Neyruz: Verletzte nach Kollision zwischen Auto und Zug

0
Neyruz Kollision Auto Zug_Police cantonale Fribourg_3 6 24
Nachdem am 3. Juni 2024 in Neyruz ein Auto auf die SBB-Bahnlinie gefallen war, wurde dort von einem Zug der TPF erfasst. / Quelle: Police cantonale Fribourg

Am 3. Juni 2024 geriet ein Auto in Neyruz von der Strasse ab und stürzte von einer Brücke. Das Auto blieb auf den SBB-Gleisen stehen, bevor es von einem Zug erfasst wurde. Fünf Personen wurden leicht verletzt. Ermittlungen sind im Gange.

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, wurde die Einsatz- und Alarmzentrale (EAZ) der Kantonspolizei Freiburg darüber informiert, dass in Neyruz ein Fahrzeug von einer Brücke gestürzt sei und auf den SBB-Gleisen zum Stillstand gekommen war. 

Vor Ort stellten die Beamten fest, dass ein 31-jähriger Automobilist von Freiburg in Richtung Cottens unterwegs war. Aus noch ungeklärten Gründen geriet der Lenker von der Strasse ab und stürzte von einer zirka acht Meter hohen Brücke. 

Der leicht verletzte Lenker konnte aus dem Auto aussteigen und sich in Sicherheit bringen. Einige Augenblicke später prallte ein Zug der TPF in das Auto, bevor er zum Stehen kam. Vier Fahrgäste des Zugs im Alter zwischen 26 und 44 Jahren wurden leicht verletzt. Drei von ihnen sowie der Lenker des Autos wurden von den Rettungssanitätern versorgt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Der vierte Fahrgast wurde vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. 

Das Auto wurde von der Pikett-Garage abgeschleppt. Das Personal der SBB setzte die Gleise wieder instand. Der Zugverkehr zwischen Freiburg und Lausanne wurde für die Dauer des Einsatzes unterbrochen. Er wurde gegen 16 Uhr wieder aufgenommen.


Beiträge abonnieren

Erhalten Sie neue Beiträge direkt per Mail.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBENAntwort abbrechen

Die mobile Version verlassen