Bei Raubversuch am Bahnhof Weinfelden verletzt

Nach einem Raubversuch am Freitagabend, 12. Februar 2021 am Bahnhof Weinfelden sucht die Kantonspolizei Thurgau Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wurden zwei 14- und 15-jährige gegen 19:40 Uhr bei einem Verkaufsgeschäft am Bahnhof Weinfelden von einer Gruppe junger Erwachsener bedroht. Die Unbekannten forderten Bargeld und verfolgten die beiden Jugendlichen, als diese die Flucht ergriffen.

Mindestens einer der Täter brachte den 14-jährigen bei der Einfahrt zum Bahnhofparkplatz zu Fall und traktierte ihn mit Faustschlägen und Fusstritten gegen den Kopf und den Oberkörper. Der 14-jährige wurde verletzt. Einer der Täter wird als rund 180 Zentimeter gross und schlank beschrieben. Er trug dunkle Hosen und eine dunkle Daunenjacke.

Die Fahndungs- und Ermittlungsmassnahmen der Kantonspolizei Thurgau laufen, die Staatsanwaltschaft Kreuzlingen hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Zeugenaufruf: Wer Angaben zum Tathergang oder zur Täterschaft machen kann, soll sich bitte beim Kantonspolizeiposten Weinfelden unter der Nummer 058 345 25 00 melden.

Text-QuelleKapo TG
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel