460 031: Alptransit-Lokomotive mit neuer Botschaft

Der Tessiner Staatsrat Claudio Zali hat am 24. Oktober 2017 gemeinsam mit ATG-Chef Dieter Schwank auf dem Installationsplatz Bahntechnik in Camorino die neu gestaltete ATG-Lokomotive getauft. Bis zur Eröffnung des Tunnels im Jahr 2020 wird die Lokomotive Re 460 031 mit einem Bild des Ceneri-Basistunnels auf dem Schweizer Schienennetz verkehren und damit die Botschaft von der Fertigstellung der Flachbahn durch die Alpen verbreiten.

Romanshorn: Baustart für mehr Verbindungen und bessere Anschlüsse

Im Rahmen des Bahnausbaus im Kanton Thurgau haben in Romanshorn die Bauarbeiten für eine erhöhte Leistungsfähigkeit des Bahnhofs begonnen. Der Ausbau der Bahninfrastruktur bringt den Reisenden per Ende 2018 bessere Anschlüsse und kürzere Reisezeiten. Zudem fahren auf der Linie Weinfelden – Romanshorn künftig pro Stunde zwei zusätzliche Züge. Die SBB verkürzt das Gleis 1, um Platz zu schaffen für ein neues Verbindungsgleis von der Doppelspur aus Amriswil zum Gleis 1. Für dessen Anbindung in den Bahnhof ist ein neuer Spurwechsel nötig. Gleichzeitig baut die SBB zwei neue Weichenverbindungen in Romanshorn Süd und in Romanshorn Güterbahnhof.

SBB modernisiert Doppelstockwagen IC2000

Es ist die grösste Modernisierung in der Geschichte des SBB Fernverkehrs: Die 341 Doppelstockwagen des Typs IC2000 werden für weitere 20 Betriebsjahre fit gemacht, was ab 2019 auch mehr Komfort für die Fahrgäste bedeutet. Die Züge werden nach den Vorgaben des Gesetzes zur Behindertengleichstellung modernisiert. Die SBB investiert über 300 Millionen Franken.

Kredite für Ausbauprojekte im Bahnhof Bern

Für den Bau eines neuen RBS-Bahnhofs im Bahnhof Bern hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Beitrag von 121,86 Millionen Franken aus dem Rahmenkredit öffentlicher Verkehr 2014-2017 bewilligt. 119,62 Millionen Franken hat er für den Ausbau der Publikumsanlagen der SBB verabschiedet.

Windhoff liefert 35 Baudiensttraktoren an die SBB

Die Windhoff Bahn- und Anlagentechnik GmbH hat den Zuschlag über die Lieferung von 35 Baudiensttraktoren an die SBB Schweiz erhalten. Für Windhoff ist dieses der grösste Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte.

Personalumfrage 2016: SBB Mitarbeitende sind motiviert, es zeigen sich aber auch...

Die Ergebnisse der jüngsten Personalumfrage bei allen SBB Mitarbeitenden liegen vor. Die Personalmotivation blieb im Vergleich zur Umfrage 2014 auf hohem Niveau stabil. Das ist nicht selbstverständlich: Die Personalumfrage wurde im Zeitraum durchgeführt, als die SBB die Umsetzung des Fitnessprogramms "Rail Fit 20/30" kommunizierte. Weiter zeigen die Ergebnisse ein hohes Veränderungsbewusstsein bei den Mitarbeitenden. Gleichzeitig besteht Bedarf, das Vertrauen in die Konzernführung zu steigern.

Wechsel bei Grossprojekten der SBB: Peter Jedelhauser wird Gesamtprojektleiter von Léman...

An der Spitze der beiden Programme "Léman 2030" und Projektorganisation Nord-Süd Achse Gotthard "PONS" kommt es zu personellen Veränderungen. Peter Jedelhauser, derzeitiger Leiter PONS und damit verantwortlich für die Inbetriebnahme des Jahrhundertbauwerks Gotthardtunnel, übernimmt im Herbst 2016 die Leitung des Programms Léman 2030. Der genaue Zeitpunkt des Übertritts ist noch offen. Sein Nachfolger wird Daniel Salzmann, der heute bereits das Projekt "4 Meter Korridor" führt.

SBB Rail Service zum Lokaltarif anrufen

Ab 1. Mai 2018 ersetzt die SBB die bisherige Nummer des Rail Service 0900 300 300 (CHF 1.19/Min.) durch die Nummer 0848 44 66 88, welche zum Ortstarif (CHF 0.08/Min.) angerufen werden kann. Die Dienstleistungen bleiben dieselben: Im Rail Service bestellen die Kundinnen und Kunden rund um die Uhr und an sieben Tagen pro Woche Billette und Abonnemente sowie Reservationen für das In- und Ausland und erhalten Fahrplaninformationen.

VCS: Fahrplan-Fake beim Läufelfingerli – Der erfundene Viertelstunden-Takt

Die Bau- und Umweltschutzdirektion BUD behauptet, bei einem Busbetrieb an Stelle des Läufelfingerli (S9) würde es zu den Hauptverkehrszeiten zwischen Buckten und Sissach einen Viertelstundentakt geben. Dazu aber findet sich nichts im 8. Generellen Leistungsauftrag (GLA). Wurde, was sich schriftlich nicht finden lässt, für den Abstimmungskampf erfunden?

Neubau Bözbergtunnel: Baustart für grösstes Einzelprojekt des 4-Meter-Korridors

Die SBB realisiert im Auftrag des Bundes bis 2020 einen 4-Meter-Korridor auf der Gotthard-Achse. Somit können dereinst auch Sattelauflieger mit einer Höhe von vier Metern auf der Schiene durch den Gotthard transportiert werden. Das grösste Einzelprojekt ist der Neubau des Bözbergtunnels im Kanton Aargau. Am 9. März 2016 erfolgte der Spatenstich beim Südportal in Schinznach-Dorf.

Bahnhof Oensingen vollständig saniert und modernisiert

Die SBB hat die umfangreichen Bauarbeiten beim Bahnhof Oensingen abgeschlossen. Während rund acht Monaten Bauzeit wurde der Bahnhof grundlegend saniert und modernisiert. Im August 2015 starteten die ersten Demontage- und Rückbauarbeiten, im April 2016 erhielt die Fassade nun noch einen neuen Anstrich.

Bahnhof Zürich Stadelhofen: „Schutzengel“ retten Baby im Kinderwagen von Bahngleis

Am Mittwoch, 4. Oktober 2017, stürzte ein Kinderwagen mit einem knapp vier Monate alten Baby auf ein Gleis beim Bahnhof Zürich Stadelhofen. Dank dem beherzten Eingreifen von mehreren Personen konnte es kurz vor der Einfahrt eines Zuges gerettet werden.

SBB Verkaufsstelle „Basel Stadtcasino“ zieht um

Der Umbau des Kultur- und Konzerthauses Stadtcasino hat auch Einfluss auf die SBB Verkaufsstelle am Steinenberg 14 in Basel. Damit für die Kundschaft während des länger dauernden Umbaus keine Service-Einbussen entstehen, hat sich die SBB um eine neue Standortlösung bemüht. Nun konnte im Kulturhaus Bider & Tanner am Bankverein ein zentraler und attraktiver Standort gefunden werden.

Stammheim: Neue Personenunterführung an einem Wochenende eingehoben

Meilenstein beim Ausbau des Bahnhofs Stammheim: Am vergangenen Wochenende ist die neue Personenunterführung gebaut worden. Ein Kran hat die vier vorgefertigten Betonelemente eingehoben. Am Morgen des 13. März 2017 ist die Bahnstrecke pünktlich wieder für den Bahnverkehr freigegeben worden.

Zürich Altstetten: SBB verkauft ihren Büroanteil im Westlink Plaza

Die SBB hat ihren Büroanteil im Gebäude Westlink Plaza an die Basler Versicherungen verkauft und wird per 1. Januar 2016 Mieterin. Mit diesem sogenannten "Sale-and-Rent-back"-Verfahren vermeidet die SBB eine langfristige Bindung von Kapital in eigengenutzten Gebäuden und erhöht die Nutzungsflexibilität. Dadurch stehen diese Mittel für Investitionen zu Gunsten unserer Kundinnen und Kunden zur Verfügung.

SBB: Jeannine Pilloud konzentriert sich auf öV-Branche, Toni Häne leitet seit...

Jeannine Pilloud, bis Ende 2017 Leiterin von SBB Personenverkehr, übernahm Anfang 2018 die neue Aufgabe als "SBB Delegierte für öV-Branchenentwicklung". Damit konzentriert sie sich auf die dringend notwendige Weiterentwicklung der öV-Branche. Sie rapportiert direkt an CEO Andreas Meyer. Toni Häne, bis Ende 2017 Leiter Verkehr, übernahm von Jeannine Pilloud am 1. Januar die Leitung des Personenverkehrs und wurde neu Mitglied der Konzernleitung.

SBB testet Videoberatung an vier Bahnhöfen

Während eines sechsmonatigen Pilotversuchs testet die SBB an vier Bahnhöfen die Videoberatung. Per Knopfdruck können sich die Kundinnen und Kunden mit einem Mitarbeitenden im "SBB Contact Center" verbinden und beraten lassen.

Zugersee Ost: Baumeisterarbeiten an Arbeitsgemeinschaft vergeben [aktualisiert]

Die Ausbauarbeiten am Zugersee Ost werden von der ARGE ZUGO ausgeführt. Die Arbeitsgemeinschaft setzt sich aus den Firmen Marti ...

SBB Cargo: Sprung ins digitale Zeitalter

SBB Cargo ist bei der Digitalisierung des Geschäfts einen Schritt weiter. Als erste Güterbahn Europas bietet das Unternehmen ein Track-and-Trace-System für die Transporte der Kunden an. Zwei weitere mobile Anwendungen ermöglichen zudem Prozess-Vereinfachungen an der Rampe und die Integration von Daten in kundeneigene Logistiksysteme.

In den letzten 7 Tagen

X