Zürich hilft der Ukraine: Speziell gestaltetes «Tram 2000» unterwegs [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 14. März 2022 veröffentlicht.

Die Stadt Zürich und die VBZ verbindet eine langjährige Freundschaft mit der Stadt Winnizja in der Ukraine. Die VBZ zeigen mit dem «Tram 2000» Be 4/6 2062, wie Zürich helfen kann.

Seinen Anfang nahm der Austausch zwischen Zürich und Winnizja mit einem Projekt des Staatsekretariats für Wirtschaft SECO bei dem die Zürcher Verkehrsbetriebe VBZ der ukrainischen Stadt kostenlos ausgemusterte Mirage- und Karpfen-Trams zur Verfügung stellten. Die VBZ und das SECO werden den Verkehrsbetrieben von Winnizja ab Herbst 2022, wenn es die Situation zulässt, auch ausgemusterte Tram 2000 überlassen.

Ziel des Trams ist es, zu zeigen, wie Zürich helfen kann.

Am 14. März 2022 verkehrte das speziell gestaltete Tram auf der Linie 5, an den Folgetagen konnte auch ein Einsatz auf der Linie 9 beobachtet werden.

Speziell gestaltetes Mirage-Tram in Winnizja
Die Verkehrsbetriebe von Winnizja bedanken sich bei der Schweiz und insbesondere der Stadt Zürich für die Unterstützung mit einem speziell gestalteten Mirage-Tram. Der Wagen 339 (ehemals VBZ Be 4/6 1676) trägt seit 26. März 2022 ein spezielles Design.

Mirage-Tram 339 Danke Schweiz_Stadt Winnyzja_26 3 22
– Mehr dazu auf der Webseite der Stadt Winnizja

Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleVBZ
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel