Start Schlagwörter VBL

Schlagwort: VBL

digitale Anzeigetafel Bahnhof Luzern_SBB CFF FFS_28 8 18

Bahnhof Luzern: 100 Meter lange, digitale Anzeigetafel

Die SBB und die lokalen öV-Partner montieren im Mai 2019 in der Perronhalle des Bahnhofs Luzern ein rund 100 Meter langes eBoard.
20-Minuten-Logo

[20 Minuten] Luzern: Juso fordert Gratis-ÖV für alle unter 25 Jahren

Weil für viele Jugendliche ein ÖV-Abo zu teuer sei, soll der öffentliche Verkehr für unter 25-Jährige gratis werden: Mit dieser Forderung geht die Juso in den Wahlkampf.
SBB OCP Bern Einblick 2_Sandro Hartmeier_23 7 18

Übersicht Änderungen Fahrplan 2019

Am Sonntag, 9. Dezember 2018 war Fahrplanwechsel. Ab sofort gilt im öffentlichen Verkehr der Fahrplan 2019.
digitale Anzeigetafel Bahnhof Luzern_SBB CFF FFS_28 8 18

Eine 100 Meter lange, digitale Anzeigetafel für den Bahnhof Luzern

Die SBB und die lokalen öV-Partner planen in der Perronhalle des Bahnhofs Luzern eine 99 Meter lange und 1,20 Meter hohe, digitale Anzeigetafel. Sie soll ab Ende Mai 2019 die Reisenden über öV-Verbindungen innerhalb der Stadt und zu lokalen Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten informieren.
bahnhof_luzern-tourismus_19-5-10

Volksinitiative «Vorwärts mit dem öV»: Luzerner Regierungs- und Kantonsrat empfehlen Ablehnung

Das Luzerner Stimmvolk stimmt am 23. September 2018 über die Volksinitiative «Vorwärts mit dem öffentlichen Verkehr ab». Der Regierungsrat und der Kantonsrat des Kantons Luzern lehnen die Initiative ohne Gegenvorschlag ab. Die aktuelle Aufgabenteilung und das bisherige Finanzierungsmodell im öV-Bereich haben sich bewährt. Die Annahme der Initiative würde zu erheblichen Mehrausgaben führen.
Swiss Trolley plus VBZ Hess_Verkehrsbetriebe Zuerich_17 1 17

VBL testet den „Swiss Trolley plus“

Seit Samstag, 17. März 2018, ist ein neuer Bus auf den Luzerner Strassen unterwegs. Der "Swiss Trolley plus" wird von VBL während einer Woche auf mehreren Linien getestet. Dieses Prototypenfahrzeug ist energieoptimiert und verfügt über eine Hochleistungsbatterie für eine abschnittsweise Fahrt ohne Fahrleitung.
Swisspass_Catch a Car

Passepartout Monats-Abo: Ab 1. März 2018 neu auf dem Swiss Pass

Die Passepartout Monats-Abos sind ab dem 1. März 2018 neu auf dem Swiss Pass erhältlich. Nach der erfolgreich angelaufenen Umstellung der Jahres-Abos, welche seit dem 1. Januar 2018 läuft, folgen nun die Monats-Abos.
BVB Flexity Basel 5002 Weil am Rhein_Basler Verkehrs-Betriebe_25 6 15

Basler Verkehrs-Betriebe: Yvonne Hunkeler neue Verwaltungsrats-Präsidentin

Per 1. Januar 2018 übernahm mit Yvonne Hunkeler eine ausgewiesene Fachfrau in Verkehrsfragen das Verwaltungsrats-Präsidium der Basler Verkehrs-Betriebe. Die politisch versierte Unternehmensberaterin amtet bereits als VR-Präsidentin bei den Verkehrsbetrieben Luzern und ist Mitglied des Verwaltungsrates der Bern Oberland-Bahnen. Von den bisherigen Mitgliedern des BVB-Verwaltungsrates hat der Regierungsrat Kurt Altermatt und Daniela Thurnherr wiedergewählt. Neu gehören dem Gremium der Ökonom Widar von Arx und die Juristin Sibylle Oser an. Mit seiner Wahl richtet der Regierungsrat den BVB-Verwaltungsrat konsequent auf Kompetenzen im Bereich des Öffentlichen Verkehrs aus.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Luzerner Regierungsrat verabschiedet öV-Bericht 2018 bis 2021

Der Kanton Luzern präsentiert mit dem dritten öV-Bericht seine Strategie für den öffentlichen Verkehr bis ins Jahr 2021. Der Bericht knüpft an die bisherige Strategie an, berücksichtigt aber auch künftige gesellschaftliche und technologische Entwicklungen. Vorgesehen sind rund 80 Massnahmen, wie weitere Bushubs für die Agglomeration, den Ausbau des RBus-Systems und die Verlängerung der S-Bahn S61 nach Willisau
bahnhof_luzern-tourismus_19-5-10

Luzerner Regierungsrat lehnt Volksinitiative „Vorwärts mit dem öffentlichen Verkehr“ ab

Die Förderung eines leistungsfähigen und attraktiven öffentlichen Verkehrs hat für den Kanton Luzern eine hohe Priorität. Dabei hat sich das heutige System der Aufgabenteilung und öV-Finanzierung bewährt. Der Luzerner Regierungsrat empfiehlt dem Kantonsrat deshalb, die Initiative "Vorwärts mit dem öffentlichen Verkehr" ohne Gegenvorschlag abzulehnen.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Verkehrsverbund Luzern: Das öV-Angebot ab 10. Dezember 2017 steht fest

Der Verbundrat des Verkehrsverbundes Luzern (VVL) hat das Angebot des öffentlichen Verkehrs (öV) ab dem 10. Dezember 2017 verabschiedet. Zu den bereits bekannten Änderungen fährt die S-Bahn-Linie 9 zwischen Luzern und Hochdorf neu bis Mitternacht im Halbstundentakt. Weiter wird die Erschliessung des Kantonsspitals an den Standorten in Sursee und Wolhusen sowie der Klinik St. Anna in Luzern ausgebaut.
Portrait Norbert Schmassmann_Verband oeffentlicher Verkehr_7 9 17

VöV-Generalversammlung in Freiburg: Norbert Schmassmann ist neuer Präsident

Die sich rasant verändernden Kundenbedürfnisse sowie die fortschreitende Digitalisierung sind enorme Herausforderungen für die öV-Branche, aber auch grosse Chancen. Trotz Effizienzsteigerungen und besserer Nutzung der bestehenden Infrastruktur wird der Ausbau des öV-Angebots nur mit Ausbauten der Infrastruktur möglich sein. Mit Dr. Norbert Schmassmann (Direktor VBL) als Präsident und Vincent Ducrot (Direktor TPF) als Vizepräsident wählte die öV-Branche an ihrer Generalversammlung in Fribourg zudem eine neue Verbandsspitze.
video

Fairtiq bonus: une nouveauté qui en vaut la peine

Dès le jeudi 24 août 2017, grâce à Fairtiq bonus, une récompense automatique est destinée aux voyageurs réguliers qui utiliseront l'achat de billets via l'application mobile Fairtiq. Les personnes qui voyagent fréquemment avec cette application seront désormais récompensées : plus le client voyage, plus le client économise. En utilisant Fairtiq durant 5 jours d'un mois courant, le voyageur bénéficie d'un crédit correspondant à 5% de tous les frais de transport du mois écoulé, à utiliser le mois suivant.
video

Fairtiq bonus – diese Neuheit zahlt sich aus

Seit dem 24. August 2017 profitieren die regelmässigen Nutzer der Mobile Ticketing App Fairtiq dank dem Fairtiq bonus, ohne dass sie einen Finger krümmen müssen: Je öfter sie fahren, desto mehr profitieren sie. Wer regelmässig den öV nutzt, aber kein Abo hat, für den gab es bisher kaum Alternativen zum Kauf von Einzeltickets. Mit dem Fairtiq bonus änderte sich dies seit dem 24.8.2017. Das erste Mal überhaupt wird eine automatische Belohnung für regelmässige Fahrgäste eingeführt: Wer in einem Kalendermonat an mindestens 5 Tagen Fairtiq benützt, erhält 5% der gesamten monatlichen Fahrkosten als Gutschrift zum Verbrauch im Folgemonat.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Verkehrsverbund Luzern: Mehr Fahrgäste und bessere Kostendeckung

Der Verkehrsverbund Luzern (VVL) blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bei fast gleichbleibendem Angebot im öffentlichen Verkehr (öV) konnte der VVL 2016 auf seinen bestellten Linien 1,7 Prozent mehr Fahrgäste gegenüber 2015 verzeichnen. Auch der Kostendeckungsgrad konnte weiter gesteigert werden, was nicht zuletzt auf die verstärkte Verknüpfung von Bahn und Bus zurückzuführen ist. Höhepunkt des Geschäftsjahres bildete der grosse Fahrplanwechsel vom Dezember 2016.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Kanton Luzern präsentiert öV-Strategie für 2018 bis 2021

Der Kanton Luzern präsentiert mit dem dritten öV-Bericht seine Strategie für den öffentlichen Verkehr bis ins Jahr 2021. Der Bericht knüpft an die bisherige Strategie an, berücksichtigt aber auch künftige gesellschaftliche und technologische Entwicklungen. Konkret sind weitere Bushubs für die Agglomeration, ein Ausbau des RBus-Systems und die Verlängerung der S-Bahn S61 nach Willisau vorgesehen. Der Bericht geht nun bis zum 5. Mai 2017 in die Vernehmlassung.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Verkehrsverbund Luzern: Zufriedenheit mit dem öV ist stabil

Die Fahrgäste sind zufrieden mit den Bussen und Bahnen im Kanton Luzern. Im Rahmen der Kundenbefragung von 2016 erreicht der Verkehrsverbund Luzern (VVL) wie bereits vor zwei Jahren den guten Wert von 74 Punkten. Eine höhere Bewertung geben die Fahrgäste dem Angebot und der Qualität der Bahn. Leicht verbessert hat sich zudem die Zufriedenheit mit der Pünktlichkeit des städtischen Busverkehrs zu Hauptverkehrszeiten.
NAF Ja_Litra_18 1 17

Ein Ja zum NAF ist ein Ja zum Verkehr in den Agglomerationen

Der öffentliche Verkehr braucht den NAF. Die LITRA und VöV haben an ihrer Medienkonferenz am 18. Januar 2017 aufgezeigt, wie der öffentliche Verkehr in den Agglomerationen vom NAF profitiert. Bernmobil, Postauto und die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) haben mehrere Verkehrsprojekte vorgestellt, die es ohne die Beiträge des Bundes an die Agglomerationsprogramme nicht gäbe. Viele weitere Verkehrsprojekte sind in Planung. Ihre Realisierung hängt wesentlich davon ab, ob das Stimmvolk am 12. Februar Ja sagt zum NAF.
s9-hochdorf_verkehrsverbund-luzern_27-10-11

Agglomerationsprogramm entwickelt Lebens- und Wirtschaftsraum Luzern gezielt weiter

Mit dem dritten Agglomerationsprogramm packen der Kanton Luzern, Luzern Plus und der Verkehrsverbund Luzern die Siedlungs- und Verkehrsherausforderungen der Agglomeration an und entwickeln so den Lebens- und Wirtschaftsraum Luzern gezielt weiter. Wichtigste übergeordnete Massnahmen bleiben der Durchgangsbahnhof Luzern und das Gesamtsystem Bypass Luzern. Mit zahlreichen siedlungs- und mobilitätsspezifischen Projekten stösst das Programm jedoch schon heute wesentliche Verbesserungen an.
video

Berner Startup Fairtiq unter den Top 3 der besten Apps des Jahres

An den Best of Swiss Apps Awards wurden die besten Apps der Schweiz ausgezeichnet. Hauptgewinnerin 2016 ist die Ticketing-App Fairtiq vom gleichnamigen Berner Startup, die mit dem Titel "Master of Swiss Apps 2016" ausgezeichnet wurde.

In den letzten 7 Tagen

X