GL: Alle Ortschaften müssen mit ÖV erschlossen werden

Im Gesetz über den öffentlichen Verkehr wurde an der Landsgemeinde 2021 verankert, dass alle Ortschaften im Kanton erschlossen werden müssen.

Die Änderung geht auf einen Memorialsantrag aus Sool zurück, der eingereicht wurde, nachdem der Regierungsrat des Kantons Glarus die Streichung der Busverbindung nach Sool beschlossen hatte. Im Landrat war umstritten, ob die Pflicht zur Erschliessung ohne Einschränkung oder «unter Berücksichtigung volks- und betriebswirtschaftlicher Gesichtspunkte» gelten solle. Letzteres hatte die Regierung beantragt. Der Landrat votierte knapp für die Streichung der Bedingung.

Die Vorlage wurde an der Landsgemeinde 2021, am 5. September, im Sinne des Landrates unverändert verabschiedet.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKanton Glarus
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel