Zürich, Kasernenstrasse: Zwei Festnahmen nach Attacke in VBZ-Tram der Linie 14

Am Samstagabend, 8. Januar 2022, kam es in einem VBZ-Tram der Linie 14 an der Kasernenstrasse in Zürich zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Dabei wurde ein 65-jähriger verletzt. Ein 30-jähriger Mann und eine 22-jährige Frau wurden festgenommen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gegen 23:00 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich eine Auseinandersetzung in einem Tram der Linie 14 Höhe Kasernenstrasse gemeldet. Die ausgerückten Einsatzkräfte der Stadtpolizei trafen ausserhalb des Trams auf einen verletzten 65-jährigen Mann und seinen Begleiter. Er musste mit unbestimmten Kopfverletzungen von Schutz & Rettung Zürich ins Spital geführt werden. Zwei mutmassliche Täter, ein 30-jähriger Schweizer und eine 22-jährige Schweizerin, wurden vor Ort festgenommen. Der genaue Ablauf und Hintergrund der Tat ist unklar und Gegenstand der Ermittlungen von Detektiven der Stadtpolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität.

Zeugenaufruf: Personen, die am Samstagabend, 8. Januar 2022, gegen 23:00 Uhr im VBZ-Tram der Linie 14, in Richtung Zürich-Seebach, Höhe Haltestelle Sihlpost/Hauptbahnhof, Beobachtungen im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStapo ZH
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

Ähnliche Artikel