Bundesrat aktualisiert den Teil Infrastruktur Schiene des Sachplans Verkehr

0
Visu-innen Baterkinden Depot_RBS_25 3 22
Die Konstruktion des Depots ermöglicht eine niedrige Gebäudehöhe bei viel Raum. Das Gebäude ist rund 10 m hoch und damit weniger hoch als die bestehende Energiezentrale. Die Dachkonstruktion mit den Giebeln aus Glas und die Glasöffnungen an der Fassade sorgen für viel Licht in der Halle. Die Innenraumbeleuchtung kann präsenzgesteuert werden, womit unnötige Lichtemissionen vermieden werden. Auch in der Arbeitssicherheit macht der RBS grosse Schritte, z.B. mit einer vollautomatischen Hocharbeitsbeitsbühne. / Quelle: RBS

Die Standorte der geplanten Eisenbahnwerkstätten in Oberburg, Bätterkinden und Yverdon-les-Bains / Aigle werden in den Sachplan Verkehr, Teil Infrastruktur Schiene (SIS) aufgenommen. Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 9. Dezember 2022 die entsprechende Aktualisierung dieses Planungs- und Koordinationsinstruments genehmigt.

Damit sie den Angebotszuwachs bewältigen können, müssen die Bahnunternehmen BLS, RBS und SBB ihre Zugflotten modernisieren und vergrössern. Deshalb brauchen sie auch mehr Platz für ihren Unterhalt. Vor diesem Hintergrund hat die BLS den Um- und Neubau der Werkstätte in Oberburg (BE) beschlossen. Dieses Vorhaben ersetzt das ursprüngliche Projekt in Chliforst Nord, das aus Umweltschutzgründen auf Kritik gestossen war. Der RBS plant ein neues Depot in der Nähe des Bahnhofs von Bätterkinden (BE). Die SBB wiederum wird zum einen die Werkstätten in Yverdon-les-Bains (VD) für die schwere Instandhaltung von Personenzügen nachrüsten und erweitern und zum anderen in Aigle (VD) eine neue Serviceanlage für die leichte Instandhaltung bauen.

Angesichts der Bedeutung dieser Vorhaben, die sich auf Raum und Umwelt auswirken und eine enge Koordination zwischen den verschiedenen beteiligten Akteurinnen und Akteuren erfordern, werden die zukünftigen Werkstätten in den Sachplan Verkehr des Bundes, Teil Infrastruktur Schiene, aufgenommen. Die Kantone Bern und Waadt unterstützen dieses Vorgehen. Nach der Verabschiedung durch den Bundesrat werden diese ihre eigenen kantonalen Richtpläne nachführen können.

Der Sachplan Verkehr des Bundes dient dazu, den Verkehr auf Strasse und Schiene, in der Luft sowie auf dem Wasser untereinander und mit der Raumentwicklung abzustimmen. Neben einem allgemeinen Programmteil enthält dieses Instrument verkehrsträgerspezifische Umsetzungsteile, wie den Teil Infrastruktur Schiene. Diese Umsetzungsteile legen für Bundes- und Kantonsbehörden verbindliche Ziele und Grundsätze fest.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen