VBZ-Schadenstatistik Januar bis Juni 2021: Anzahl der Schadenereignisse weiter tief

Die VBZ verzeichnen im ersten Halbjahr 2021 eine leichte Zunahme der Schadenereignisse gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum. Die erfreulich weiterhin niedrige Anzahl der Ereignisse erklärt sich hauptsächlich aus dem nach wie vor geringerem Verkehrsaufkommen. Dieses nimmt zwar wieder Fahrt auf, hat aber noch nicht den Stand vor Corona erreicht.

Gesamthaft ereigneten sich in der aktuellen Periode von Januar bis Juni 2021 mit 179 Ereignissen 14 Unfälle mit Körperverletzung mehr als im Vorjahr. Davon waren 75 Stoppunfälle. Dies sind Unfälle, die sich ereignen, weil das Fahrpersonal wegen eines anderen Verkehrsteilnehmenden einen Notstopp einleiten muss. Bei den Kollisionen mit Fahrzeugen stieg die Gesamtzahl von 326 im Vorjahr auf 369 Ereignisse. Die Zahl der böswilligen Beschädigungen hält sich mit 56 Vorfällen nahe dem Vorjahr mit 54 Beschädigungen. 

Mit Bedauern nehmen die VBZ zur Kenntnis, dass es von Januar bis Juni 2021 zu zwei Unfällen mit tödlichem Ausgang gekommen ist:

– Höhe Badenerstrasse kam es mit einem stadtauswärts fahrenden Tramzug und einer Passantin zur Kollision. Trotz sofortiger Reanimation verstarb die Frau noch auf der Unfallstelle.
– Einfahrt Haltestelle Talwiesenstrasse überquerte ein Fussgänger den Gleisbereich. Dabei übersieht er das in die Haltestelle einfahrende Tram, welches ihn erfasst. Trotz sofortig eingeleitetem Notstopp verstarb der Passant auf der Unfallstelle.

Wie werden die Schadenereignisse erhoben?

Alle Schadenereignisse, die versicherungstechnische, beziehungsweise haftpflichtrechtliche Folgen haben, werden von den VBZ nach verschiedenen Kategorien erfasst, ausgewertet und analysiert. Die Statistik bildet die gesamte VBZ-Transportleistung in Stadt und Region ab. Es handelt sich dabei um absolute Zahlen, ohne Bereinigung mit der erbrachten Fahrleistung (z.B. Zu- oder Abnahme der Kurskilometer), der Menge der beförderten Fahrgäste oder dem generellen Verkehrsaufkommen in der Stadt Zürich.

Sicherheit und Prävention

Die Schulungen und Präventionsaktivitäten werden wieder ab September unter Wahrung der Schutzkonzepte COVID 19 aufgenommen. Allgemeine Informationen zum sicheren Verhalten im öffentlichen Verkehr finden Sie unter www.vbz.ch/sicherunterwegs.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleVBZ
  • Schlagwörter
  • VBZ
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel