Elektrische Lokomotive sammelt «Kohle» für RhB-Dampflok Nr. 1 [aktualisiert]

Die Präsentation einer neuen «Werbelokomotive» auf der historischen Rotonde vor dem Lokdepot in Landquart sorgte am Freitag, 9. November 2018 für mediales Aufsehen. Nicht nur, weil zum ersten Mal eine Lok für eine andere Lok Werbung macht, sondern und vor allem auch weil das Ziel dieses Auftrittes die Lancierung einer gross angelegten Spendenaktion zur Rettung der ältesten Lokomotive der Rhätischen Bahn ist.

SBB Historic und HEG haben mit Restaurierung des altehrwürdigen B 3505...

1902 lieferte die SIG Neuhausen den B 915 als reinen Polsterklassewagen (damalige 2. Klasse) an die Jura-Simplon Bahn. Bereits ein Jahr später erhielt der Wagen die SBB-Nummer «B 3505».

Planerleistungen «Depotareal Bauma 2020» ausgeschrieben [aktualisiert]

«Bauma erhält durch «Depotareal Bauma 2020» landesweite Ausstrahlung», sagt Andreas Sudler, Gemeindepräsident von Bauma gegenüber der ...

Kein Einsatz der Dampflok Nr. 5 auf der Schynige Platte-Bahn im...

Die Leitung der SPB und die Geschäftsleitung der BOB haben sich Ende Januar 2019 entschieden, ein «time out» betreffend Dampflok Nr. 5 ...

DVZO braucht tatkräftige Hilfe

Per April 2019 sucht der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) eine Person oder ein Team für die Administration des Vereins.

«Hochzeit» beim RhB C 2026 im September 2017 [aktualisiert]

Das ist immer ein grosser Moment während einer Wagenrestauration: Der Wagenkasten des RhB C 2026 wurde am 5. September 2017 auf das frisch ...

Durchbruch: Eröffnung des Basler Tram-Museums in greifbarer Nähe [aktualisiert]

Rechtzeitig zum 125-jährigen Jubiläum der Basler Verkehrs-Betriebe BVB erhält Basel ein Tram-Museum. Betrieben wird das Museum von der Genossenschaft Tram-Museum der Region Basel (GTMB) und dem Tramclub Basel (TCB). Nach dem positiven Beschluss der BVB-Geschäftsleitung wird das Bauprojekt beim Tramdepot Dreispitz nun zeitnah umgesetzt. Eröffnet werden soll das Museum 2020 und damit im grossen Jubiläumsjahr der BVB.

50 Jahre DVZO: Mit dem Dampfzug auf die Piste [aktualisiert]

Am 25. Januar 2019 jährt sich zum 50. Mal der Gründungstag des DVZO. Aus diesem Anlass führt der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (wie schon vor 25 Jahren) ausnahmsweise wieder einmal öffentliche Winterfahrten zwischen Bauma und Hinwil durch.

Realp: Führerlose MGB-Lokomotive HGm 4/4 61 weggerollt und entgleist [aktualisiert]

Bei einer Baustelle auf der Strecke zwischen Realp DFB und Tiefenbach DFB wurde am 25. September 2018, ca. 12:00 Uhr, die MGB-Lokomotive HGm 4/4 61 abgestellt. Mehrere Stunden später ist sie unbemerkt weggerollt, nach rund 700 m in einer Kurve mit allen vier Achsen entgleist und ca. 2 m neben der Gleisachse aufrecht zum Stehen gekommen. Es befand sich kein Lokführer auf der Lokomotive.

CSG «Gotthardbahn» AB 161, 162 und 166 in Biasca geschützt abgestellt...

Nach einer Überprüfung im SBB Werk Bellinzona hat der CSG die beiden «Gotthardbahn»-Wagen AB 161 und 162 nach Biasca transferiert.

Ab 1. Januar 2019 verpachtet der DVZO der Sursee-Triengen-Bahn bis auf...

Im Jahr 2000 stiess die SBB ihre 1947 von der Uerikon-Bauma Bahn (UeBB) übernommene Linie Bauma - Bäretswil ab. Da der Betrieb dieser Strecke für den DVZO existenziell ist, sprang er damals in die Lücke und übernahm die Infrastruktur für 1 Franken. Seither war er Inhaber der Infrastruktur-Konzession und seit 2014 auch einer Sicherheitsgenehmigung. Das Ziel der betriebsfähigen Erhaltung konnte stets erfüllt werden, wenn auch zu einem sehr hohen Preis; bis zu einem Drittel des Umsatzes steckte der DVZO jährlich in Erneuerung und Unterhalt der Infrastruktur. Die Anschlussstrecke Bäretswil - Hinwil blieb vorderhand in Bundesbesitz, aber in den letzten Jahren zeigte sich immer deutlicher, dass die SBB ein ungeeignetes Gefäss für diese Art von Eisenbahn ist. Der Bund als Anlageneigner evaluierte die Sursee-Triengen-Bahn AG (ST) als optimalen Betreiber, und es erwies sich für alle Beteiligten als vorteilhaft, wenn auch der Abschnitt Bauma - Bäretswil zur ST wechselt. Damit ist der DVZO von wesentlichen Belastungen personeller und finanzieller Art befreit, kann aber mit der Verpachtung seine Interessen kurz- und langfristig weiterhin verfolgen. Im Fall der Dampfbahnstrecke bedeutet dies die weiterin hohe Verfügbarkeit der Infrastruktur für die eigenen Fahrplan- und Extrazüge, aber auch die Möglichkeit für Aufbau und Pflege eines Inventars an Gebäuden und Anlagen mit historischem Charakter.

Revision der DFB Dampflok HG 4/4 704 abgeschlossen [aktualisiert]

Am Sponsorenanlass des Vereins Furka-Bergstrecke, am 15. Juni 2018, wurde die Dampflok HG 4/4 704 offiziell für die anstehenden Inbetriebnahme-Arbeiten von der Dampflok-Werkstätte in Uzwil an die Abteilung ZfW Zugförderung und Werkstätten der DFB übergeben.

Personenwagen B2 102 kehrt heim zur Sursee-Triengen-Bahn

Der Verein Historische Seethalbahn übernahm 1997 den B2 102 von der Sursee-Triengen-Bahn. Der Personenwagen war 1911 für die Mittel-Thurgaubahn erbaut worden. Ab 1997 stand der Wagen gedeckt in der Remise Hochdorf. Es war geplant, den Wagen aufzuarbeiten und so wurde 1997 mit der Zerlegung begonnen. Verschiedene andere Projekte (Bi 4415, F2 16847, Ci 354, Remise Hochdorf, NOB 456) liessen aber diese Arbeiten ruhen. In der Remise Hochdorf wurde der Wagen vor der Übernahme der Remise mehrmals von Vandalen heimgesucht.

DVZO: Halbjährliche Überfuhr Bauma – Uster

In der Nacht auf Sonntag, 25. November 2018 fand beim DVZO die halbjährliche Überfuhr von Bauma nach Uster und zurück statt.

50. Jahrestag «letzte Fahrt einer SBB-Dampflok»

Am 30. November 1968 verabschiedete sich mit der C 5/6 2969 die letzte SBB Dampflok aus dem Planeinsatz.

Neulackierung und Aufarbeitung des Eurovapor (ex RHB) B9

Das neustes Fahrzeug im Bestande der Eurovapor erfreut sich in der Aufarbeitung grosse Fortschritte. Der einem verkürzten SBB-Leichtstahlwagen ähnelndem Wagenkasten auf einem 2-Achs-Fahrgestell der Uerikon-Bauma-Bahn, Baujahr 1901!, konnte Eurovapor letztes Jahr von der Appenzellerbahnen (ex RHB) übernehmen und so vor dem Abbruch bewahren.

Triebwerkschaden an Lok 23 058 repariert

Der Triebwerkschaden an der Lok 23 058 konnte grösstenteils behoben werden, wenn auch mit wesentlich grösserem Aufwand als ursprünglich gerechnet. Grund dafür waren versteckte Mängel, die man ebenfalls behob. Die Inbetriebnahme der Lok ist im vierten Quartal 2018 vorgesehen, der kommerzielle Einsatz ab Saison 2019.

VHMThB übernahm von TRAVYS Triebwagen ABDe 538 316 und Steuerwagen Bt...

Der Verein Historische Mittel-Thurgau-Bahn (VHMThB) hat von TRAVYS den Triebwagen ABDe 538 316 sowie den Steuerwagen Bt 904 übernommen. Beide Fahrzeuge wurden in den 60er-Jahren an die GFM (TPF) geliefert, sie waren bis 2002 bei der damaligen MThB und anschliessend bis 2004 bei Thurbo im Einsatz, danach gelangten sie zu TRAVYS.

Historische Seethalbahn: Extrafahrt Stiftung Wunderlampe

Am 27. Oktober 2018 durfte die Historische Seethalbahn für die Stiftung Wunderlampe eine Extrafahrt von Hochdorf nach Luzern und zurück durchführen.

Puffing Billy: Ölgefeuerte 14A offiziell eingeweiht

Anlässlich des 20-Jahr-Jubiläums der Wiederinbetriebnahme der Steilstrecke von Lakeside nach Gembrook am 18. Oktober 2018 wurde die kürzlich auf DLM-Ölfeuerung umgebaute NA-Dampflokomotive 14A offiziell in Betrieb genommen, nachdem zuvor schon etliche Test-, Personalschulungs- und Publikumsfahrten gemacht wurden.

In den letzten 7 Tagen

X