Utzenstorf: Geldautomat im Bahnhofsgebäude aufgesprengt

Am frühen Montagmorgen hat eine unbekannte Täterschaft in Utzenstorf einen Geldautomaten aufgesprengt. Am Geldautomaten sowie auch am Bahnhofsgebäude entstand Sachschaden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Montag, 28. September 2020, um 3:25 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern ein Alarm aus der Raiffeisenbank in Utzenstorf ein. Unmittelbar danach gingen verschiedene Meldungen ein, wonach es zu Explosionen gekommen sei. Die umgehend aufgebotenen Einsatzkräfte stellten bei der Bank an der Bahnhofstrasse einen beschädigten Geldautomaten fest.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte eine unbekannte Täterschaft den Geldautomaten in der Aussenmauer des Gebäudes aufgesprengt und das sich darin befindende Geld an sich genommen. In der Folge flüchteten die Täter erst zu Fuss, ehe sie mutmasslich mit einem Roller davonfuhren. Verletzt wurde niemand. Der Geldautomat wurde zerstört, weiter entstand am Gebäude Sachschaden.

Die Kantonspolizei Bern hat in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Polizei Fedpol Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen, die verdächtige Beobachtungen – unter Umständen auch während der letzten Tage – gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich zu melden. Telefonnummer +41 31 638 81 11.

  • Schlagwörter
  • BLS
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel