Ab 1. Januar 2019 verpachtet der DVZO der Sursee-Triengen-Bahn bis auf weiteres die Strecke Bauma – Bäretswil

Stellwerkhaeuschen Baeretswil_DVZO_4 1 17
Im Jahr 2000 stiess die SBB ihre 1947 von der Uerikon-Bauma Bahn (UeBB) übernommene Linie Bauma - Bäretswil ab. Da der Betrieb dieser Strecke für den DVZO existenziell ist, sprang er damals in die Lücke und übernahm die Infrastruktur für 1 Franken. Seither war er Inhaber der Infrastruktur-Konzession und seit 2014 auch einer Sicherheitsgenehmigung. Das Ziel der betriebsfähigen Erhaltung konnte stets erfüllt werden, wenn auch zu einem sehr hohen Preis; bis zu einem Drittel des Umsatzes steckte der DVZO jährlich in Erneuerung und Unterhalt der Infrastruktur. Die Anschlussstrecke Bäretswil - Hinwil blieb vorderhand in Bundesbesitz, aber in den letzten Jahren zeigte sich immer deutlicher, dass die SBB ein ungeeignetes Gefäss für diese Art von Eisenbahn ist. Der Bund als Anlageneigner evaluierte die Sursee-Triengen-Bahn AG (ST) als optimalen Betreiber, und es erwies sich für alle Beteiligten als vorteilhaft, wenn auch der Abschnitt Bauma - Bäretswil zur ST wechselt. Damit ist der DVZO von wesentlichen Belastungen personeller und finanzieller Art befreit, kann aber mit der Verpachtung seine Interessen kurz- und langfristig weiterhin verfolgen. Im Fall der Dampfbahnstrecke bedeutet dies die weiterin hohe Verfügbarkeit der Infrastruktur für die eigenen Fahrplan- und Extrazüge, aber auch die Möglichkeit für Aufbau und Pflege eines Inventars an Gebäuden und Anlagen mit historischem Charakter.

Überführung der TEE-Lok Re 4/4 10034 ins Winterquartier

ueberfuehrung-tee-lok-re-44-10034-winterquartier_facebook-heinz-baumann_12-11-16
Am Samstag, 12. November 2016 wurde die Lok Re 4/4 10034 des Vereins TEE-Classics ins Winterquartier Locorama in Romanshorn überführt.

Wiederinbetriebnahme des VHE Personenwagens ABDi 722

personenwagens-abdi-722-revidiert_vhe-verein-historische-eisenbahn-emmental_2016
Es ist geschafft! Der Vorstand des VHE freut sich zusammen mit allen beteiligten Aktivmitgliedern und Helfern die Wiederinbetriebnahme des Personenwagens ABDi Nr. 722 zu verkünden.

Feierliche Eröffnung der neuen Loküberdachung beim Bahnmuseum Albula in Bergün

TK005858 neue Lokueberdachung Bahnmuseum Albula_Tibert Keller_20 10 17
Bei schönstem Herbstwetter durfte das Bahnmuseum Albula in Bergün am Freitag, 20. Oktober 2017 die neue Loküberdachung unter zahlreichem Publikum eröffnen.

Historische Seethalbahn: NOB 456-Probefahrten und Unterhaltsarbeiten an der De 6/6

nob-456-probefahrten_verein-historische-seethalbahn_24-9-16
Am Samstag, 24. September 2016 führte der Verein Historische Seethalbahn zwischen Hochdorf und Baldegg, Hochdorf und Km 12 sowie Hochdorf und Eschenbach eine ganze Reihe von Versuchsfahrten mit der frisch revidierten NOB 456 aus. Nach diversen Nacharbeiten ging es zum einen darum, Erfahrungen im Bedienen der historisch wertvollen Dampflokomotive zu sammeln und zum anderen betriebliche Erkenntnisse zu gewinnen. Die Anhängelast bestand aus dem Ci 354 und dem Tm 465. Die NOB 456 zeigte, welche Kraft in ihr steckt und dass ein Einsatz auf der steigungsreichen Seetallinie ohne Probleme machbar ist. Weitere Nacharbeiten sind für den kommenden Winter geplant ...

„Sernftaler“-Triebwagen: Rückkehr in die Heimat

Die beiden 67-jährigen "Sernftaler" sind am Samstag, 10. September 2016 bei der Attergaubahn in Oberösterreich ausgemustert worden. Die beiden ehemaligen Triebwagen der Sernftalbahn treten demnächst ihre Reise zurück in die Schweiz an. Der erste wird noch im Herbst 2016 nach Elm überführt, der zweite folgt im Frühjahr 2017 und wird in Engi Vorderdorf beim Sernftalbahn-Museum präsentiert.

Axpo Tm 237 919 „Janka“ neu beim Verein 241.A.65

Axpo Tm 237 919 Janka_Verein 241 A 65_12 16
Der Verein 241.A.65 hat von der Axpo den Rangiertraktor Tm 237 919 "Janka" übernommen.

100 Jahre Brienz-Interlaken Ost: Erstmals durchgängiger Bahnbetrieb zwischen Luzern und Interlaken Ost

Ueber 100 Jahre Unterschied Dampflok Ballenberg Dampfbahn ADLER-Zug Zentralbahn_ZB Zentralbahn_3 9 16
Am 23. August 1916 wurde die Strecke zwischen Brienz und Interlaken Ost offiziell eröffnet. Damit war das letzte Teilstück für die durchgängige Bahnfahrt zwischen Luzern und Interlaken Ost geschaffen und ein Umsteigen auf das Dampfschiff war nicht mehr nötig. Die Zentralbahn feierte dieses Jubiläum zusammen mit dem Verein "Ballenberg Dampfbahn" am Samstag, 3. September 2016 in Brienz mit einem Volksfest.

Spender gesucht: Die Schweizer Dampfloklegende A 3/5 705 möchte wieder fahren

SBB A 3 5 705 Revision_Verein Dampfgruppe Zuerich_5 19
Während des Bahnparkfestes 25./26 Mai 2019 kann der aktuelle Stand der Arbeiten an der eleganten Schweizer Schnellzugdampflok A 3/5 705 ...

Charterfahrt für den El Achai Friedenszug über den Hauenstein

52 8055 Charterfahrt für den El Achai Friedenszug über den Hauenstein_Georg Trueb_12 8 17
Im Vorfeld dieser Fahrt wurde die 52 8055 vom Besteller mit einem goldenen, zu den Wagen passenden Streifen ausgerüstet. Am Samstag, den 12. August 2017 fuhr die 52 8055 als Lokzug dem Rhein entlang von Schaffhausen nach Sissach. Ab Sissach zog sie den El Achai - Friedenszug über die alte Hauensteinlinie nach Olten und weiter bis Oensingen. Ab dort übernahm die Ed 2 x 2/2-Mallet den Zug bis nach Balsthal.

X