Stadler Rail Service öffnet die Türen im Drehgestell-Revisionszentrum in Schönwalde-Glien

Stadler wächst weiter. Am 27. September 2021 hat das Unternehmen seinen bislang jüngsten Service-Standort in Deutschland feierlich eröffnet. Mit dem neuen Drehgestell-Revisionszentrum in Schönwalde-Glien (Havelland) hat der Zughersteller und Servicedienstleister seine Kapazitäten im Bereich der Drehgestellrevision und -fertigung marktorientiert aufgestellt.

Im brandenburgischen Schönwalde-Glien, unweit des Berliner Stadler-Standorts, hat Stadler eine bestehende und ungenutzte Industriehalle mit einer Hallenfläche von insgesamt 11.900 Quadratmetern Fläche für die Revision, Reparatur, Modernisierung und Neufertigung von Drehgestellen und Fahrwerken für Schienenfahrzeuge umgebaut. Seit Anfang 2021 werden hier Stadler-Drehgestelle und Fahrwerke aller Art und Fahrzeugtypen auf einer reinen Revisionsfläche von 4.300 Quadratmetern gereinigt, zerlegt und befundet, bevor sie nach einer umfassenden Überarbeitung wieder montiert werden. Das Portfolio des Service-Standorts umfasst zudem eine vollumfängliche Getriebeaufarbeitung sowie die Endmontage von neuen Drehgestellen.

Das direkt an das Revisionszentrum angeschlossene Logistikzentrum stellt auf 7.400 m² eine bedarfsgerechte Ersatzteilversorgung sicher. Der Standort Schönwalde-Glien ist damit zentrales Logistikzentrum für die deutschlandweite Ersatzteilversorgung der Instandhaltungswerkstätten mit grossen und kleinen Ersatzteilen. Mit Investitionen in Höhe von rund 10 Millionen Euro in die bestehende Infrastruktur hat Stadler innerhalb weniger Monate eine optimale Werkstattsituation zur Revision und Neufertigung von Drehgestellen geschaffen.

«Die Investitionen im Revisionsbereich unterstreichen den Anspruch von Stadler den Kunden über die gesamte Lebensdauer des Zuges eine technisch und betrieblich optimale Betreuung bieten zu können. Damit stellen wir sicher, dass wir unser Kundenversprechen der tiefsten Total Cost of Ownership auch halten und umsetzen können. Als Hersteller der Drehgestelle gehen wir klar über das reine Revisionsgeschäft hinaus, indem wir mit unserem Know-How in der Neufertigung die Drehgestelle ständig optimieren. Dies gilt sowohl für unsere internen Full-Service Verträge als auch für unsere Revisions-Kunden. Verlängerte Intervalle bei gleicher Sicherheit bedeuten letztlich eine höhere Verfügbarkeit und Kosteneinsparungen für unsere Kunden.»

, erklärt Benjamin Niederhauser, Stellvertretender Divisionsleiter und Geschäftsführer a.i. der Stadler Rail Service Deutschland.

«Die Entscheidung für die Ansiedlung des Kompetenzzentrums in Schönwalde-Glien ist ein klares Bekenntnis zur Region Berlin-Brandenburg. So sind wir noch besser für die Abwicklung von Grossprojekten sowie für die steigende Nachfrage im Bereich des Service- und Instandhaltungsbereichs aufgestellt. Es freut uns sehr, diesen Standort heute gemeinsam mit geladenen Gästen nachträglich eröffnen zu können.»

Thorsten Becker, Standortleiter des Drehgestell-Revisionszentrums sagt:

«Stadler bietet am Standort Schönwalde-Glien eine ideale Arbeitsumgebung mit kurzen Wegen, hoher integrierter Wertschöpfung wie der Getrieberevision und optimaler Anbindung an den Fernverkehr, so dass die Drehgestelle innerhalb von 10 Tagen rundum revisioniert wieder in den Einsatz gehen können. Im ersten Schritt haben wir rund 40 Arbeitsplätze sowie ein grosszügiges und modernes Arbeitsumfeld für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen geschaffen und werden am Standort Schönwalde-Glien weiter wachsen.»

Neben dem Service-Standort Schönwalde-Glien betreibt Stadler in Deutschland Service-Werkstätten unter anderem in Herne, Essingen und zukünftig Rendsburg.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStadler
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel