Erfreuliches Geschäftsjahr 2023 der Gurtenbahn

0
neuer Wagen-Strecke_Gurtenbahn Bern_5 24
Neuer Wagen der Gurtenbahn unterwegs auf der erneuerten Strecke. / Quelle: Gurtenbahn Bern

Die Gurtenbahn hat 2023 mit 931 675 Fahrgästen an die Zahlen vor der Coronapandemie anknüpfen können. Mit einem Gewinn von 385 205 Franken schliesst die Jahresrechnung ebenfalls erfreulich ab.

2023 benutzten mit 931 675 Fahrgästen 17 081 oder 1.9 Prozent mehr Personen die Gurtenbahn als im Vorjahr. Allein während des Gurtenfestivals transportierte die Bahn über 128 000 Personen. Dieses dauerte aufgrund der 40. Ausgabe einen Tag länger als üblich. Ebenfalls war die Rodelbahn mit knapp 89 000 Fahrten im vergangenen Jahr sehr gut besucht. Die Jahresrechnung 2023 schliesst dementsprechend mit einem Gewinn von 385 205 Franken ab.

Erneuerung

Das Geschäftsjahr 2023 stand hauptsächlich im Zeichen der Erneuerung der Bergbahn. Am 4. Oktober 2023 erteilte das Bundesamt für Verkehr der Bahn die Bewilligung für die Erneuerungsarbeiten. Die Umbauarbeiten konnten so plangemäss Anfang Januar 2024 starten. Bereits per Fahrplanwechsel vom 10. Dezember 2023 hatte die Bergbahn den ersten Erneuerungsschritt umgesetzt. Der Ticketverkauf wurde auf bargeldlose Bezahlung umgestellt. Am 16. Mai 2024 konnte die neue Gurtenbahn feierlich eröffnet werden. Der erste Betriebsmonat der neuen Bahn fällt positiv aus.

Generalversammlung

Die Generalversammlung der Gurtenbahn Bern AG, die heute auf dem Gurten stattfand, hat Jonas Lauter, Gesamtprojektleiter Anlagen und Prozesse, Logistikplattform 2023 der Genossenschaft Migros Aare, als Ersatz für Jürg Frefel und Vertreter der Genossenschaft Migros Aare in den Verwaltungsrat gewählt. Sie hat ebenfalls die Jahresrechnung und den Geschäftsbericht 2023 genehmigt.


Links


Beiträge abonnieren

Erhalten Sie neue Beiträge direkt per Mail.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBENAntwort abbrechen

Die mobile Version verlassen