Bern: Mutmassliche Sprayer in flagranti angehalten

Am Samstagabend, 20. Februar 2021 sind in Bern drei mutmassliche Sprayer angehalten worden, nachdem sie einen Zugwagen versprayt hatten. Die Beschuldigten werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Bei der Kantonspolizei Bern ging kurz nach 21:30 Uhr eine Meldung ein, dass an der Bahnstrasse in Bern mehrere Personen einen Bahnwagen am versprayen seien. Sofort rückten mehrere Patrouillen der Kantonspolizei Bern aus. Als sich der Zug, an welchem die Personen sprayten, Richtung Bahnhof Bern in Bewegung setzte, ergriffen die drei Männer die Flucht. Sie konnten jedoch kurze Zeit später gemeinsam mit Einsatzkräften der Transportpolizei SBB angehalten werden.

Die Angehaltenen wurden für weitere Abklärungen in eine Wache mitgenommen. Es wurden verschiedene Sprayerutensilien sichergestellt. Die zwei 24-jährigen sowie der 35-jährige werden sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Weitere Ermittlungen, unter anderem zur Höhe des Sachschadens, sind im Gang.

Meinung

Eigene Meinung zum Thema?

Text-QuelleKapo BE, (rm)
Redaktionhttps://www.bahnonline.ch
Aus der Bahnonline.ch-Redaktion. Zugesandte Artikel und Medienmitteilungen, welche von der Redaktion geprüft und/oder redigiert wurden.

respond

Kommentare

1 Kommentar

  1. Ich hoffe die werden mit voller Wucht zur Kasse gebeten! Ein grosses Bravo an die Polizei die Ihren Job macht und uns von solchen Idioten schützt.

Kommentar schreiben

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Shop Bahnonline.ch
Bahnsachen zu günstigen Preisen.

ANSEHEN >

In Verbindung bleiben

Folgen Sie uns auf Social-Media.

Ähnliche Artikel