Arriva und Stadler unterzeichnen Wartungsvertrag: Erster neue Zug für Limburg rollt in die Werkstatt

Arriva FLIRT Limburg 3teilig 1_Stadler Rail Group_15 7 16
Am 15. Juli 2016 traf der erste unter Lizenz für das öffentliche Verkehrsnetz der Provinz Limburg gebaute Zug in der Stadler-Werkstatt Blerick ein. Das spektakuläre Ereignis, ein Meilenstein in der Zusammenarbeit von Arriva und Stadler, wurde von rund 150 Gästen verfolgt. Sie konnten als Erste einen der neuen Züge besichtigen, die voraussichtlich am 11. Dezember dieses Jahres in der Provinz Limburg in Betrieb genommen werden. Es wurden allerdings nicht nur die neuen Züge präsentiert, sondern auch der neue Wartungsvertrag wurde unterzeichnet. In den kommenden 15 Jahren wird die Stadler-Werkstatt Blerick für die Wartung, Instandhaltung und Reinigung der neuen Züge zuständig sein.

Die RBS Worbla unterwegs – in Doppeltraktion oder nicht?

Roll-In RBS Worbla Be 4 10 01 21_Sandro Hartmeier_16 8 18
14 neue Worbla-Züge hat der RBS bestellt, 10 davon wurden planmässig bereits geliefert und fahren regelmässig auf der S7.

Stadler kommt im Silicon Valley an: Erstmals liefert Stadler Doppelstocktriebzüge in die USA

KISS EMU 6teilig Caltrain_Stadler Rail Group_15 8 16
Stadler baut 16 sechsteilige, elektrische Doppelstocktriebzüge des Typs KISS für das amerikanische Bahnunternehmen Caltrain. Das Vertragsvolumen mit einer Option für weitere 96 Wagen beläuft sich auf insgesamt 551 Millionen US-Dollar. Es ist das erste Mal, dass Stadler Doppelstocktriebzüge in die Vereinigten Staaten liefert. Damit ist der KISS bereits in neun verschiedenen Ländern unterwegs. Der Auftrag von Caltrain ist der siebte und bei Weitem grösste Erfolg für Stadler in den USA.

Gränichen: Kollision zwischen Porsche und Zug der AAR

AAR beschaedigter Triebzug Kollision Auto_Kapo AG_30 1 18
Der Fahrer eines Porsche Cayenne missachtete am 30. Januar 2018 in Gränichen das Rotlicht und prallte danach gegen einen herannahenden Zug der AAR. Mit dem stark beschädigten Auto machte sich der Lenker danach aus dem Staub.

Stadler: Vertragsunterzeichnung für die Wartung von 45 Go-Ahead-FLIRT

FLIRT3 3-teiler Go Ahead_Stadler Pankow_11 5 16
Go-Ahead und Stadler haben einen Vertrag über die Instandhaltung von 45 FLIRT-Zügen unterzeichnet.

RBS Worbla: Jetzt wieder im «Doppelpack» unterwegs

Roll-In RBS Worbla Be 4 10 01 19_Sandro Hartmeier_16 8 18
Ende 2018 absolvierte die Worbla des Regionalverkehr Bern-Solothurn (RBS) ihre erste Fahrgastfahrt. In der Zwischenzeit sind zehn Worblas ...

«Tango»-Züge zwischen St.Gallen und Appenzell verkehren wieder durchgängig [aktualisiert]

AB Tango Verschleiss Raeder 2_Appenzeller Bahnen_23 10 18
Die Appenzeller Bahnen (AB) hatten vom 19. bis 26. Oktober 2018 einen reduzierten Bahnbetrieb zwischen St. Gallen und Appenzell.

Trotz Warnblinklicht: Kollision zwischen SBB Seetal-GTW und Auto in Seon

Kollision SBB Seetal-GTW Auto Seon_Kapo AG_18 4 19
Am Donnerstag, 18. April 2019, kurz vor 17 Uhr, fuhr eine Auto-Lenkerin von Birrwil herkommend auf der Seetalstrasse in Richtung Lenzburg.

Neuer Name für Neigezug SBB ETR 610: Erster „Astoro“ rollt frisch revidiert gegen Norden

SBB ETR 610 Astoro_SBB CFF FFS_20 12 17
Die gesamte Flotte der 19 Neigezüge des "Astoro" (SBB ETR 610) wird aufgerüstet und revidiert. Grössere Gepäckablagen, eine Familienzone, mehr Platz für Velos, neue Technik und ein besserer Mobilfunkempfang verbessern den Reisekomfort und die Zuverlässigkeit auf der Nord-Süd-Achse. Nun hat mit dem ETR 610 009 der erste revidierte und aufgerüstete Zug das Alstom-Werk in Savigliano (Italien) verlassen.

Hirschthal: Autofahrer übersieht beim Abbiegen mit AAR-Zug kollidiert

Hirschthal Autofahrer uebersieht AAR-Zug kollidiert_Kapo AG_25 3 17
Beim Abbiegen übersah ein Automobilist in Hirschthal am Morgen des 25. März 2017 den herannahenden Zug der AAR. Dieser prallte folglich in die Seite des Autos. Verletzt wurde niemand. Es entstand grosser Schaden.

X