Start Neuheiten 2022

L.S. Models H0: SBB Giruno, ÖBB Jets und SNCF Regiolis [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 19. Juni 2021 veröffentlicht.

8
Giruno am Zugersee_Stadler Rail Group
Ein SBB Giruno, der Stadler-Produktfamilie SMILE, fährt den Zugersee entlang. / Quelle: Stadler

L.S. Models hat die ersten Spur H0-Highligts für das Jahr 2022 bekannt gegeben. Als Top-Neuheit für den Schweizer Markt wurde der Giruno der SBB angekündigt.

Das Modell soll laut Hersteller in der Detailierung höchsten Ansprüchen genügen. Als Referenz werden die derzeit in Auslieferung befindlichen SBB EC-Wagen genannt.

Als Fortsetzung des bestehenden Nightjet-Programms werden die neuen Nightjet- und Railjet-Wendezüge realisiert werden.

Schliesslich werden die bald auf dem SNCF-Netz allgegenwärtigen Regiolis-Triebzüge in 1:87 entwickelt. Die Alstom Coradia Polyvalent-Fahrzeuge gibt es beim Vorbild sowohl als Elektro- als auch
Zweikrafttriebzüge, LSM wird beide Typen ins Modell umsetzen.


8 Kommentare

  1. Huch! Bin ich erleichtert, dass ich mir nicht überlegen muss, wie und wo ich das 2,32 m lange Modell des Girunos einsetzen könnte. Wenn ich mir vor stelle, wie sich dieses, sich in den eigenen Schwanz beissend, über Industriegleise mit 36 cm Radien winden müsste, kriege ich Zustände. Da ist man mit einem Anlagethema aus der Epoche 1 mit kurzen Fahrzeugen und kurzen Zügen doch um Vieles besser dran. Abgesehen davon sind auch die Recherchen zu solchen historischen Anlagethemen spannender als jeder Krimi. Allerdings ist es je nach Anlagethema schwierig, passendes Rollmaterial der Epoche 1 zu bezahlbaren Preisen beschaffen, aber für die kürzeren Züge braucht es auch weniger davon. Bei den Güterzügen ist auch das damalige Ladegut spannen. Vieles wurde in Holzfässern auf offenen Güterwagen verladen, nicht nur Bier und Wein, sondern auch Zement, Asphalt, gegerbte Häute usw. Daneben bestimmten hauptsächlich Holz, Kisten und der Haupenergieträger Kohle das Bild der damaligen Güterzüge. Aber auch Dreschmaschinen mit Lokomobilen für ihren Antrieb, Dampfwalzen usw. waren zu sehen.

  2. Ganz meine Meinung, nur bei 36cm Radius ist der mittlere Kreisumfang rund 226cm, rund 6cm muss erst an der Schnauze abgeschnitten werden ehe das Dung Rund unter dem Christbaum das Rundum befahren kann, hihi. Unding.

    Ja, die alten Güterzüge waren noch Züge mit Charme, unbestritten, wo der Stücker in jedem Bahnhof noch eine Kleinigkeit zu manöverieren hatte. Heute, nur noch industriealisierter Waren und Grümpelverschiebung.

    Tösstal, Montagmorgen gemütlich ab Winterthur bis Wald, am Nachmittag zurück.

  3. Die 11- (bzw. 9+2) fache-Uniformität dieser Erscheinung hat nicht nur nicht den 11-fachen Reiz, sondern den 11. Teil dessen, was ein Güterzug – auch noch der Ep.IV! – der gleichen Länge hat/haben kann.

    Wie man als Modellbahn-Produzent/Importeur – in diesen und ganz besonders den kommenden Zeiten – oekonomisch einen solchen Entschluss treffen kann, ist völlig schleierhaft. Das Zeug zum kommerziellen Flopp hat ein Modell eines Giruno jedenfalls (die 2,32m-Vitrinen-Besitzer dürften auch rasch gezählt sein…geschweige denn diejenigen für eine DoTra…) .
    Vor allem unverständlich angesichts des Angebotes noch nie realiserter Modelle von Vorbild-Fahrzeugen, die sich manigfaltig, in unterschiedlichster Anwendung, auf (beinah) auch jedem Bahnhof…..in genannter, reizvoll-individueller Art und in unterschiedlichsten Farb- und Beschriftungs-Varianten einsetzen liessen – und keine solchen Löcher (sFr, 1`680.-?) in Otto-Normalverbrauchers Budget reissen würden.

    Beispiele gefällig?

    Die Rangier-Fahrzeuge der Firma Tuchschmid – all die Te / Tem der verschiedenen Leistungsklassen – in SBB/EBT/ ….PTT…….Versionen.

    Die Rangier-loks der SLM Ee/Ea3/3 Bauart – erstmalig bestellt für die PTT – weiterverkauft an EBT, CJ, an….., weitergebaut für GBS/BLS…, heute auch von Stadler in Verwendung, bei Stauffer usw., in all ihren Beschriftungs- und Farbvarianten…..

    Die ganze Serie der EAV-Pendel von RVT, MO, GFM, WM, MThB! Vor allem in der Ablieferungs-Version eine Augenweide! Zwei-teilig-kurz, mit kleinen feinen Unterschieden…..auch als GmP in Erscheinung getreten, auch als Solo-Tfz gebraucht, und beinah unendlich weiterzuverkaufen/zu entwickeln in all ihren Farbvarianten, Umbauversionen usw. usw.

  4. Einfach mal den (jungen) Modellbahnern einen modernen Zug der Ep. VI gönnen, die so einen Zug fahren können (in kompletter Länge) und nicht alles Zerreden. Jeder soll sich seiner bevorzugten Epoche hingeben.

    Wenn jemand den 11- teiligen GIRUNO bei sich nicht einsetzen kann, dann ist das sein Problem und es interessiert die übrige Modellbahn- Gemeinde „0“… ausgeschrieben: NULL.

    Ich bin froh, alles jugendlicher Modellbahner, dass es diesen Zug bald geben wird. Viel zu oft musste ich in die Röhre schauen, wenn in Nürnberg Modelle angekündigt wurden, die ich persönlich NIE gesehen habe….also, gönnt mir (und anderen) diesen Zug.

  5. seien dir herzlich gegönnt – eben z.B. mit EAV-Pendel-Fahrzeugen, die es heute noch im Betrieb gibt !

    So haben ALLE was davon – auch der Hersteller!

  6. Hallo
    Auf meiner Anlage „Alpenbahn“ mit den grosszügigen Kurvernradien ist der Giruno sehr willkommen. Der 11teilige Zug ist für meine Verhältnisse eher kurz und wird im Schattenbahnhof leicht ein freies Gleis finden.
    Ob jedoch LSM den Zug jemals herstellen wird ist nach meinen Erfahrungen unsicher. Eher glaube ich, dass das Modell von Piko/Arwico dann auf meiner Anlage fahren wird,
    LSM sollte zuerst die schon lange angekündigten Modelle der RBe 4/4, RABDe 12/12 „Mirage“ und BLS NINA fertigen.
    Gruss Railfan

  7. Etwas herzustellen oder auch nur anzukünden ist eines… Doppel- oder gar Dreifachankündigung ein und desselben Models etwas anders.
    Es gäbe wahrlich noch genug interessante Vorbilder, die man realisieren könnte ohne sich gegenseitig das Wasser abzugraben.

  8. Eigenartige Kommentare … statt sich zu freuen, wenn ein Hersteller ein zeitgemässes Modell anmeldet, wird gemeckert, was das Zeug hält. Ich freue mich auf den Giruno, auch wenn es eher derjenige von Piko sein wird. LS models soll sich nach den Nina’s gescheiter auf die Lötschberger konzentrieren, dann haben alle etwas davon.

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen