Bahnhof Basel SBB: Festnahme nach Schreckung der Bevölkerung

Am Samstag, 29. Oktober 2022, kurz nach 08:30 Uhr, hat ein Mann durch verbale Drohungen einen grossen Einsatz der Kantonspolizei Basel-Stadt im Bahnhof Basel SBB ausgelöst. Die Polizistinnen und Polizisten konnten den 27-jährigen überwältigen, anhalten und im Auftrag der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt festnehmen. Verletzt wurde niemand.

Den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft zufolge hatte der Mann in einem TGV Lyria Mitpassagieren gedroht, sie zu erschiessen. Der Grund dafür ist noch unklar und Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlung. Zurzeit sieht es danach aus, dass der Mann unbewaffnet gewesen ist. Der Festgenommene ist Schweizer.

Die Staatsanwaltschaft hat gegen ihn eine Verfahren wegen Schreckung der Bevölkerung, Drohung, Hinderung einer Amtshandlung sowie Gewalt und Drohung gegen Behörden und Beamte eröffnet.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.


Links

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleStawa BS
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

Kommentar schreiben:

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel