Eine Zertifikatsausbildung, die den Nachwuchs an Bahnspezialisten in der Schweiz sicherstellt? Ab diesem Herbst ist das in Freiburg möglich. Im Rahmen einer Zusammenarbeit haben die Freiburgischen Verkehrsbetriebe (TPF) und die Hochschule für Technik und Architektur Freiburg (HTA-FR) den neuen Studiengang Certificate of Advanced Studies (CAS) HES-SO Eisenbahnsystem erarbeitet. Die in der französischsprachigen Schweiz einzigartige Ausbildung vermittelt ein umfassendes Wissen des Eisenbahnsystems und die notwendigen Kompetenzen für die Herausforderungen der Bahnmobilität. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Die ersten Studierenden werden den CAS-Studiengang im September 2022 beginnen.

Steigende Mobilität, die sich rasch und stetig entwickelnden Erfordernisse des Eisenbahnsystems (Regulierung, Finanzierung, Angebot, Rollmaterial und Infrastruktur) und der Bedarf, den Nachwuchs auszubilden, gehören zu den grossen Herausforderungen für Transportunternehmen und Infrastrukturbetreiber. Die Ressourcen sind begrenzt und die globale Rentabilität bleibt weiterhin ein angestrebtes Ziel. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, braucht der öffentliche Verkehr gut ausgebildete Mitarbeitende, die das Eisenbahnsystem gesamthaft verstehen, um innovative Methoden entwickeln und umzusetzen zu können. Vor diesem Hintergrund und mit dem Wunsch, diese Herausforderungen konkret anzugehen, haben die TPF und die HTA-FR eine Zertifikatsausbildung initiiert, die im Herbst 2022 startet. Sie wurde mit der Unterstützung des Verbands öffentlicher Verkehr (VöV) erarbeitet und schliesst in der französischsprachigen Schweiz eine Lücke. Als einzige französischsprachige Ausbildung im Eisenbahnbereich trägt sie dazu bei, den Nachwuchs an Spezialisten im Eisenbahnsystem sicherzustellen und diese für die wesentlichen Herausforderungen der Bahnmobilität auszubilden.

Ein modularer und allgemein ausgerichteter CAS

Der CAS Eisenbahnsystem vermittelt das grundlegende Verständnis, um die Interaktion zwischen den verschiedenen Bestandteilen des Eisenbahnsystems und dessen Untersystemen zu erfassen. In den fünf Modulen wird der gesamte Themenbereich behandelt, von der Angebotserarbeitung, über Rollmaterial, Infrastruktur, Regulierung und Finanzierung bis hin zur Bahnproduktion. Einige Module können auch einzeln besucht werden. Die Ausbildung der HESSO ist allgemein ausgerichtet und die Unterrichtssprache ist Französisch. In der Zukunft könnte sie auch für ein deutschsprachiges Publikum eingeführt werden.

Erfahrene Dozierende

Für den Unterricht sind Fachpersonen und Expertinnen/Experten des Bereichs zuständig. Er findet an ungefähr 15 Tagen während eines Jahres statt und umfasst eine Abschlussarbeit für das Zertifikat, das 12 ECTS-Kreditpunkten entspricht. Langfristig wird es möglich sein, die Ausbildung mit einem zukünftigen Master of Advanced Studies (MAS) im Bereich Eisenbahn zu kombinieren (gemäss Ausbildungsprogramm des VöV).

Perspektiven

Die TPF und die HTA-FR haben zum Ziel, ein nationales Netzwerk zu schaffen und eine gegenseitige Anerkennung der Ausbildung zu erreichen. Der Fortbestand des CAS soll gewährleistet werden und er soll zu einer Referenz auf dem Weiterbildungsmarkt im Bereich öffentlicher Verkehr heranwachsen.

Der CAS Eisenbahnsystem wird im Rahmen der Partnerschaftsvereinbarung zwischen der HTAFR und den TPF umgesetzt. Die Vereinbarung hat zum Ziel, verschiedene Projekte in Verbindung mit Ausbildung und Innovation in den Tätigkeitsbereichen der TPF zu koordinieren, zu entwickeln und zu überwachen.


Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleTPF
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel