Stadler zeigt auf der Innotrans den ersten unabhängig angetriebenen elektrischen Triebzug (IPEMU) Grossbritanniens [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 22. September 2022 veröffentlicht.

Ein unabhängig angetriebener elektrischer Triebzug (IPEMU) für die Liverpool City Region ist eines von sieben Fahrzeugen, die Stadler auf der diesjährigen Innotrans in Berlin vorstellt. Dieser innovative, batteriebetriebene Zug ist der erste seiner Art, der in Grossbritannien in Betrieb genommen wird, und zeigt das Engagement von Stadler für die Dekarbonisierung und die Erreichung von Netto-Null. Der IPEMU ermöglicht es den Kunden, den Betrieb auf nicht elektrifizierten Strecken auszuweiten und Infrastrukturarbeiten zu vermeiden, was integriertes Reisen fördert und die Fahrgastzahlen erhöht.

Der erste unabhängig angetriebene elektrische Triebzug (IPEMU) Grossbritanniens wird dieses Jahr auf der Innotrans zusammen mit sechs weiteren bahnbrechenden Fahrzeugen von Stadler ausgestellt. Dieses batteriebetriebene Produkt ist ein Beweis für das Versprechen von Stadler, Regierungen auf der ganzen Welt bei der Dekarbonisierung der Eisenbahn und der Bereitstellung eines nachhaltigen öffentlichen Verkehrs zu unterstützen. Die Liverpool City Region hat 7 IPEMUs sowie 46 Class 777 EMUs für das Merseyrail-Netz im Nordwesten Englands bestellt und damit die alte Flotte vollständig ersetzt.

IPEMUs haben das Potenzial, dieselbetriebene Züge zu ersetzen, und helfen den Kunden, die CO2- Emissionen zu reduzieren. Sie können auf nicht elektrifizierten Strecken betrieben werden, sodass die Kunden ihren Betrieb ausweiten können. Das bedeutet auch, dass kostspielige Infrastruktur-Upgrades vermieden werden können. Die Fahrgäste müssen nicht mehr umsteigen, was das Reisen einfacher, bequemer und attraktiver macht und wiederum mehr Menschen dazu bringt, den Zug zu benutzen.

Der IPEMU, der mit einer vollen Batterieladung eine Geschwindigkeit von 80 km/h erreichen und eine Strecke von 55 km zurücklegen kann, basiert auf dem Class 777 (METRO) und verfügt über alle grundlegenden Funktionen. Er hat den gleichen Innenraum und den gleich hohen Fahrgastkomfort und kann dieselbe Anzahl an Fahrgästen befördern. Das Fahrverhalten ist sanft, und die Fahrgäste werden den Übergang vom EMU- zum IPEMU-Antrieb nicht bemerken.

Der IPEMU ist mit einem batteriegestützten Energiespeichersystem ausgestattet. Die neue Batterietraktionsausrüstung ist im Untergestell untergebracht und das Kühlsystem befindet sich auf dem Dach. Während ein IPEMU auf dem elektrifizierten Netz fährt, können die Batterien über die dritte Schiene sowie durch regeneratives Bremsen aufgeladen werden. IPEMUs können in weniger als 15 Minuten aufgeladen werden, und die Batterien können mehr als 10’000 Lade-/Entladezyklen durchlaufen.

Ralf Warwel, Vertriebsleiter für Grossbritannien und Irland bei Stadler, sagt:

«Dieser bahnbrechende Zug wird der erste seiner Art sein, der in Grossbritannien eingesetzt wird. Er ist ein Beispiel für Stadlers Fokus auf grüne Technologie und unterstreicht unsere Entschlossenheit, mit Betreibern und Regierungen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um die CO2-Emissionen zu senken und die Klimakrise zu bewältigen. Er wird das Merseyrail-Netz stärken, unseren Kunden mehr Flexibilität bieten und dazu beitragen, den Einwohnerinnen und Einwohnern der Liverpool City Region ein attraktiveres Verkehrsangebot zu bieten.»

Der Programmdirektor der Liverpool City Region Combined Authority, David Powell, sagt:

«Das IPEMU-Konzept war ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie für die neue Zugflotte für die Liverpool City Region. Wir freuen uns, dass wir der Verwirklichung unserer Vision eines erweiterten Merseyrail-Netzes ohne Elektrifizierungsinfrastruktur einen Schritt näher gekommen sind. Dies wird einem grösseren Teil der 1,6 Millionen Menschen in unserer Stadtregion einen deutlich verbesserten, qualitativ hochwertigen Service und direkte Verbindungen bieten. Die IPEMUs werden auch zu unserer Strategie zur Verringerung des Kohlendioxidausstosses beitragen, da sie nur 20 Prozent der Energie der dieselgetriebenen Züge verbrauchen, die sie ersetzen können.»

Präsentation an der Innotrans

Das unabhängig angetriebene elektrische METRO-Fahrzeug (IPEMU) für die Liverpool City Region ist eines von sieben ausgestellten Fahrzeug-Highlights von Stadler an der Innotrans und kann im Freigelände auf Gleis T09/60 besichtigt werden. Am 22. September 2022 fand um 14 Uhr die offizielle Präsentation der METRO von Stadler gemeinsam mit der Liverpool City Region statt.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStadler
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel