RhB-Stammnetzpendel: Triebwagen und Steuerwagen bleiben im Albulatal

Das Bahnmuseum Albula Bergün und die Schutz Gartenbau und Landschaftsbau übernehmen Stammnetz-Fahrzeuge der Rhätischen Bahn (RhB).

Anlässlich der Historic-RhB-Vorstandssitzung vom 9. August 2022 hat das Bahnmuseum Albula in Bergün bekannt gegeben, dass es nicht nur einen Führerstand sondern gleich einen ganzen Triebwagen eines RhB-Stammnetzpendels erhalten will. Der Be 4/4 514 wurde am 10. August 2022 von Landquart nach Bergün überführt, später soll er beim Rampendach unterhalb vom Museum aufgestellt werden.

Zudem bleibt der Steuerwagen ABDt 1711 ebenfalls im Albulatal erhalten: Die Firma Schutz Gartenbau und Landschaftsbau aus Filisur stellt den Wagen bei sich auf dem Firmengelände auf.

Was mit der mittlerweile in Reichenau-Tamins abgestellten Dreier-Komposition weiter geschehen soll, bleibt weiterhin ein spannendes Geheimnis.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleClub 1889
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel