Frédéric Monard wird neuer CEO der BLT

1
Portrait-Frederic-Monard_BLT_22
Frédéric Monard wird ab 2023 CEO der BLT. / Quelle: BLT

Der Verwaltungsrat ernennt Frédéric Monard einstimmig zum neuen CEO der BLT Baselland Transport AG. Er folgt am 1. Juni 2023 auf Andreas Büttiker, der nach 27 Jahren erfolgreicher CEO-Tätigkeit zurücktritt.

«Frédéric Monard ist eine passionierte, teamorientierte und unternehmerisch denkende Führungspersönlichkeit. Er bringt mehrjährige Erfahrung im Aufbau von neuen Geschäftsfeldern sowie in der Transformation und Weiterentwicklung von KMUs mit und ist mit der Region Basel bestens vertraut»

, sagt BLT Verwaltungsratspräsident Christoph B. Bühler.

Kundenorientiert und IT-affin

Frédéric Monard verfügt über langjährige Führungserfahrung als CEO, Transformation Manager und Business Unit Leiter. Aktuell ist der 43-jährige CEO der PIDAS AG, einem führenden IT-Dienstleister für End-User-Support, und von deren Muttergesellschaft Polydata AG. Die Firmengruppe zählt rund 400 Mitarbeitende. Als CEO eines KMU bringt Frédéric Monard starke Kundenorientierung, Know-how und Erfahrung in der Digitalisierung sowie unternehmerisches Denken und Handeln mit. Nach Abschluss des Wirtschaftsgymnasiums in Basel studierte Frédéric Monard Betriebsökonomie an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW und absolvierte ein Executive MBA in International Management Consulting. Der gebürtige Basler wohnt heute mit seiner Familie in Schönenbuch (BL).

Stabsübergabe an der GV 2023

Andreas Büttiker steht als Direktor seit 27 Jahren an der Spitze des Unternehmens. Mit persönlichem Enthusiasmus und unternehmerischer Weitsicht hat er die BLT zu einem modernen, leistungsfähigen Unternehmen des öffentlichen Verkehrs entwickelt, das in der Bevölkerung grosse Wertschätzung geniesst. An der Generalversammlung der BLT vom 22. Mai 2023 verabschiedet sich Andreas Büttiker und übergibt den Stab seinem Nachfolger.

Verwaltungsratspräsident Christoph B. Bühler betont:

«Wir sind überzeugt, mit Frédéric Monard die richtige Person für die künftigen Anforderungen der BLT im Wandel vom liniengebundenen Transportunternehmen zu einer integrierten Mobilitätsanbieterin in der Region gefunden zu haben. Gemeinsam mit den 530 Mitarbeitenden wird er die Erfolgsgeschichte der BLT weiterschreiben.»

Frédéric Monard wird seine Tätigkeit bei der BLT am 1. Juni 2023 aufnehmen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Jetzt kommentieren

1 Kommentar

  1. Ja, eine Ausbildung an der FHNW tönt schon kundenfreundlicher und regional verankerter als eine Ausbildung an der abgehobenen St. Galler Hochschule für Asozialarbeit an der u.a. CS-Bänkster ausgebrütet werden.

Kommentar schreiben: Antwort abbrechen