Start Schlagwörter Pro Bahn

Schlagwort: Pro Bahn

digitale Anzeigetafel Bahnhof Luzern_SBB CFF FFS_28 8 18

Bahnhof Luzern: 100 Meter lange, digitale Anzeigetafel

Die SBB und die lokalen öV-Partner montieren im Mai 2019 in der Perronhalle des Bahnhofs Luzern ein rund 100 Meter langes eBoard.
Kundin am Verkaufsschalter_SBB CFF FFS_3 4 14

Pro Bahn: «Wenn es so weiter geht, gibt es in 312 Tagen keinen bedienten...

Allein in den letzten 8 Tagen hat pro Bahn Schweiz aus den Medienmitteilungen der SBB erfahren, dass 4 bediente Verkaufsstellen ...
Kundin am Verkaufsschalter_SBB CFF FFS_3 4 14

Pro Bahn fordert bei Multimobilität lange Spiesse für den ÖV

Pro Bahn Schweiz hat in ihrer Vernehmlassung grundsätzlich positiv Stellung bezogen zur BAV-Vorlage «Multimodale Mobilitätsdienstleistungen».
Vorstand-ZBL-GV-2019_Ueberparteiliches Komitee Zimmerberg light_16 1 19

Auflösung Komitee ZBL und Fusion der Ressourcen mit Pro Bahn Zentralschweiz

An der GV vom Mittwoch 16. Januar 2019 haben die anwesenden Komitee-Mitglieder einstimmig beschlossen, das Komitee Zimmerberg light ...
Kursbuch-2019_VCS Verkehrs-Club der Schweiz_9 18

Kursbuch 2019 ab sofort erhältlich

Rechtzeitig zum Fahrplanwechsel liegt das Kursbuch 2019 für Bahnen, Schiffe und Seilbahnen erneut in einer kompakten Druckversion vor. Der Reiseplaner kann ab sofort beim VCS Verkehrs-Club der Schweiz bestellt werden und ist zudem bei über 90 Bahnhöfen und Reisezentren erhältlich.
Hausperrons am Bahnhof Goeschenen provisorisch erhoeht_SBB CFF FFS_23 6 17

Der «Premio Pro 2018» von Pro Bahn Schweiz geht an Sonja Peter [aktualisiert]

Sonja Peter, Reisezugbegleiterin der SBB, wird mit dem «Premio Pro 2018» von Pro Bahn Schweiz, der Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs, ausgezeichnet. Dank dem Einsatz von Frau Peter via Leitstelle in Bern wurde der Anschluss eines verspäteten Zuges aus Zürich in Göschenen abgewartet. Vorbildlicherweise hat sie das am Lautsprecher zwischen Erstfeld und Göschenen zweimal bekanntgegeben. Rund 20 Personen konnten davon profitieren. Der Preis wurde am Dienstagvormittag, 16. Oktober 2018 im Verkehrshaus Luzern von Norbert Schmassmann, Präsident des Verbandes des öffentlichen Verkehrs (VöV) überreicht. Erstmals wurde dieses Jahr zusätzlich ein «Premio Pro Spez 2018» verliehen: Pro Bahn Schweiz zeichnet damit Jürg Degen, Präsident der Referendumskommission gegen die Stilllegung der S9/Läufelfingerli, und Dieter Forter, Gemeindepräsident Läufelfingen, für den Erhalt des «Läufelfingerli» aus.
Limmattalbahn Spreitenbach Furttalstrasse_Architron GmbH Zuerich_21 7 15

Pro Bahn Sektion Zürich: Nein zur halben Limmattalbahn

Kontrovers, sind nun die Aargauer gescheiter als die Zürcher oder umgekehrt? Pro Bahn Schweiz, die Interessenvertretung der Kundinnen und Kunden des öffentlichen Verkehrs (PBS) nimmt folgende Stellung ein: Ein Ja zur Abbruch Initiative der Limmattalbahn im Kanton Zürich bedeutet ein finanzielles Fiasko und eine Planungsleiche. Wollen wir das? Sicher nicht! Daher unsere Empfehlung: Am Abstimmungssonntag, 23.09.2018, ein hochgewichtiges NEIN in die Urne legen!
Kursbuch-2019_VCS Verkehrs-Club der Schweiz_9 18

Kursbuch 2019 dank Fangemeinde wieder gedruckt

Das Kursbuch 2019 für Bahnen, Schiffe und Seilbahnen wird zum Fahrplanwechsel Anfang Dezember erneut in einer kompakten Druckversion vorliegen. Es ist einer grossen Fangemeinde zu verdanken, dass die drei Partnerverbände VCS, IGöV und Pro Bahn auch 2019 ein Kursbuch herausgeben. Der Reiseplaner kann ab sofort beim VCS Verkehrs-Club der Schweiz vorbestellt werden.
digitale Anzeigetafel Bahnhof Luzern_SBB CFF FFS_28 8 18

Eine 100 Meter lange, digitale Anzeigetafel für den Bahnhof Luzern

Die SBB und die lokalen öV-Partner planen in der Perronhalle des Bahnhofs Luzern eine 99 Meter lange und 1,20 Meter hohe, digitale Anzeigetafel. Sie soll ab Ende Mai 2019 die Reisenden über öV-Verbindungen innerhalb der Stadt und zu lokalen Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten informieren.
Zugersee Ost Ersatzkonzept_SBB CFF FFS_16 5 18

Beschwerde abgewiesen: SBB startet mit Bauarbeiten am Zugersee Mitte 2019

Aufgrund einer Einsprache hat sich der ursprünglich für Dezember 2016 geplante Baubeginn für die Doppelspur bei Walchwil und den Substanzerhalt auf der Strecke Zug–Arth-Goldau verzögert. Das Bundesgericht hat nun die Beschwerde in letzter Instanz abgewiesen. Die SBB nimmt den Entscheid erfreut zur Kenntnis und startet mit den Bauarbeiten Mitte 2019.
bahnhof_luzern-tourismus_19-5-10

Spitzentreffen Regierungsrat Kanton Luzern und SBB: Gemeinsam für einen starken und bezahlbaren öffentlichen Verkehr

Der Luzerner Regierungsrat und die SBB unterstreichen anlässlich des Spitzentreffens die Wichtigkeit der Zusammenarbeit für einen starken öffentlichen Verkehr. Die Bahninfrastruktur muss nach Ansicht von Kanton und SBB gemeinsam und gezielt für die Kunden ausgebaut werden. Zudem sollen Engpässe behoben und innovative Ansätze zur besseren Auslastung des öffentlichen Verkehrs gefördert werden. Im Zentrum des Treffens vom 16. Mai 2018 standen die Entwicklungen in der «Gesamtperspektive Zentralschweiz», der Durchgangsbahnhof Luzern sowie ein attraktives Angebot für Reisende im Nord-Süd-Verkehr mit mehr Direktverbindungen ab Luzern.
ZVV Verbundzug Letzigrabenbruecke_Sandro Hartmeier_10 9 15

Pro Bahn: Die Vernunft hat gesiegt

Die kantonale Volksabstimmung hat entschieden: Der Zürcher Kantonsrat darf sich nicht an der Kasse des öffentlichen Verkehrs des Regierungsrates vergreifen.
SBB Fahrplanwerkstatt Praesentation 8_Sandro Hartmeier_15 8 16

Pro Bahn: BAV mit Pfusch beim Fahrplanentwurf 2019

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat mit der im Internet aufgelegten «Vernehmlassung zum Fahrplan 2019» seinem Übernamen «Bundesamt für Versäumnisse» alle Ehre eingelegt. Es hat eine Publikation veröffentlicht, die vor der Herausgabe nicht kontrolliert wurde. Das Resultat: Sie war bei der Publikation unvollständig und mit vielen Fehlern behaftet. Inzwischen hat das BAV Korrekturen vorgenommen.
SBB Re 450 107 Lion_Sandro Hartmeier_22 10 14

Zürcher S-Bahn: Dichteres Angebot und neue Direktverbindungen im Raum Winterthur

Am 9. Dezember 2018 wechseln die Fahrpläne im Zürcher Verkehrsverbund (ZVV). Mit dem Fahrplanwechsel geht ein weiterer Angebotsausbau auf dem Schienennetz einher, vor allem rund um Winterthur. Neue Linienverknüpfungen und mehr Kapazitäten entschärfen einige der dringendsten Engpässe auf dem S-Bahn-Netz.
ZVV Verbundzug Letzigrabenbruecke_Sandro Hartmeier_10 9 15

Pro Bahn Schweiz, Sektion Zürich: Keine Abstriche beim öffentlichen Personenverkehr

Der Verkehrsfond ist zu einem bedeutenden Teil die Grundlage für den Erfolg des öffentlichen Verkehrs im Kanton Zürich. Er ist im Personenverkehrsgesetz geregelt.
Geplantes Streckennetz_Domo Reisen_5 17

Domo Swiss Express erhält Konzession für nationale Fernbusse

Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat dem Unternehmen «Domo Swiss Express AG» die Konzession für drei nationale Fernbus-Linien erteilt. Das Unternehmen hat alle notwendigen Bestätigungen und Nachweise zur Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften erbracht.
Rollmaterialbeschaffung Flirt RE Kandersteg Winter_BLS_15 1 18

Pro Bahn, Sektion Espace-Mittelland zu Fernverkehrskonzession und BLS

Die Situation ist bekannt: Das BAV will Wettbewerb, ändert die Regeln während des Spiels und will den Gewinn der SBB im Fernverkehr deckeln. Die SBB schreien Zetter-Mordio und sehen 100 Millionen Verlust, der Preisüberwacher möchte das Monopol bewahren und die BLS beharrt, wie sie am 23. Mai 2018 bekräftigt hat, auf den fünf Fernverkehrslinien, gibt aber selbst zu, dass sie einige überhaupt erst in fünf Jahren betreiben könnte. Was nun? Die Ausschreibung und der Pseudowettbewerb auf den Schweizer Schienen drohen zu einem Hornberger Schiessen zu verkommen.
oebb-nightjet-aussen_oebb-wegscheider_10-16

Klimaschutz konkret: Zugreisen statt Flugreisen fördern

Die verkehrspolitische Organisation Umverkehr und die Koalition Luftverkehr Umwelt und Gesundheit (KLUG) haben am 9. April 2018 Bundesrätin Doris Leuthard einen offenen Brief übergeben. Der Brief enthält konkrete Forderungen zum Klimaschutz in Bezug auf den Flug- und Eisenbahnverkehr. Gegen 100 Organisationen, Verbände und Parteien tragen die Forderungen mit. Die Briefübergabe findet statt im Rahmen der Aktionswoche von "Back on Track", der Koalition zur Förderung der internationalen Zugverbindungen.
Kursbuch 2018_VCS Verkehrs-Club der Schweiz_8 17

Kursbuch 2018: Bereits über 10’000 Exemplare verkauft

Der VCS, die IGöV und Pro Bahn Schweiz freuen sich über den grossen Erfolg des Kursbuches 2018. Mit mehr als 10’000 verkauften Exemplaren wurden die Erwartungen übertroffen. Dieser Erfolg sichert den Fortbestand des Fahrplans in gedruckter Form auch für 2019.
Massnahmen und Projekte im Ausbauschritt 2035_BAV_29 9 17

Bundesrat will Bahnnetz bis 2035 für 11,5 Milliarden Franken ausbauen

Da die Nachfrage im Bahnverkehr in den nächsten Jahrzehnten stark wächst, muss das Schienennetz weiter ausgebaut werden. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 29. September 2017 entschieden, dafür im Rahmen des nächsten Ausbauschritts bis 2035 Investitionen im Umfang von 11,5 Milliarden Franken vorzuschlagen. Diese dienen dazu, das Angebot auf stark überlasteten Strecken zu verbessern, Ausbauten bei Privatbahnen zu ermöglichen und für den Güterverkehr Express-Verbindungen zu realisieren. Zu den Projekten, die im Ausbauschritt 2035 enthalten sind, gehören der Brüttenertunnel, der Zimmerberg-Basistunnel II sowie Ausbauten zwischen Yverdon, Lausanne und Genf, beim Bahnhof Zürich-Stadelhofen und bei mittelgrossen Bahnhöfen. Die Vorlage geht nun in die Vernehmlassung.

In den letzten 7 Tagen

X