Einmonatige Pause für Nightjets zwischen der Schweiz und Deutschland sowie Österreich und Deutschland

Aufgrund der aktuell steigenden COVID-19 Infektionszahlen in Österreich, Deutschland und der Schweiz und der damit einhergehenden Reisebeschränkungen reduziert die ÖBB den Nightjet-Verkehr zwischen Österreich und der Schweiz sowie Österreich und Deutschland von 8. November 2020 bis voraussichtlich 2. Dezember 2020.

Die ÖBB haben vollstes Verständnis für alle lokalen und nationalen Massnahmen, die zur Eindämmung der Corona-Pandemie ergriffen werden, müssen aber angesichts hoher Reisebarrieren auf diesen Umstand angemessen reagieren.

«Rechtzeitig zu den Feiertagen Anfang Dezember werden wir jedoch wieder alle Fahrgäste, die mit unseren Nightjets unterwegs sein werden, sicher und entspannt an ihr Ziel bringen.»

ÖBB

Nicht betroffen von den Massnahmen werden alle Tagverkehre – auch die grenzüberschreitenden Züge – sein. Hier werden alle Verbindungen wie gewohnt unterwegs sein.

Fahrgäste der betroffenen Nightjet-Verbindungen erhalten den Ticketpreis selbstverständlich rückerstattet oder können auf zeitnahe Tagverbindungen umbuchen. Für bei den ÖBB gekauften Tickets kontaktieren Sie dazu bitte das ÖBB Kundenservice unter 05 1717-9 oder die jeweilige Partnerbahn / Verkaufsstelle.

Liste der betroffenen Nightjet-Verbindungen

ZugnummerStrecke
NJ 490/491Wien – Hamburg – Wien
NJ 40490/40421Wien – Düsseldorf – Wien
NJ 50490/50425Wien – Brüssel – Wien
NJ 420/421Innsbruck – Düsseldorf – Innsbruck
NJ 40420/40491Innsbruck – Hamburg – Innsbruck
NJ 424/425Innsbruck – Brüssel – Innsbruck
NJ 470/471Zürich – Berlin – Zürich
NJ 40470/401Zürich – Hamburg – Zürich

Letzte Abfahrten ab Wien/Innsbruck/Zürich

ZugnummerDatum
NJ 424, NJ 504904. November
NJ 420, NJ 490, NJ 40420, NJ 40490, NJ 40470, NJ 4707. November
In der Gegenrichtung ist die letzte Abfahrt am Folgetag (5. November bzw. 8. November).

Text-QuelleÖBB
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel