European Loc Pool erreicht beeindruckenden Meilenstein: 100. Lokomotive unter Vertrag [aktualisiert]

Dieser Artikel wurde ursprünglich am 25. Dezember 2023 veröffentlicht.

European Loc Pool (ELP), ein führender Anbieter innovativer Lokomotivleasingdienste mit Sitz in der Schweiz, ist stolz, einen bedeutenden Meilenstein bekannt zu geben: den Abschluss des 100. Lokomotivvertrags mit einem langfristigen Full-Service-Leasing. Obwohl ELP erst vor fünf Jahren gegründet wurde, erzielt das Unternehmen diesen bemerkenswerten Erfolg und verfolgt weiterhin grosse Ambitionen, um den europäischen Schienengüterverkehr zu verändern.

European Loc Pool hat die Eisenbahnbranche signifikant beeinflusst, indem ausschliesslich sechsachsige Hybridlokomotiven wie die Euro9000 und die Eurodual angeboten werden. Diese Initiative stellt herkömmliche Modelle in Frage und führt effektive neue Alternativen ein.

«Unsere Vision ist es, die europäische Schienengüterverkehrsbranche positiv zu revolutionieren – und wir tun dies schnell und erfolgreich!»

, erklärt Willem Goosen, CEO von European Loc Pool.

«Mit einem Team von jetzt gerade einmal 12 Personen haben wir innerhalb von nur 5 Jahren 100 Lokomotiven mit langfristigen Full-Service-Leasingverträgen. Das ist eine beeindruckende Leistung und zeigt deutlich, dass unsere Geschäftsstrategie die richtige ist.»

Der Schlüssel zum Erfolg liegt im Angebot einer fortschrittlichen sechsachsigen Hybridlokomotive. Die Zweifler in der Branche wurden eines Besseren belehrt, denn ELP hat die Erwartungen übertroffen. Mit bereits 114 bestellten Lokomotiven liegt das Unternehmen 14 Monate vor seinem Zeitplan. Zusätzlich werden in Kürze weitere Bestellungen für Lokomotiven erfolgen.

Die Eurodual, die erste Lokomotive im Portfolio von European Loc Pool, ist bereits erfolgreich in Deutschland, Österreich und Skandinavien im Einsatz. Sie wurde kürzlich in Serbien homologiert, und die Homologationen für Slowenien und Kroatien werden im ersten Quartal 2024 erwartet.

Die Euro9000, die Lokomotive der «nächsten Generation», hat bereits die Betriebsgenehmigung in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Belgien erlangt, und die Genehmigung für Italien steht kurz bevor. Bemühungen werden unternommen, um die Euro9000 für die C4-Strecken in Osteuropa anzupassen, vor allem dank ihrer geringeren Achslasten im Vergleich zu anderen Modellen. Die Euro9000 hat bereits die Durchfahrtsgenehmigungen für die Grenzbahnhöfe Bratislava, Hegyeshalom und Břeclav erhalten, und die Genehmigungsverfahren für Polen und Slowenien laufen derzeit.

Mit seinen sechsachsigen innovativen Korridorlokomotiven setzt European Loc Pool neue Standards im Schienengüterverkehr. Die Eurodual und Euro9000 bieten mit ihren Funktionen für Elektro- und Dieselbetrieb einen reibungslosen Terminal-zu-Terminal-Service. ELPs Kunden sind nun in der Lage, ganzheitliche Door-to-Door-Lösungen für auch die schwersten Züge anzubieten, wobei potenziell auch Fernsteuerung durch nur einen Fahrer zum Einsatz kommt. Dies ist der Beginn einer neuen Ära in Sachen Effizienz, Flexibilität und Produktivität für die Industrie.

European Loc Pool richtet den Blick in die Zukunft und hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende 2026 zweihundert Lokomotiven in Auftrag zu haben, ein Vorhaben, das ursprünglich für 2028 geplant war. Dies spiegelt das beschleunigte Wachstum des Unternehmens wider und unterstreicht die starke Argumentation für die Wahl der richtigen sechsachsigen Lokomotiven. European Loc Pool setzt damit neue Massstäbe im europäischen Schienengüterverkehr.

Neuigkeiten von den Euro9000 Lokomotiven für Rail Force One (RFO)

Anfang Oktober 2023 wurden zwei Euro9000-Lokomotiven an Rail Force One übergeben und Anfang Dezember 2023 folgten zwei Eurodual-Lokomotiven:

Somit verfügt Rail Force One Stand Dezember 2023 über drei Euro9000- und zwei Eurodual-Lokomotiven, eine weitere Euro9000 folgt im Jahr 2024.


Im Januar 2024 hat ELP mit der 2019 308 «Desert-Rider» die zweite und im Februar 2024 mit der 2019 314 «Bulle» die dritte Euro9000-Lokomotive an HSL übergeben. HSL wird künftig (Stand Januar 2024) über fünf Euro9000 Lokomotiven verfügen:


Ebenfalls im Januar 2024 hat ELP gleich zwei Euro9000-Lokomotive an die BBL Logistik GmbH übergeben. BBL wird künftig (Stand Januar 2024) fünf Eurodual- und zwei Euro9000-Lokomotiven verfügen:


Mehr über Hybridlokomotiven
European Loc Pool (ELP) konzentriert sich auf innovative sechsachsige Hybridlokomotiven mit einer Leistung von bis zu 2,8 MW im Dieselmodus, 9 MW im Elektromodus und einer Zugkraft von 500 kN. Alle Fahrzeuge sind standardmässig mit ETCS-Baseline 3 für den Betrieb auf Level-2-Strecken ausgestattet. Die ersten Eurodual-Lokomotiven von ELP sind seit April 2020 im deutschen Schienennetz im Einsatz. Sie ermöglichen den Betrieb auf elektrifizierten und nicht elektrifizierten Strecken sowie im Last-Mile- und Rangierbetrieb. Alle Dual-Lokomotiven sind mit Fernsteuerung ausgestattet.

Ab Mitte 2023 wurden die Euro9000, die zweite Generation der Dual-Lokomotiven von ELP, als hybride Multi-System-Elektrolokomotiven für den Einsatz in allen europäischen Korridoren in Betrieb genommen. Als «Startkunde» bestellte European Loc Pool die ersten zehn Euro9000-Lokomotiven bei Stadler im Mai 2019. Die erste Version mit 1,9 MW Diesel- und 9 MW Elektroleistung bei 500 kN Zugkraft wird in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Italien, Belgien und der Schweiz eingesetzt. Anschliessend wird das Einsatzgebiet der Lokomotive auf weitere Länder und Korridore ausgeweitet.
Über die European Loc Pool AG
European Loc Pool (ELP), gegründet im Mai 2018 mit Sitz in Frauenfeld, hat sich als dynamische Kraft im Bereich des Lokomotiven-Leasings etabliert und ist für seinen innovativen und kreativen Ansatz bekannt. Im dritten Quartal 2018 bestellte ELP die ersten Eurodual-Lokomotiven und hat seitdem mit Stadler einen Rahmenvertrag über mindestens 100 Co’Co‘-Hybridlokomotiven abgeschlossen.

Aus diesem Vertrag wurden bereits 100 Lokomotiven unter langfristigen Full-Service-Verträgen an mehr als 30 Betreiber in sechs Ländern verleast. Bis Ende dieses Jahres wird ELP mehr als 70 Lokomotiven in 7 verschiedenen Ländern im Einsatz haben. ELP zielt darauf ab, Eisenbahnbetreiber und Logistikunternehmen in ganz Europa zu bedienen und konzentriert sich auf neue, innovative sechsachsige Hybridlokomotiven.

Das umfassende Full-Service-Leasingpaket von European Loc Pool beinhaltet Wartung und Versicherung sowie die einzigartige Option für Kunden, das Äussere ihrer Lokomotiven individuell zu gestalten. ELP verpflichtet sich zur Nachhaltigkeit und nutzt fortschrittliche Technologie, um den ökologischen Fussabdruck zu reduzieren und gleichzeitig die betriebliche Leistung zu verbessern. Das erfahrene Team von ELP legt Wert auf Sicherheit, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz, um die Erwartungen der Kunden zu übertreffen.

Beiträge abonnieren

Erhalten Sie neue Beiträge direkt per Mail.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleELP
Mit Inhalten vonSandro Hartmeier
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

Spenden

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel