Bahnhof Buchrain: Jugendliche angegriffen und bestohlen – Täter ermittelt

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Im November 2021 wurden am Bahnhof Buchrain drei Jugendliche von mehreren jugendlichen Tätern angegriffen und bestohlen. Zwei Opfer wurden verletzt. Die Luzerner Polizei konnte die Täter ermitteln.

Der Vorfall ereignete sich am 20. November 2021 beim Bahnhof in Buchrain. Drei Jugendliche (17 Jahre alt) wurden von einer Personengruppe angegriffen. Zwei der Opfer erlitten Verletzungen im Gesicht. Die Täter erbeuteten einzelne Gegenstände und flüchteten. Sie konnten von der Luzerner Polizei Dank guten Signalementsangaben ermittelt werden. Die mutmasslichen Täter sind zwischen 14 und 16 Jahren alt und stammen aus Bosnien-Herzegowina, Irak, Kosovo, Kroatien, Portugal, Syrien und der Schweiz. Insgesamt wurden 16 Jugendliche angezeigt.

Die Untersuchungen führt die Jugendanwaltschaft Luzern.

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel