Zürich, Bachmattstrasse: Frau nach Kollision mit VBZ-Tram schwer verletzt

Am Mittwochmittag, 14. Juli 2021, kam es im Kreis 9 in Zürich zu einer Kollision zwischen einem Tram der VBZ und einer E-Trottinettfahrerin. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen. Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen der Stadtpolizei Zürich fuhr ein Tram 2000 der Linie 2 um etwa 12 Uhr vom Farbhof herkommend in Richtung Lindenplatz. Auf der Badenerstrasse, kurz vor der Tramhaltestelle «Bachmattstrasse», kam es im Bereich des dortigen Fussgängerstreifens zur Kollision zwischen dem Tram und einer 21-jährigen E-Trottinettfahrerin. Diese musste schwer verletzt durch die Sanität von Schutz und Rettung ins Spital gebracht werden. Der Unfallhergang ist unklar und wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich sowie des Forensischen Instituts Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfall an der Badenerstrasse 717, Höhe der Tramhaltestelle «Bachmattstrasse», vom 14. Juli 2021, um etwa 12 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStapo ZH
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel