Start Verkehrsbetriebe

MOBILISK – Zwischenfazit und Anpassung der Betriebszeiten

0
MOBILISK_BVB_4 22
Zwei batteriebetriebene Mercedes-Benz eVitos [einer ist auf dem Foto zu sehen] und ein rollstuhlgängiger Kleinbus sind für MOBILISK im Einsatz. / Quelle: BVB

Seit Ende April 2022 verkehrt der Ridepooling-Testbetrieb MOBILISK jeweils von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag als Ergänzung zum TNW Nachtnetz. Der Testbetrieb ist gut angelaufen und die Rückmeldungen der Fahrgäste sind positiv. Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass die Nachfrage in den späten Nachtstunden höher ist. Deshalb wurden die Betriebszeiten ab dem 5. August 2022 angepasst: MOBILISK verkehrt neu von 23 Uhr bis 5 Uhr verkehren.

Nach den ersten drei Betriebsmonaten zeigt sich, dass sich MOBILISK gut etabliert hat. Das Angebot wurde von Anfang an gut genutzt und auch die Erfahrungen mit der Software sind positiv.

«Wir sind laufend mit unserer Softwarelieferantin daran, Optimierungen beim Routing der Fahrzeuge in der App zu implementieren»

, sagt MOBILISK-Projektleiter André Erismann.

«Die Verbesserung der Fahrwege ist ein permanenter Lernprozess für das System. Je mehr unsere Fahrzeuge unterwegs sind, desto effizienter wird die Routenführung.»

Auch die Rückmeldungen der Fahrgäste sind sehr positiv. So wird einerseits sowohl die zeitliche wie auch die geografische Flexibilität des Angebots, welches fahrplan- und linienunabhängig ist, geschätzt. Andererseits wird auch der persönliche Kontakt mit den Fahrdienstmitarbeitenden als positiv bewertet. Seit Ende April konnten über 1’000 Fahrgäste bei MOBILISK begrüsst werden.

Anpassung der Betriebszeiten ab 5. August 2022

Die Erfahrungen mit MOBILISK haben gezeigt, dass das Angebot in den späteren Abendstunden besser genutzt wird. Um weitere Fahrgäste zu gewinnen, verkehrt MOBILISK seit dem 5. August 2022 neu jeweils von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag von 23 Uhr bis 5 Uhr morgens.


Links

  • Weitere Informationen zu MOBILISK finden Sie auf www.bvb.ch

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen