SBB Cargo Vectron 193 465 in Italien in Erdrutsch gefahren

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 8. Juni 2023 veröffentlicht.

0
Die SBB Cargo International Vectron 193 465 nach der Kollision mit einem Erdrutsch am 7. Juni 2023 in Laveno (IT). / Quelle: SBB Cargo International

In der Nacht auf den 7. Juni 2023 ist die SBB Cargo International Vectron 193 465 «Basel» in Laveno-Mombello (IT), im Bereich des «Sasso Galletto -Tunnels in einen Erdrutsch gefahren und in der Folge entgleist.

SBB Cargo Vectron 193 465 Italien Erdrutsch_SBB Cargo International_7 6 23SBB Cargo Vectron 193 465 Italien Erdrutsch_SBB Cargo International_7 6 23
Die SBB Cargo International Vectron 193 465 nach der Kollision mit einem Erdrutsch am 7. Juni 2023 in Laveno (IT). / Quelle: SBB Cargo International

Glücklicherweise blieb das Lokpersonal des Güterzuges unverletzt.

Die Strecke Luino – Gallarate war zwischen Laveno-Mombello und Luino unterbrochen, es verkehrten Bahnersatzbusse. Nach Beendigung der Aufräumarbeiten konnte die Strecke bereits am 8. Juni wieder freigegeben werden.

SBB Cargo International dankt den Beteiligten für ihre Bemühungen bei der Umleitung der Züge und der RFI für die schnelle Instandsetzung des Streckenabschnitts.

Entgleisung in Zell am gleichen Tag
Ebenfalls am 7. Juni 2023 entgleiste auf einem Anschlussgleis in Zell der Richtung Gettnau fahrende Makies-Triebwagen BDe 576 057 «Jeanette». Die Strecke Langenthal – Wolhusen war daher zwischen Willisau und Huttwil mehrere Stunden vollständig gesperrt, da sich die Unfallstelle in unmittelbarer Nähe zum Streckengleis befand.

Links


Einmalig
Monatlich
Jährlich

Einmalig spenden

Monatlich spenden

Jährlich spenden

Wählen Sie einen Betrag aus

1,00 CHF
5,00 CHF
25,00 CHF
0,00 CHF
0,00 CHF
50,00 CHF
5,00 CHF
15,00 CHF
100,00 CHF

Oder geben Sie einen individuellen Betrag ein

CHF

Wir wissen Ihre Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen Ihre Spende sehr zu schätzen.

Wir wissen Ihre Spende sehr zu schätzen.

SpendenMonatlich spendenJährlich spenden

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBENAntwort abbrechen

Die mobile Version verlassen