Start Triebfahrzeuge & Züge

FLEXibler am Markt mit der Eurodual Hybrid-Lokomotive von ELP

0
Flex Bahndienstleistungen Eurodual_ELP_7 22
Die Visualisierung zeigt die ELP Eurodual Hybrid-Lokomotive für Flex Bahndienstleistungen. / Quelle: ELP

Die Flex Bahndienstleistungen GmbH sieht mit der Eurodual von European Loc Pool (ELP) die Möglichkeit, durch höhere FLEXibilität und Variabilität, mehr Kunden für den Verkehrsträger Eisenbahn zu begeistern.

Die Hybridlokomotive Eurodual hat aufgrund ihrer Streckenklassen und der herausragenden Leistungsklasse, mit einer Leistung bis zu 2.8 MW Diesel, 6.2 MW elektrisch und 500 kN Zugkraft. Sie ermöglicht den Betrieb auf elektrifizierten und nicht-elektrifizierten Strecken sowie Last-Mile- und Rangierbetrieb und ist damit die Antwort auf den Service für schwere Transporte inklusive der letzten Meile für Ziele ausserhalb von Ballungsgebieten. Auch auf Neu- und Spotverkehre bietet die Eurodual der Flex und ihren Kunden eine Komplettlösung.

«Die Philosophie von Flex Bahndienstleistungen ist es, der dringend notwendigen Energie- und Verkehrswende mit Investitionen in innovative und nachhaltige Maschinen zu begegnen. Nebst diesem sehr wichtigen Punkt, bietet die Eurodual von ELP die FLEXibilität kurzfristig eintretende Störungen im Fahrbetrieb aufgrund von Baustellen und Sperrungen, souverän zu begegnen»

so Kai Anger, Geschäftsführer der Flex.

Die European Loc Pool AG (ELP) ist begeistert, ihren Kunden ein Produkt und eine Dienstleistung bieten zu können, welche Unternehmen dazu motiviert langfristig in Nachhaltigkeit zu investieren und dabei noch an Stärke und Flexibilität dazu gewinnt. Eine Win-win-Situation für Nutzer und Umwelt.

Die Lokomotive wird im Juni 2023 an die Flex übergeben. Dazu organisiert ELP sowohl eine Lokführerschulung als auch eine komplette Lokfolierung, welche im Leistungsangebot inkludiert sind.

Mehr über die Eurodual-Lokomotiven 

Der Fokus von ELP liegt auf sechsachsigen Eurodual Hybrid-Lokomotiven mit einer Leistung bis zu 2.8 MW Diesel, 6.2 MW elektrisch und 500 kN Zugkraft. Standardmässig sind alle Fahrzeuge mit ETCS Baseline 3 für Level 2 ausgestattet. Seit Anfang April 2020 sind die ersten ELP Eurodual-Lokomotiven auf dem deutschen Schienennetz im Einsatz. Sie ermöglichen den Betrieb auf elektrifizierten und nicht-elektrifizierten Strecken sowie Last-Mile- und Rangierbetrieb. Alle Hybrid-Lokomotiven sind standardmässig mit Funkfernsteuerung ausgerüstet. Auf ihren ersten und letzten Meilen werden im Dieselbetrieb höhere Geschwindigkeiten und schwerere Lasten zum neuen Standard. Aufgrund des dualen Antriebssystems kommt es zu kürzeren Transitzeiten und dank höheren Anhängelasten ermöglicht die Sechsachslokmotive einen viel geringeren Energieverbrauch pro Tonne/km.

Über Flex Bahndienstleistungen GmbH
Flex Bahndienstleistungen (FLEX) ist ein etabliertes privates Eisenbahnverkehrsunternehmen mit Sitz in Leipzig. Unser Hauptaugenmerk liegt auf der zuverlässigen und effizienten Gestaltung der letzten Meile an verschiedenen Standorten (Nürnberg, Bamberg, Schweinfurt, Leipzig, Bremen und Bremerhaven). Darüber hinaus entwickeln wir Transportlösungen für unsere Kunden zwischen und zu unseren Standorten und ermöglichen so neue Transportströme durch die Nutzung vorhandener Synergien. Flex ist daran interessiert, dem Markt zuverlässige Lösungen zu bieten und mit durchdachten Konzepten auch einen Mehrwert zu schaffen.

Unser erklärtes Ziel ist es, weiterhin mehr Güter auf die Schiene zu bringen und damit unseren ökologischen Fussabdruck zu hinterlassen. Ebenfalls legen wir grossen Wert darauf, dass sich unserer Mitarbeiter mit unseren Unternehmenszielen identifizieren können und somit Ihrer Arbeit mit Freude nachgehen.

– Weitere Informationen finden Sie auch unter www.flex-bahndienstleistungen.de

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen