Autofahrer landet in Tatroz neben TPF-Bahnlinie

Ein 21-jähriger, betrunkener Automobilist verlor in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete in Tatroz, neben den TPF-Gleisen, auf dem Dach. Er wurde von der Feuerwehr befreit und mit der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerausweis wurde beschlagnahmt.

Am Sonntag, den 22. August 2021, gegen 00:30 Uhr, fuhr ein 21-jähriger Autofahrer von Bossonnens in Richtung Remaufens. In Tatroz verlor er, aufgrund seines angetrunkenen Zustandes, die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mehrfach mit der TPF-Eisenbahninfrastruktur darunter einem Masten der Fahrleitung, bevor er nach zirka 60 Metern auf dem Dach zum Stillstand kam.

Der Stützpunkt von Châtel-St-Denis wurde hinzugezogen, um den Fahrer aus dem Fahrzeug zu befreien. Der verletzte Automobilist wurde mit der Ambulanz in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kantonsstrasse wurde für den Einsatz während 3,5 Stunden gesperrt und eine Umleitung wurde eingerichtet. Der Zugverkehr konnte fortgesetzt werden, allerdings nur mit reduzierter Geschwindigkeit. 

Das verunfallte Auto wurde von der Pikettgarage abgeschleppt. Der Führerausweis des Fahres wurde beschlagnahmt.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo FR
  • Schlagwörter
  • TPF
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel