Start SBB CFF FFS

Stadt Luzern: 24-jähriger Mann auf Eisenbahnbrücke schwer verletzt

1

Am Mittwochabend, 3. August 2022 kletterten vier Personen unerlaubterweise auf eine Eisenbahnbrücke in der Stadt Luzern. Dabei wurde ein 24-jähriger Mann von einem Zug angefahren und schwer verletzt.

Am Mittwochabend stiegen mehrere Männer im Gebiet Reussmatt unerlaubterweise auf die Eisenbahnbrücke, welche über die Reuss führt. Gemäss ersten Aussagen von Beteiligten, wollten sie von der Brücke in die Reuss springen. Kurz vor 18:00 Uhr wurde ein 24-jähriger Mann von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst 144 in ein Spital gebracht. Der Lokführer wurde betreut.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

1 Kommentar

  1. Vielleicht begreift jetzt auch dieser hirnlose Vertreter der Lall-Gröhl-Spass-Gesellschaft, weshalb Unbefugten das Betreten von Bahnanlagen verboten ist. Zeit genug darüber nachzudenken hat er ja jetzt sicher im Spital. Leid tut mir der traumatisierte Lokführer, dem ich alles Gute wünsche.

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen