Reisende müssen bei Ersatzverkehr einfach und einheitlich informiert werden

Durch Streckensperrungen kommt es im öffentlichen Verkehr immer wieder zu Ersatzverkehren. Gerade bei Abweichungen vom Normalbetrieb ist eine einfache und konsistente Kundeninformation essenziell. Deshalb hat eine Arbeitsgruppe der Kommission Kundeninformation Verkehr einen Branchenstandard für die Kundeninformation bei Ersatzverkehr erarbeitet. Bis zum 6. September 2020 findet zu diesem Produkt eine Branchenkonsultation statt.

Aufgrund geplanter Streckensperrungen, beispielsweise aufgrund von Bauarbeiten, kommt es immer wieder zu Ersatzverkehren im öffentlichen Verkehr. Reisende müssen dann für eine Teilstrecke auf ein anderes Verkehrsmittel umsteigen. Kundenreaktionen zeigen: Die Kundinnen und Kunden erwarten bei Ersatzmassnahmen eine professionelle Kundeninformation.

Vorschrift deckt möglichst alle Szenarien ab

Deshalb hat die Kommission Kundeninformation Verkehr (KKV) der Alliance Swiss Pass eine Arbeitsgruppe damit beauftragt, einen Branchenstandard für die Kundeninformation bei Ersatzverkehr zu erarbeiten. Dieses Produkt ist Teil der Vorschrift 580-FIScommun und soll künftig in der gesamten öV-Branche zur Anwendung kommen. Es ist bewusst darauf ausgelegt, dass alle Fälle aller Verkehrsmittelkategorien abgedeckt und einheitlich standardisiert sind – auch wenn in den meisten Fällen Ersatzbusse eine Bahnstrecke ersetzen. Ebenfalls ist die Systematik so ausgelegt, dass alle Situationen des Ersatzverkehrs einheitlich durchgängig und einfach kommuniziert werden können. Beispielsweise: mehrere Ersatzbusse mit unterschiedlicher Haltepolitik ersetzen mehrere Bahnlinien mit unterschiedlichen Zielen auf einer Strecke.

Branche kann bis zum 6. September Rückmeldungen einreichen

Das Produkt «Kundeninformation bei Ersatzverkehr» wurde durch diverse Personen verschiedenster Transportunternehmen entworfen, abgestimmt und entwickelt. Da sich die Piktogramme und Symbole nach wie vor in Erarbeitung befinden, sind alle entsprechenden Abbildungen nur beispielhaft zu verstehen.

Das Produkt befindet sich nun bis zum 6. September 2020 in der Branchenkonsultation. Sie finden die Konsultationsversion unter diesem Link.


Links

Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.