Historische Seethalbahn: Seetalbahnzug eingeweiht

3
Seetalbahnzug eingeweiht_Verein Historische Seethalbahn_24 5 24
Einweihung des Seetalbahnzuges des Vereins Historische Seethalbahn am 24. Mai 2024. / Quelle: Verein Historische Seethalbahn

Der Verein Historische Seethalbahn durfte am 24. Mai 2024 mit rund 40 geladenen Gästen endlich seinen originalen Seetalbahnzug einweihen. Dafür revidierte der Verein zwei Personenwagen des Typs «Seetaler». Insgesamt 40 Stück dieser Fahrzeuge nahm die SBB 1950 für den Betrieb auf der Seetallinie in Betrieb. Diese prägten während dreieinhalb Jahrzehnten den Personenverkehr im Seetal. Zusammen mit dem legendären Seetalkrokodil mit Baujahr 1926 ergibt sich nun ein Personenzug der die Geschichte des SBB-Eisenbahnverkehrs im Seetals eindrücklich repräsentiert.

Komplexe und kostenintensive Revision

Die Revision der beiden Personenwagen (ABi 4415 und Bi 7714) erforderte dem Verein Historische Seethalbahn einiges ab. Beide Wagen waren mit einer Asbestisolation ausgestattet, welche durch eine Spezialfirma aufwändig und unter Berücksichtigung besonderer gesetzlichen Vorsichtsmassnahmen entfernt werden musste. Nach der Asbestsanierung waren die Wagenkasten dann völlig leer. Die Aktivmitglieder bauten den gesamten Innenraum wieder auf und rekonstruierten in einem der beiden Wagen die originale Inneneinrichtung. Der andere Wagen kann mit Tischen und Stühlen vielseitig genutzt werden. Um den heutigen Anforderungen an die Sicherheit gerecht zu werden, benötigten die vier Drehgestelle eine umfassende Revision. Diese wurde durch die Spezialfirma Stauffer Schienen- und Spezialfahrzeuge AG in Frauenfeld erbracht. Dabei wurde festgestellt, dass die acht Achsen nicht mehr zu retten waren und so ersetzt werden mussten. Dazu war eine Neukonstruktion durch eine Spezialfirma notwendig. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund Fr. 350’000 und wurden durch den Lotteriefonds des Kantons Aargau, durch die Ernst Göhner Stiftung sowie durch zahlreiche private Sponsoren generiert.

Der Verein Historische Seethalbahn ein Eisenbahnverkehrsunternehmen

Der Vorgängerverein des Vereins Historische Seethalbahn wurde 1983 gegründet und umfasst heute rund 180 Mitglieder. In der unter Denkmalschutz stehenden vereinseigenen Remise Hochdorf stehen die Fahrzeuge des Vereins sowie zahlreiche weitere Exponate, welche einen engen Bezug zur Geschichte der Seetalbahn aufweisen. Als eigenständiges Verkehrsunternehmen untersteht der Verein der Aufsicht des Bundesamtes für Verkehr und kann im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben Nostalgiefahrten auf dem Schweizer Schienennetz ausführen. Um die Instandhaltung der Fahrzeuge zu gewährleisten und so die einmalige Sammlung aufrecht zu erhalten, ist der Verein auf der Suche nach weiteren Helferinnen und Helfer.

Einweihungsfahrt für die Bevölkerung

Am Sonntag, 2. Juni 2024 kann der originale Seetalbahnzug erstmalig im Einsatz erlebt werden. Zwei Rundfahrten von Hochdorf nach Luzern und zurück laden die interessierte Bevölkerung zum Kennenlernen ein… Abfahrt ab Remise Hochdorf um 10:34 Uhr und um 13:34 Uhr.


Beiträge abonnieren

Erhalten Sie neue Beiträge direkt per Mail.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

3 Kommentare

  1. Warum bleibt der Kanton Aargau aussen vor bei der Einweihung wenn doch auch Sponsorengelder für die Restaurierung von da gekommen sind?

  2. ‘aussen vor’, dasch Toito-Slang, nid?! Git’s ir CH nid u veschtaani o nid!!😡
    Wänn scho:
    ‘Warum beteiligt sich der Kt. AG nicht…?’
    Ausserdem:
    CH: von DORT! (nid das toitonischä ‘da, da, da’ für alls u nüt!)😨

KOMMENTAR SCHREIBENAntwort abbrechen

Die mobile Version verlassen