Start Privatbahnen

Bremgarten Isenlauf: Knabe von Zug der AVA erfasst

0

Ein siebenjähriger Knabe war am Ostermontag, 18. April 2022, auf dem Gleisbett der Bremgarten-Dietikon-Bahn (Aargau Verkehr AVA) unterwegs und wurde dabei von einem Zug erfasst. Ein Rettungshelikopter flog das Kind ins Spital.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 19:30 Uhr. Vom Bahnhof Bremgarten West befuhr der Zug in langsamer Fahrt die enge Kurve in Richtung der Haltestelle Isenlauf. Dort sah der Lokführer plötzlich einen Knaben, der zu Fuss am Rand des Schotterbettes unterwegs war. Sofort gab der Lokführer ein Warnsignal ab und löste eine Schnellbremsung aus. Dennoch erfasste der Triebzug den Knaben vorne rechts. Er rollte dann die Böschung hinunter und blieb liegen.

Eine Ersthelferin fand den Knaben ansprechbar vor. Die Ambulanz forderte dann einen Rettungshelikopter an, der ihn ins Spital flog. Über den Schweregrad seiner Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Was der Knabe auf dem Bahngleis wollte und wie er dorthin gelangt war, ist noch unklar.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen