VBZ Tram 2000 fährt in der Ukraine weiter [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 24. August 2021 veröffentlicht.

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) und das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, welche die Weiterverwendung der Tram 2000 regelt. Die VBZ und das SECO überlassen der ukrainischen Stadt Vinnitsa bis zu 35 Fahrzeuge. Diese werden von 2022-2025 nach Vinnitsa gebracht und in der Ukraine weiter im Einsatz stehen.

Das Tram 2000 ist mit 44 Jahren am Ende der geplanten Laufzeit und entspricht nicht mehr den Bedürfnissen der VBZ – insbesondere die Niederflurigkeit ist nicht gegeben. Die neue Tramgeneration Flexity wird das Tram 2000 der Serien 1 und 2 ersetzen. Da nun fortlaufend weitere Flexity-Fahrzeuge angeliefert werden, kann die Ausmusterung der Tram 2000 beginnen. Die konkrete Weitergabe der Fahrzeuge ist für die Jahre 2022-25 geplant. Sie werden frühestens aus dem Linienbetrieb genommen, wenn entsprechend genügend Flexity-Trams im Einsatz stehen. Aktuell sind 13 Flexity-Trams in Zürich unterwegs.

Züri Trams in Vinnitsa im Einsatz

Die VBZ überlassen der ukrainischen Stadt Vinnitsa zu Handen der Vinnitsa Transport Company (VTC) bis zu 35 ausgemusterte Tramfahrzeuge zum betrieblichen Einsatz. Diese können in Vinnitsa 12 bis 15 Jahre weiterverwendet werden. Das zeigt auch der erfolgreiche Transfer von Mirage und Karpfen Trams, die zwischen 2007 und 2011 nach Vinnitsa transportiert wurden, und seither täglich im Einsatz stehen. 

Transport wird von SECO finanziert

Das SECO finanziert den Transport sowie die Schulung des lokalen Personals. Zu den Fahrzeugen werden auch vorhandene, nicht mehr benötigte Ersatzteile mitgeliefert. 

«Die Tram 2000, die in Vinnitsa unterwegs sein werden, haben zwei Millionen Fahrkilometer ‹auf dem Buckel›. Sie sind aber noch voll einsatzfähig. Gleichzeitig unterstützen wir damit den öffentlichen Verkehr in Vinnitsa und die Umwelt»

, so Michael Baumer, Zürcher Stadtrat und Vorsteher der Industriellen Betriebe.

Die beiden Tram 2000 Be 4/6 2004 «Höngg» und Be 4/6 2006 «Fluntern» – beides Fahrzeuge der ersten Serie – wurden am 31. August 2021 dem Abbruch zugeführt, einen Tag zuvor standen sie noch in der VBZ Zentralwerkstätte:

2021-08-30, Zürich, Zentralwerkstätte Altstetten
Quelle: Fototak
2021-08-30, Zürich, Zentralwerkstätte Altstetten
Quelle: Fototak

Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleVBZ
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel