Anzeige | Ihre Werbung hier

Selina & Hanspeter singen den SBB-Song „Welcome Home“

26. Mai 2012 @ 11:22 Uhr | NEU Ihr Kommentar | Seite als PDF | Meldung senden 

erstellt am 29. März 2012 @ 14:30 Uhr
SBB CFF FFS
Nach einem internen Casting unter mehr als 100 Mitarbeitenden der SBB haben Selina Beyeler (22) und Hanspeter Zweifel (53) das Rennen gemacht: Die Sachbearbeiterin aus Zürich und der Lokführer aus Linthal singen den Song der neuen SBB Werbekampagne. Komponiert wurde «Welcome Home» vom Zürcher Hitproduzenten Roman Camenzind. Der Song wird auch als Single veröffentlicht, ein allfälliger Gewinn geht an die Glückskette.

Im Januar suchte die SBB unter ihren über 28‘600 Mitarbeitenden ein Duett, das den von Roman Camenzind eigens für die neue SBB Kampagne komponierten Song «Welcome Home» einsingt. Mit Erfolg: Über 100 Bewerbungen gingen ein. «Der Zuspruch hat uns begeistert», sagt SBB Kommunikationschef und Konzernleitungsmitglied Stefan Nünlist. «Neben den Demos haben wir auch zahlreiche Schreiben von Mitarbeitenden erhalten, die selbst nicht das Rampenlicht suchen, sich aber für die Arbeit im Hintergrund, beispielsweise in einem Background-Chor, zur Verfügung stellten oder einfach ihre Sympathie mit dem Projekt bekundeten.»

Das Rennen im internen Casting gemacht haben Selina Beyeler aus Zürich und Hanspeter Zweifel aus Linthal. Die 22-jährige Sachbearbeiterin Bahnproduktion im Verkehrsmanagement und der 53-jährige Lokführer haben ihre Arbeit so gut gemacht, dass sich die SBB entschieden hat, den Song «Welcome Home» neben dem Einsatz im Werbespot auch als Single zu veröffentlichen. Der Song ist ab Freitag, 30. März, auf allen gängigen Downloadportalen www.cede.ch, www.exlibris.chwww.itunes.ch erhältlich. Ein allfälliger Gewinn aus den Verkäufen wird von der SBB an die Glückskette überwiesen.

Selina Beyeler arbeitet seit Anfang 2011 bei der Bahn. Die gelernte Klavierbauerin dirigiert in ihrer Freizeit Kinderchöre und nimmt seit einem Jahr Gesangsstunden. Etwas mehr Erfahrung bringt ihr Duettpartner Hanspeter Zweifel mit. Der Glarner zog schon als 20-jähriger Livemusiker durch die Clubs des Landes. Weil er seiner Freundin beweisen wollte, dass er die Aufnahmeprüfung schaffen würde, bewarb er sich als Lokführer und wurde schliesslich vor 28 Jahren von der SBB angestellt.

Siehe auch

 

Weblinks

Flattr this

Anzeige | Ihre Werbung hier Mehr eBay-Angebote auf der Seite Auktionen Modelleisenbahn.

Ihr Kommentar wird vor der Veröffentlichung eventuell durch die Redaktion geprüft. Die Redaktion behält sich auch vor, Kommentare nicht zu publizieren. Dies gilt insbesondere für ehrverletzende, rassistische, unsachliche, themenfremde Kommentare, sowie solche in Mundart oder Fremdsprachen (ausser EN, IT, FR). Über die Entscheide der Redaktion wird keine Korrespondenz geführt.
Anzeige | Ihre Werbung hier

Kategorien

News Vorbild, SBB CFF FFS

Tags




Partnerseiten: DREHSTROMLOKS.DE | EisenbahnLinks | Le Portail Ferroviaire Suisse | Modellbahn-Community | ModellbahnLinks | modellbahn-portal.de | Modelleisenbahn Club Biberist | Nostalgie RHEIN EXPRESS | +Photosrail.ch | RaiLEvent | SBB Historic | SRPC Rollmaterialverzeichnis Schweizer Bahnen | Tram-Bus-Bern | www.jubu-info.com | zermatt rail travel

Suchmaschinenmarketing, SEM, Suchmaschinenoptimierung, SEO, Webseiten, Joomla, E-Shop, Magento, osCommerce, xctmodified by scpfactory.ch