Zwei Personen nach Raub beim Bahnhof Zürich Hardbrücke festgenommen

0

Am späten Samstagabend, 4. Juni 2022, wurde ein junger Mann beim Bahnhof Zürich Hardbrücke beraubt, geschlagen und verletzt. Die Stadtpolizei Zürich nahm zwei mutmasslich an der Tat Beteiligte fest.

Um 22:15 Uhr meldete die Transportpolizei der SBB der Notrufzentrale der Stadtpolizei Zürich einen Streit im Unterführungsbereich des Bahnhofs Zürich Hardbrücke. Die ausgerückten Patrouillen der Stadtpolizei trafen vor Ort auf einen 24-jährigen Schweizer, der Verletzungen am Oberkörper aufwies. Die Sanität von Schutz & Rettung Zürich brachte ihn in der Folge ins Spital. Gemäss jetzigen Erkenntnissen bedrängten mehrere Personen den 24-jährigen, ehe sie ihn beraubten und mit Schlägen und Fusstritten traktierten. Danach flüchteten die Täter. Mit den erhaltenen Signalementsangaben gelang es einer Streifenwagenpatrouille, zwei mutmassliche Täter in der Nähe im Kreis 5 zu erkennen und festzunehmen. Auch das Deliktsgut wurde sichergestellt.

Die beiden Festgenommenen, ein 18-jähriger Italiener und ein 20-jähriger Thailänder wurden dem Ermittlungsdienst der Kriminalabteilung zugeführt.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen