Start Schlagwörter Hupac

Schlagwort: Hupac

Visualisierung_Gateway Basel Nord_2015

WEKO prüft Gateway Basel Nord

Die Wettbewerbskommission (WEKO) prüft das Zusammenschlussvorhaben von SBB, Hupac und Rethmann vertieft. Mit Gateway Basel Nord ...
Hupac 193 494 and 495 BLS Cargo Design_Sandro Hartmeier_25 8 18

Vectron MS: Hupac bestellte 8 Siemens-Güterlokomotiven [aktualisiert]

Der Schweizer Anbieter für kombinierte Verkehre Hupac bestellte bei Siemens acht Güterlokomotiven vom Typ Vectron MS. Die Mehrsystem-Fahrzeuge sind für den Einsatz auf dem Rhein-Alpen-Korridor in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien und den Niederlanden (DACHINL) vorgesehen. Die Auslieferung begann ab Frühsommer 2018.
2016 50 Jahre Terminal LKW_Hupac Intermodal_1 17

Verkehrsentwicklung 2018: Hupac Gruppe verzeichnet Verkehrswachstum von 21%

Im vergangenen Jahr beförderte die Hupac Gruppe rund 926'000 Strassensendungen auf der Schiene und steigerte somit das Volumen um 21,4%.
Claro Lose Blechverschalung eines Tankcontainers_SBB CFF FFS_19 9 18

Claro: Lose Blechverschalung eines Tankcontainers während der Fahrt [aktualisiert]

Während der Fahrt löste sich am 19. September 2018, ca. 04:20 Uhr, bei Claro (TI) bei einem Tankcontainer die Blechverschalung und ragte seitlich weit über das Lichtraumprofil hinaus in den Gleisbereich. In der Folge wurden mehrere Infrastrukturkomponenten zwischen Claro und Bellinzona San Paolo beschädigt.
Busto Arsizio_Hupac_2 7 17

Hupac erweitert ihr intermodales Netzwerk

Der Schweizer Kombi-Operateur Hupac startet mit zahlreichen neuen Verbindungen und Angebotsverbesserungen in den Herbst 2018. Hohe Frequenz der Abfahrten, zusätzliche Destinationen und effiziente Terminalstandorte sind die Haupttreiber der Netzentwicklung.
SBB Cargo Re 430 356 Kesselwagen_SBB CFF FFS_17 5 17

Les CFF lancent le processus de partenariat pour CFF Cargo

Les CFF souhaitent trouver des partenaires pour une prise de participation minoritaire de 10 à 49% dans CFF Cargo SA, en vue de renforcer l’orientation entrepreneuriale de la société du groupe. Les acteurs intéressés peuvent se manifester auprès de l’entreprise de conseil mandatée, PwC, jusqu’au 5 octobre 2018.
SBB Cargo Re 430 356 Kesselwagen_SBB CFF FFS_17 5 17

Le FFS avviano un processo di partenariato per FFS Cargo

Per rafforzare l'orientamento strategico di FFS Cargo SA, FFS SA intende acquisire dei partner con una partecipazione di minoranza dal 10 al 49 percento nella società del Gruppo. Gli interessati possono annunciarsi entro il 5 ottobre 2018 alla società di consulenza incaricata PwC.
SBB Cargo Re 430 356 Kesselwagen_SBB CFF FFS_17 5 17

SBB startet Partnerprozess für SBB Cargo

Die SBB AG will Partner für eine Minderheitsbeteiligung von 10 bis 49 Prozent an der SBB Cargo AG gewinnen, um damit die unternehmerische Ausrichtung der Konzerngesellschaft zu stärken. Interessenten können sich bis 5. Oktober 2018 beim beauftragten Beratungsunternehmen PwC melden.
ERS Braubach Marksburg

Intermodaler Verkehr: Hupac Gruppe verzeichnet Verkehrswachstum von 8%

Im ersten Halbjahr 2018 erzielte die Hupac Gruppe eine Verkehrssteigerung von 8,0%. Besonders erfreulich entwickelte sich der transalpine Verkehr durch die Schweiz mit einem Plus von 9,4%. Seit Juni 2018 trägt auch die ERS Railways zum positiven Gruppenergebnis bei.
Visualisierung_Gateway Basel Nord_2015

BAV sichert Mitfinanzierung des Gateway Basel Nord zu [aktualisiert]

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat das Finanzierungsgesuch der Gateway Basel Nord AG (GBN) für den Bau eines grossen Containerterminals für den Umlad Schiene/Strasse geprüft und positiv beurteilt. Das Projekt auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs Basel Badischer Bahnhof wird mit Investitionsbeiträgen von rund 83 Millionen Franken unterstützt. Das Verfahren für die Baubewilligung (Plangenehmigung) ist noch nicht abgeschlossen.
Auflieger 50 Jahr_Hupac Intermodal_2017

Migranten im Güterzug: Hupac verstärkt Kontrollen

Das europäische Problem der Migranten betrifft auch den Schienengüterverkehr. Die Hupac Gruppe beobachtet eine Zunahme des Phänomens und setzt deshalb eine Reihe von Massnahmen um, um die Sicherheit des Verkehrs und der Migranten selbst zu gewährleisten.
2 Lokomotiven TXL Logistik_TX Logistik

TX Logistik fährt künftig von Duisburg nach Busto

Die TX Logistik AG (TXL) hat ihre Intermodalverbindungen aus bzw. in Richtung Busto zum 2. Juli 2018 im Samskip Multimodal Rail Terminal in Duisburg-Hohenbudberg konzentriert.
2016 50 Jahre Terminal LKW_Hupac Intermodal_1 17

Hupac Jahres-Event: Den Kombinierten Verkehr im Alpentransit stärken

Acht Monate nach dem Rastatt-Unterbruch konzentriert sich Hupac erneut auf die Betriebsbedingungen des wichtigsten Schienengüterverkehrskorridors Europas. Die Veröffentlichung eines Handbuchs zum internationalen Notfallmanagement ist ein erster Fortschritt; organisatorische Massnahmen werden in den nächsten Monaten und Jahren eingeleitet. Die Fertigstellung der Schweizer Basistunnel und des 4-Meter-Korridors wird die Leistung verbessern und den intermodalen Alpentransit bis Ende 2020 stärken. Eine Flatrate für transalpine intermodale Züge könnte ab 2024 die Schweizer Subventionslücke schliessen.
Busto Arsizio_Hupac_2 7 17

Hupac investit dans la croissance

Malgré de graves goulets d’étranglement au niveau des infrastructures, l’opérateur combiné suisse Hupac a réussi à augmenter son volume de transport de 3,5% en 2017 et à réaliser un résultat d’exploitation satisfaisant . L’entreprise veut stabiliser la qualité et étendre son marché au moyen d’investissements ciblés. Hupac escompte que la mise en service du corridor de 4 mètres passant par le Gothard et le Ceneri à compter de 2021 apportera une nette amélioration de l’efficience et de la fiabilité.
ERS Braubach Marksburg

Hupac acquisirà ERS Railways per consolidare la propria posizione nella logistica marittima dell’hinterland

Hupac acquisirà il capitale azionario di ERS Railways inclusa la quota del 47% che ERS detiene nella Boxxpress. La rete offerta da ERS in partenza dai porti tedeschi va così a completare la rete inland di Hupac incentrata su Anversa e Rotterdam. ERS rimarrà una società completamente indipendente e potrà assicurare alla sua clientela un valore aggiunto grazie alle sinergie con Hupac.
Busto Arsizio_Hupac_2 7 17

Hupac investe nella crescita

Nonostante i gravi problemi infrastrutturali, nel 2017 l'operatore svizzero del trasporto combinato Hupac ha incrementato il proprio volume di traffico del 3,5% e ha conseguito un risultato d'esercizio soddisfacente. L'azienda intende stabilizzare la qualità ed espandere il mercato con investimenti mirati. Con l’entrata in funzione del corridoio di 4 metri via Gottardo e Ceneri, prevista entro il 2021, Hupac si aspetta un livello di efficienza e di affidabilità nettamente superiore.
Busto Arsizio_Hupac_2 7 17

Bilanz-Medienkonferenz: Hupac Gruppe investiert in Wachstum

Trotz gravierender Infrastrukturengpässe steigerte der Schweizer Kombi-Operateur Hupac sein Verkehrsvolumen in 2017 um 3,5% und erzielte ein zufriedenstellendes Geschäftsergebnis. Mit gezielten Investitionen will das Unternehmen die Qualität stabilisieren und den Markt ausbauen. Deutlich mehr Effizienz und Zuverlässigkeit erwartet Hupac mit der Inbetriebnahme des 4-Meter-Korridors via Gotthard und Ceneri per 2021.
ERS Braubach Marksburg

Synergien für Kunden des Schienengüterverkehrs: Hupac wird ERS Railways übernehmen, um ihre Position im...

Hupac wird das Stammkapital der ERS Railways einschliesslich der 47%-Beteiligung an Boxxpress übernehmen. Das Netzwerk der ERS ab den deutschen Häfen ergänzt das auf Antwerpen und Rotterdam fokussierte Netzwerk der Hupac. ERS wird ein vollständig unabhängiges Unternehmen bleiben und ihren Kunden einen Mehrwert dank der Synergien mit Hupac anbieten.
Kunz-Stahlhut_Hupac_2 18

Graduale cambio generazionale: Michail Stahlhut diventa il nuovo CEO di Hupac Intermodal

Nel mese di agosto 2018, il CEO di SBB Cargo International SA entrerà nell’organico dell'operatore intermodale Hupac. Porterà con sé un ricco bagaglio di knowhow ferroviario quale fattore di successo per il futuro del trasporto combinato.
SBB-Cargo-International-Vectron-Lokomotive-193-461-Olten 2_Sandro-Hartmeier_14-12-17

Sven Flore devient le nouveau CEO de SBB Cargo International

Sven Flore, le nouveau responsable de SBB Cargo International, prendra ses fonctions en juillet 2018. Il dispose de vastes connaissances dans le secteur des transports et a récemment conseillé différentes entreprises de chemin de fer. L’actuel CEO Michail Stahlhut reprend la direction de Hupac Intermodal SA.

In den letzten 7 Tagen

X