Pro Bahn zur Rabattaktion für abgesprungene GA-Besitzer: Eine Verzweiflungsaktion von Alliance Swiss Pass

In der Alliance Swiss Pass, in welcher praktisch alle Transportunternehmen und Tarifverbünde der Schweiz zusammengeschlossen sind, wurde in den letzten Tagen auch die neueste Rabattaktion für die 100‘000 abgesprungenen GA-Besitzer beschlossen.

Die grossen Verluste bei den GA-Erneuerungen sind für Pro Bahn keine Überraschung:

«Wir haben Alliance Swiss Pass schon vor Monaten auf diese Gefahr aufmerksam gemacht. Leider wurde nicht auf uns gehört.»

Pro Bahn ist ohnehin die aktuelle Tarif-/Angebotspolitik mit Sonderaktionen und Spezialbilletten ein Dorn im Auge. Die Tarife bzw. Angebote sind überhaupt nicht mehr transparent. Auch sind sie grossmehrheitlich nur noch auf die Neukundengewinnung ausgerichtet. Im Gegenzug werden langjährige treue Abonnementsinhaber, insbesondere die GA-Besitzer vernachlässigt. Klassisches Beispiel war die Covid-Kulanzregelung im März 2020: 15 Tage wurden bei der Erneuerung eines GAs gutgeschrieben. Inzwischen wurde die auch beliebte GA-Mitfahrkarte sang- und klanglos und ohne Kommunikation einfach gestrichen.  

Bereits im März 2020 hat Pro Bahn für die Jahresabonnementen und GA eine kulantere Lösung bzw. eine Spezial-Covid-Lösung gefordert, insbesondere auch im Hinblick darauf, dass ein Teil dieser Kunden ihre Abonnemente nicht mehr erneuern würde, wie uns hunderte Zuschriften von verärgerten Abonnementskunden angekündigt haben. Diese GA-Verluste haben sich damals schon abgezeichnet.

Mit der Rabattaktion von Fr. 500.00 für den Kauf eines GAs wird versucht, Neu-GA-Kunden bzw. abgängige frühere GA-Abonnenten zurückzugewinnen. Das verärgert die treuen Kunden und das Problem einer nach wie vor dringend nötigen Covid-Abonnements-Lösung ist damit immer noch nicht gelöst. Ganz zu schweigen von den Kosten für diese Aktion und den gesamten Verwaltungsaufwand.

Es braucht dringend während der Corona-Pandemie für die verbleibenden GA-Besitzer eine entgegenkommende einfache flexible faire Lösung, so dass die GA-Besitzer dem öV auch während der Pandemiezeit treu bleiben.

Pro Bahn ist überzeugt: Stammkundenpflege sieht definitiv anders aus!

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuellePro Bahn
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

2 Kommentare

  1. Voll und ganz einverstanden!! PS: Die Die Abonnenten des Personal-GA’s erhielten gar nichts! Deren GA’s können auch nicht hinterlegt werden!

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel